Trottoir Online Magazin / Künstler und Eventattraktionen

--- Trottoir Admin Ebene ---

 
 
Trottoir Header
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge




Admin Bereich K10


Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3185
  • Szenen Regionen :: Ruhrgebiet

    [zurück]

    „Mit Frische-Garantie“ ...


    ... könnte Martin Maier-Bode sein Programm nennen, wenn es nicht schon „voll krass deutsch“ heißen würde. Voll krasse Premiere im Düsseldorfer Kom(m)ödchen im Herbst 2009. Der Mann begeisterte und fesselte in der puren Kunst des politischen Kabaretts: Mann, Stuhl, Mikro, Mundwerk – fertig war das Gericht für den unterhaltsamen Abend mit Zwei-Gänge-Menü. Maier-Bode (ver-)zweifelt an allen, die im Politikgeschäft unterwegs sind und die mit ihren neuen Minister-Posten so herrliche Vorlagen für die Wortkabarettisten-Zunft liefern.

    Maier-Bode widmet sich in seinem neuen Programm dem zwangsreklamierenden Deutschen, ruft zum Mitmachen in Ausreise-Sendungen auf und spannt geschickt einen Bogen, der im Genre Kabarett zu Hause ist: Mit Humor über andere den eigenen Spiegel vorhalten. Maier-Bode kritisiert und behandelt vor allem die Manier, zwar zu allem auf der Welt eine Meinung, jedoch vom Zuhause keine Ahnung zu haben. Wie wäre sonst zu erklären, dass Currywurst für typisch deutsch und Bundeskanzlerin für das höchste Amt im Land gehalten werden? Liebe Booker, traut euch, unverbrauchtes Politkabarett zu mieten, und eure Besucher werden nach zwei Stunden begeistert in die Hände klatschen und vergnügt nach Hause gehen. Sie haben ihr Ziel erreicht.

    Redaktion: Stefan Ludwig

     

     


    2010-03-15 | Nr. 66 | Weitere Artikel von: Stefan Ludwig