Trottoir Online Magazin / Künstler und Eventattraktionen

--- Trottoir Admin Ebene ---

 
 
 
Trottoir Header
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge




Admin Bereich K10


Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3277
  • News Events :: Events

    [zurück]

    "Puppedy und Pupparett"

    Der Puppenauflauf- Ein Straßen-Puppen-Comedy-Kabarett mit Clapp & Buchfink

    Eine mobile Puppenbühne, Hand- und Stabfiguren ... ist das Kaspertheater für Erwachsene? Oder ein neues Puppen-Kabarett? Wie einst die Commedia, wird hier die Straße zur sarkastisch satirischen Bühne. Mit dabei: die Queen, Hitlers Geist, arbeitslose Stadtstreicher, englische Austauschpolizisten, indische Weisheiten, ... uvpm (und viele Puppen mehr). Mit dem Straßen-Puppen-Comedy-Programm "Puppenauflauf" hat das englisch-deutsche Duo Clapp & Buchfink eine einzigartige Mischung aus Figurentheater und Satire geschaffen.

    "Wir spielen kabarettistische Szenen, politisch unkorrekt, unberechenbar und frech. Zusätzlich können wir zu den Reaktionen des Publikums improvisieren oder die Tagespolitik bzw. Geschichte eines Ortes mit einarbeiten, ein wirklich spannendes Projekt", erläutern Andy Clapp und Christoph Buchfink.

    Andy Clapp, als Comedytalent und CloseUp-Zauberer bereits seit 20 Jahren in der deutschen Szene bekannt, entwickelte mit dem Figurenspieler und Geschichtenschreiber Christoph Buchfink in den letzten Jahren immer wieder spannende Theaterprojekte: Figurentheater, Erzählung, Schauspiel, Improvisation und Comedy ... all diese Mittel bilden seitdem den vielschichtigen Stil des Duos "CLAPP & BUCHFINK".

    „Neben dem "Puppenauflauf" bieten wir auch CloseUp-Zauberei mit sympathisch britischem Humor oder einen herzerweichenden Walk-Act mit der quirligen Figur "Drako" an. Alle Programme können auch kombiniert werden“ so Buchfink. 

    Der "Puppenauflauf" kommt am 22.08. zum Figurentheaterfest Pforzheim und am 28.-29.08. zum Parkfest in Waltrop. Alle Infos und Termine unter www.puppenauflauf.de


    2009-06-15 | Nr. 63 |