Trottoir Online Magazin / Künstler und Eventattraktionen

--- Trottoir Admin Ebene ---

 
 
 
Trottoir Header
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge




Admin Bereich K10


Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3275
  • News Events :: Messen | Kulturbörsen

    [zurück]

    18. Internationale Artiesten- en Evenementenbeurs

    15., 16. und 17. Januar 2006, Beursgebouw Eindhoven

    Die „Internationale Artiesten- en Evenementenbeurs“ (AEB) ist seit 18 Jahren die Fachmesse für die Organisation von künstlerischen Events in Holland und den umliegenden Ländern.

    Die Börse bei unseren Nachbarn, die alljährlich im Januar mehrere tausend Besucher aus den Niederlanden sowie den Nachbarländern anzieht und sich durch ihr einzigartiges Flair und das große Themenspektrum auszeichnet, bietet jetzt noch mehr Live-Auftritte. Neben Präsentationen am Stand und im „Podiumzaal“ ist jetzt auch ein „Schrobbeler-„(dt.: Straßentheater-)Programm integriert worden.

    Die „Kulturbörse der Niederlande“ findet 2006 bereits zum 18. Mal statt und hat sich zu einem internationalen Treffpunkt für Veranstalter und Künstler in Holland und Umgebung entwickelt. Neben der Möglichkeit, sich über die neuesten Trends und Entwicklungen auf dem Gebiet des Entertainments zu informieren, bietet die AEB Eindhoven auch viele Neuheiten und Ideen, von denen sich die Besucher gerne inspirieren lassen.

    Hauptanliegen der Börse ist natürlich, eine professionelle Plattform für den direkten persönlichen Kontakt zwischen Anbietern und Nachfragern herzustellen. Das Organisationsteam unter Leitung von Jolanda Smits setzt dabei neben den direkten persönlichen Beratungen auch auf eine einmalige Atmosphäre, die den Besucher an den fantasievollen Ständen erwartet.

    Eine weitere Besonderheit der Eindhovener Veranstalter ist sicher auch der kostenlose Börsenkatalog.

    Alle Daten der teilnehmenden Aussteller (Künstler, Agenturen, Organisationsbüros, Event-Veranstalter, Zulieferer oder sonstige im Veranstaltungsbereich Tätige) sind in dem praktischen Nachschlagewerk zu finden, welches nicht nur die Orientierung auf der Börse selbst erleichtert, sondern auch als Informations- und Kontakt-Medium nach dem Ende der Messe verwendet werden kann. Die holländischen Kollegen laden herzlich ein, sich auf der AEB zu neuen Gedanken anregen zu lassen, der Fachmesse, auf der in einem stimmungsvollen Ambiente der persönliche Kontakt zu den Anbietern von Entertainment geboten wird!

    Auf der Homepage www.aeb.nl finden Interessierte nicht nur weitere Informationen, sondern auch eine aktuelle Ausstellerliste sowie das Programm der Bühne im „Podiumzaal“.

    Auch lassen sich hier Ermäβigungskarten ausdrucken.

     

    Freier Eintritt für 2 Personen

    Mit der dem Magazin beiliegenden Einladung haben Sie freien Eintritt zur 18. AEB Eindhoven. Bitte füllen Sie die Einladung komplett aus und geben Sie diese – eventuell mit einer angeklammerten Visitenkarte – am Messeeingang ab. Die Einladung gilt jeweils für 2 Personen.  

    2005-12-15 | Nr. 49 |