Trottoir Online Magazin / Künstler und Eventattraktionen

--- Trottoir Admin Ebene ---

 
 
 
Trottoir Header
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge




Admin Bereich K10


Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3327
  • Preise | Ausschreibungen :: Ausschreibungen | Wettbewerbe

    [zurück]

    Vorschau auf die 18. Internationale Kulturbörse Freiburg

    ...vom 23. bis 26. Januar 2006

    Man glaubt es kaum, aber im kommenden Jahr wird die Kulturbörse bereits zum 6. Mal am „neuen“ Standort in der Messe Freiburg stattfinden. Wir wollen daraus kein Jubiläum basteln, sondern werden kontinuierlich an der Weiterentwicklung der Fachveranstaltung arbeiten. In etwas anderem Gewand wird sich die Kulturbörse erst im Jahr 2007 präsentieren – dann nämlich, wenn die Messe Freiburg über eine zusätzliche Halle und ein stark vergrößertes Foyer verfügt und sich für uns eine ganze Reihe neuer Möglichkeiten ergeben.

    Bis es aber soweit ist, werden wir die 18. Runde der Kulturbörse im bisherigen Rahmen fortführen – was die eine oder andere Veränderung und Neuerung natürlich nicht ausschließt.

    Inhaltlich bzw. thematisch bedeutet dies, dass die 18. Kulturbörse wieder die Bereiche Theater/Darstellende Kunst, Straßentheater, Varieté und Musik umfassen wird, ergänzt durch den großen Aussteller- und Messebereich sowie weitere Rahmenprogrammpunkte bzw. Angebote (Seminare, Ausstellung, Eröffnungsabend etc.).

    Festhalten werden wir auch an den in diesem Jahr erstmals durchgeführten neuen Angeboten (Aufführung einer oder mehrerer Gesamtproduktionen; Präsentation von internationalen Preisträgern; künstlerische Kooperation mit anderen Verbänden, Institutionen und Veranstaltern).

    Veränderungen wird es beim Varietéblock, beim BusinessForumKultur und möglicherweise beim Thema Straßentheater geben, sicherlich die größten in Bezug auf das Varietéangebot. Hier basteln wir an einem wirklich außergewöhnlichen Programmpunkt – lassen Sie sich überraschen!

    Veränderungen wird es aber auch bereits im Vorfeld, z. B. beim Anmeldeprozedere, geben. Wie immer sind die gesamten Bewerbungsunterlagen (Messestände, Formulare für Kurzauftritte etc.) sowie sämtliche anderen Informationen, Texte, Bilder, Namen und Adressen in den Kulturbörsen-Seiten im Internet unter zu finden. Neu ist nun die Möglichkeit, sich unter www.kulturboerse-freiburg.de vollständig online anmelden bzw. bewerben zu können.

    Und hier noch einmal die wichtigsten Termine:

    18. Internationale Kulturbörse Freiburg: 23.–23. Januar 2006.
    Anmeldeschluss für Kurzauftritte: 15. Juli 2005
    Holger Thiemann / Kulturbörse Freiburg

     

    4. Hamburger Comedy Pokal

    26.–29. Januar 2006, Bewerbungsschluss: 15. August 2005

    Eine Veranstaltung der Hamburger Kulturzentren:

    Bramfelder Kulturladen, Eidelstedter Bürgerhaus, goldbekHaus/Winterhude, Haus Drei/Altona, Kulturpalast Billstedt, Kulturhof Dulsberg, Kulturhaus Eppendorf, LOLA/Bergedorf, Motte/Altona und Zinnschmelze/Barmbek in Kooperation mit der C-Company Hamburg – unterstützt von SAGA/GWG. Der Hamburger Comedy Pokal wird im Januar 2006 zum vierten Mal ausgetragen. Mit einem Blick auf die Sieger der vergangenen Jahre lässt sich die große Bandbreite der teilnehmenden Künstler/-innen erahnen:

    2003: Die U-Bahn-Kontrollöre in tiefgefrorenen Frauenkleidern

    2004: Christian Hölbling / Helfried

    2005: Dirk Langer / Nagelritz

    Solisten, Solistinnen, Duos und Trios aus den Bereichen Comedy, Stand-up-Comedy, Kabarett und Musik-Comedy mit Bühnenerfahrung können sich mit einem aussagekräftigen Video, einer CD, DVD (Mindestspielzeit 15 Minuten) sowie mit Infomaterial, Kurzbiografie und Beschreibung des Programms bewerben (bitte keine CD-ROM). – Eine Jury entscheidet über die Vergabe der Preise (2.500,– / 1.000,– / 500,– €). Die Viert- und Fünftplazierten erhalten eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 200,– €. In der Hauptrunde und dem Halbfinale erhalten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 100,– € für Solisten/Solistinnen, 150,– € für Duos und 200,– € für Trios plus Reisekosten. Die Übernachtungen sind frei und werden zentral organisiert. Bewerbungen an: C-COMPANY – Agentur für Comedy & Kabarett, Sebastian Schnoy, Vereinsstr. 49, 20357 Hamburg, Tel. 0 40-430 929 49, Fax 0 40-430 929 48, www.c-company.de.

     

    15. Kabarettfestival der Bundesvereinigung Kabarett

    Die Bundesvereinigung Kabarett e. V. führt gemeinsam mit der Stadt Aschersleben vom 04. bis 06.11.2005 ihr 15. Kabarettfestival durch.

    Wieder wird es viele Werkstatt- und Festivalprogramme zu sehen geben. Es gastieren unter anderem: Thomas Freitag, Johannes Kirchberg, Gisela Oechelhaeuser, Seibel & Wohlenberg, Kabarett Obelisk, Schwarze Grütze.

    Kabarettisten und Kabarettgruppen haben auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit, maximal 45-minütige Ausschnitte aus ihren Programmen zu präsentieren. Der Charakter des Festivals ist nach wie vor kein Wettbewerb, sondern eine Möglichkeit der Präsentation und des Austauschs.

    Anmeldeschluss für Auftritte ist der 31.05.2005, für teilnehmende Besucher der 31.07.2005. – Informationen zu den vergangenen Jahren, über Ausschreibung und Anmeldung sind zu finden unter: www.bundesvereinigung-kabarett.de.

    Kontakt über Doreen Brüggemann, Wichmannstr. 9, 10787 Berlin, Tel. 0 30-26 55 83 55,
    Fax 0 30-26 55 83 56

    2005-06-15 | Nr. 47 |