Trottoir Online Magazin / Künstler und Eventattraktionen

--- Trottoir Admin Ebene ---

 
 
Trottoir Header
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge




Admin Bereich K10


Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3185
  • Preise | Ausschreibungen :: Ausschreibungen | Wettbewerbe

    [zurück]

    4. Performance Paderborn vom 07. – 09. September 2009

    Internationale Kulturbörse für Open – Air – Kultur

    Die Ausschreibung für 2009 beginnt.

    Die Paderborner Kulturbörse geht in die 4. Runde. Wenn sie auch noch ein recht junges Kind ist, so hat sie sich jedoch in den letzten drei Jahren stattlich entwickelt. Viele Gespräche und Diskussionen mit Künstlern und Veranstaltern haben das Performanceteam bewogen, einige Veränderungen vorzunehmen.  Es hat sich gezeigt, dass die Paderborner Kulturbörse nicht die optimale Plattform für das Indoor – Figurentheater bieten kann.  Aus diesem Grund wird Puppentheater nur noch aufgenommen, wenn es für den Open-Air-Bereich konzipiert ist. 

    Insgesamt wird die Quantität beschränkt zugunsten der Qualität. Für viele Veranstalter wurde parallel zu viel geboten. Sollten für 2009 mehr Auftrittsbewerbungen eingehen, als innerhalb des zur Verfügung stehenden zeitlichen Rahmens berücksichtigt werden können, wird ein qualifiziertes Gremium eine Auswahl treffen. Hier werden sowohl die Besetzung des Genres, das Alter der Produktion sowie die Innovation für die Bespielung des Öffentlichen Raums ein Kriterium sein. Qualität lässt sich künstlerisch nicht immer leicht messen. Aber die Performance wird ihr Bestes geben, um Wünsche zu erfüllen und die Qualität zu steigern.

    Mehr Wissen ist die beste Voraussetzung für die Realisierung von Projekten. Deshalb werden auch in diesem Jahr wieder zuständige Verbände und Organisationen informieren und beraten. Diskussionen mit international erfahrenen Köpfen sollen Unterstützung sein für die Arbeit von Künstlern und Veranstaltern. Für alle Akkreditierten sind diese Veranstaltungen selbstverständlich kostenfrei. Die bereits bekannten Rahmenbedingen wie Auftrittsorte/ Servicepaket für Veranstalter/ Künstlercatering und alles weitere, das Bestnoten erhielt, wird wie gehabt organisiert. Alles nfos und Anmeldung unter www.performance-paderborn.de - Anmeldeschluss ist der 15. April 2009.     



    Wettbewerb um den Reinheimer Satirelöwen

    Der Reinheimer Satirelöwe wird 2009 zum 16. Mal vergeben. Teilnehmen können SolistInnen und Ensembles. Zu gewinnen gibt es pro Sparte jeweils mindestens drei Auftritte zu ortsüblichen Bedingungen u. a. bei folgenden Veranstaltern, die neben den Organisatoren auch die Jury bilden: AZ- Rödermark, Café Extra - Büttelborn, Halb-Neun-Theater Darmstadt, Kulturbüro Weinheim, Kulturamt Reinheim, Patat - Michelstadt, Theater Mobile - Zwingenberg sowie einen Publikumspreis. Die TeilnehmerInnen verpflichten sich mit der Bewerbung bei der Preisverleihung am 24. September anwesend zu sein (wer am 24.09. keine Zeit hat, kann nicht gewinnen). Wiederholungstäter können sich nach einjähriger Pause mit neuem Programm wieder bewerben. Bewerbungen bis zum 15. April 2009 bitte an:

    Kulturamt der Stadt Reinheim, Herrn Uwe Vogel, Cestasplatz 1, 64354 Reinheim Tel. 06162 - 80561, Fax 06162 - 80564, Infos auch unter www.reinheim.de


    Wettbewerb um die St. Ingberter Pfanne Anmeldung bis zum 30.4.2009

    Der Preis "Die St.Ingberter Pfanne" wird jährlich für alle Sparten der Kleinkunst ausgeschrieben. Voraussetzung ist ein mindestens 45-minütiges Programm. Am Wettbewerb teilnehmen können Einzelpersonen und Gruppen. Insgesamt 28.000,- Euro an Preisgeldern werden vergeben. - Im Jahre 2009 findet die "25. Woche der Kleinkunst" vom 4. bis 11. September statt.

    Die Wettbewerbstage sind Freitag, 4.9.09, Samstag, 5.9.009, Sonntag, 6.9.09, Dienstag 8.9.09 und Mittwoch 9.9.09. Die Preisverleihung findet am Freitag, 11.9.09 statt. Während der Kleinkunstwoche treten an fünf Wettbewerbsabenden jeweils drei Einzelpersonen/Gruppen mit einem etwa dreiviertelstündigen Programm auf. - Kulturverwaltung der Stadt St.

    Ingbert Ansprechpartner: Stefan Folz Am Markt 12, 66386 St. Ingbert

    Telefon: 06894/13-517 Telefax: 06894/13-530

     

    15. Melsunger Kabarett-Wettbewerb 2009

    Die Stadt Melsungen veranstaltet vom 02.-14.11.09 bereits zum 15. Mal einen Kabarett-Wettbewerb. Bewerben können sich Kabarettgruppen und -solisten mit eigenen zeitnahen Texten, satirischen Elementen und überwiegendem Wortanteil aus dem deutschsprachigen Raum. Neben den drei Hauptpreisen (2.500,00 € / 2.000,00 € / 1.500,00 €) wird auch in diesem Jahr wieder der Publikumspreis „Scharfe Barte“ und ein Nachwuchsförderpreis für Nachwuchskabarettisten/ -innen (500,00 €) verliehen. Infos und Bewerbungen bei: Stadt Melsungen, Kultur- & Tourist-Info, Kasseler Str. 44, 34212 Melsungen, Telefon 05661-92 11 00, www.melsungen.de

     

    2. Herborner Schlumpeweck ausgeschrieben

    Für den zweiten Kleinkunstpreis „Schlumpeweck“ am 28. und 30.09 sowie am 02.10. können sich Künstler aus dem Bereich „Kabarett und Comedy“ (incl. literarisches und musikalisches Kabarett sowie Stand-Up) aus dem deutschsprachigen Raum bewerben. Am Sonntag, 04.10. erfolgt die Preisverleihung. Bewerbungen bis 30. April an: Jörg Michael Simmer, Freiherr-vom-Stein-Straße 18, 35745 Herborn, Telefon: 02772/26 57, Mobil: 0171/5375443, Mail: jmmime@aol.com. Weitere Infos: www.herborner-schlumpeweck..de

     

    8. Pinneberger Kleinkunstfestival kündigt sich an

    Am 06. und 07.06.09 werden zehn nationale und internationale Künstler bzw. Künstlergruppen aus unterschiedlichen Genres zum Pinneberger Kleinkunstfestival eingeladen. Die Siegerprämie für die Plätze 1 bis 3 beträgt 750, 500 bzw. 250 Euro. Bis zum 10.04.09 können sich Künstler aus dem Bereich Straßentheater, Clownerie, Jonglage bis hin zur Pantomime bewerben. Newcomer, etablierte Einzelkünstler oder auch Gruppen. Infos an: BWP Festival & Event GmbH, Erikastr. 67, 20251 Hamburg oder an Niels Janneck, nj@bwp-events.de.

     

    Der Euskirchener Kleinkunstpreis:

    wird 2009 zum 4. Mal verliehen. Veranstalterin ist der Verein Frauen helfen Frauen in Euskirchen. Der Austragungsort ist das Euskirchener City Forum mit 1000 Sitzplätzen. Datum der Veranstaltung ist der 24.10.2009.  Der Preis ist mit 1111,-€ dotiert, das Publikum entscheidet über die Vergabe des Preises. Teilnehmen können Einzelpersonen und Gruppen, die Dauer der einzelnen Darbietungen beträgt 15 min. Die Bewerbungsfrist endet am 20.4.2009. Bewerbungen bei:

    Katharina Röpke, Hohn 45, 53913 Swisttal

     

    3. Lüdenscheider Lachsack

    Die Integrative Kulturwerkstatt Alte Schule schreibt zum dritten Mal denWettbewerb „Lüdenscheider Lachsack“ als Straßenkunst-Wettbewerb für den 23. August 2009 aus. Teilnehmen können Clowns oder komische Figuren mit Jonglage, Zauberei und/oder Artistik oder Walk-Acts. Zu gewinnen gibt es für den Sieger ein Preisgeld in Höhe von 500,- €, den Titel „3. Lüdenscheider Lachsack“ sowie die Möglichkeit eines Engagements in der Kulturwoche Augenschmaus & Ohrenweide in einem der darauffolgenden Jahre. Bewerbungen bis zum 19.06.09 an: Integrative Kulturwerkstatt Alte Schule, Thomas Wewers, Altenaer Str. 207, 58513 Lüdenscheid, Tel.: 02351 – 66 11 52 oder unter www.kulturarbeit.com

     

    Von Profis lernen - Kabarettakademie 2009

    Auf dem Heiligenhof in Bad Kissingen geht die Kabarettakademie dieses Jahr in ihre sechste Runde. Die fünftägige Fortbildungsveranstaltung für Amateure, Semiprofis und (angehende) Profis im Bereich Kabarett, Chanson, Stand-up und Comedy richtet sich ebenso an Multiplikatoren (Laien-, Amateur-, Schul- und Jugendtheater) und solche, die sich interessiert mit den Genres auseinandersetzen wollen. Alle Referenten sind selbst Bühnenprofis und unterstützen die Entwicklung der Teilnehmer aus ihrer langjährigen Praxiserfahrung.

    An zwei Abenden offene Bühne, große Abschlusspräsentation am Sonntag.

    Termin: 5.-9.8.2009. Weitere Informationen und Anmeldung beim Förderverein Kabarett und Chanson e.V. unter Telefon 06151/75846 oder

    Aktualisierte Infos auf der Homepage: Kabarettakademie


     

    ArtNr:1066

    2009-03-15 | Nr. 62 |