Trottoir Online Magazin / Künstler und Eventattraktionen

--- Trottoir Admin Ebene ---

 
 
Trottoir Header
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge




Admin Bereich K10


Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3203
  • Szenen Regionen :: München

    [zurück]

    Bachbett: Neue Spielstätte mit viel Tradition


    Schön, wenn man nicht immer nur von Schließungen berichten muss, sondern wenn es auch einmal neue Perlen gibt. Eine solche ganz besondere Location mit jeder Menge Tradition ist das Bachbett. Die Räumlichkeiten liegen in einer seit 1345 betriebenen Mühle im trendigen Glockenbach-Viertel. Neben dem Kultur- und Unterhaltungsprogramm, das ebenfalls ein gutes Stück Kabarett enthält, sollen im Bachbett auch Modenschauen, Ausstellungen und andere Events stattfinden. Am 22. April gastiert dort das Julia von Miller Quartett und wird mit Charme und Witz sein Programm präsentieren.

    Zick Zack Traum TheaterInzwischen etabliert scheint sich das Stadttheater Oblomow zu haben, denn sowohl die Scharfrichterbeil-Preisträger Ulan & Bator als auch Ottfried Fischer und andere feste lokale Kabarettgrößen haben ihren Weg in den kleinen Nebenraum des Lokals gefunden. Wieder auferstanden ist das Heppel & Ettlich – jetzt allerdings unter neuer Adresse im Schwabinger Drugstore. Dort hat ebenso das Hausensemble Kabarest seine neue Heimat gefunden. Außerdem ist noch Raum für so schräge Darbietungen wie das Soloprogramm von Maxi Scharfroth & Friends, das zu einer außergewöhnlichen Reise durch das unerforschte Allgäu einlädt. In seinem ersten Soloprogramm lädt der 24jährige Landwirtssohn Maxi Schafroth ein zu einer bizarren Reise durch das Allgäu. Mit Delphintherapie für Stadtkinder (statt mit Delphinen allerdings mit Rindern im ehemaligen Güllebecken), mit desorientierten Fendt Traktorenvertretern, Jungvieh-Ausbruch und den letzten lebenden Opel Ascona Fahrern.  Als gelernter Bankier kann Maxi Schafroth aus seinen eigenen Erfahrungen mit Krisensituationen im Viehstall spielerisch Lösungen anbieten für die leidgeprüfte Finanzwelt. Begleitet wird Maxi Schafroth bei seinem Comedyabend „Faszination Allgäu“ vom Team Allgäu 2009, einer internationalen Drückerkolonne bestehend aus dem Britpop-Gitarristen Markus aus Stephansried/Unterallgäu, dem miserabelst bezahlten Viehtreiber Sergej aus Kempten/Dnjepopetrowsk, der US-amerikanischen Operndiva Julia aus Pennsylvania, und den Blasmusikern der Leheler Lackel. Pflichttermin für alle Allgäuer, Allgäu-Versteher und Nicht- Allgäu-Versteher!

     

    Aktuelle Wettbewerbe und ihre Sieger

    Dass das 27. Passauer Scharfrichterbeil an das Kölner Duo Ulan & Bator ging, hatte ich bereits erwähnt. Die bekennenden Mützenträger überzeugten mit ihrer witzigen, wunderbar skurrilen Bühnenshow die 15-köpfige Jury. Und mit der Auszeichnung haben sie auch ihren Siegeszug durch Bayern angetreten und einige Auftritte in der Region angehängt. In der Begründung hieß es: „Sie gingen an ihr Limit mit ihrer körperlichen und verbalen Absurdität, sie lieferten grandioses Dada und ein sehr kreatives, neues Format.“ Zweitplatzierter war Maxi Scharfroth, der zuvor bereits beim Münchner Kabarett Kaktus ebenfalls Vize-Preisträger wurde. Und ein relativ neues Gesicht in der Kabarett-Szene, das aber bereits aus anderen Bereichen altbekannt ist, hat den Sigi-Sommer-Taler erhalten: Waldemar Hartmann ist für seine Komik ausgezeichnet worden.

    Kaum ist die Laudatio verklungen, schon geht es auf in die nächste Runde. Vor allem die monatlich stattfindende Kabarett Bundesliga und der Improcup, beides im Münchner Schlachthof, sind hier hervorzuheben. Man darf bereits gespannt sein, welche Highlights die noch junge Saison 2010 hervorbringen wird.

    Reaktion: Gerti Windhuber

     Agentur Olivia Reinecke

    Termine:

     Lustspielhaus

    02.04.10: ScienceBusters: „Crucifixion Party“ (Deutschland-Premiere)

    17.05.10: Malmsheimer, Gunkl, Brix: „Selbdritt“ (München-Premiere)

     

    Lach und Schießgesellschaft

    13.–17.04.10: Philipp Weber: „Futter“ (München-Premiere)

    02.–03.05.10: Robert Griess: „Revolte! – Ein Crash-Kurs für die Mittelschicht“ (München-Premiere)

    17.–29.05.10: Reiner Kröhnert: „Das Jesus Comeback“ (München-Premiere)

     

    Schlachthof

    17.04.10: Fastfood Theater: „Fastfood Improcup 2010“

    30.04.10: Parkbankduo: „Bauer kocht Frau“ (München-Premiere)

    12.06.10: Daphne dee Luxe: „Comedy in Hülle und Fülle“

     

    Stadttheater Oblomow

    27.04.–05.05.10: Sigi Zimmerschied: „Lachdichter“

    02.–05.06.10: Ottfried Fischer: „Wo meine Sonne scheint: Ein Heimatabend“

     

    G.O.P. Varieté Theater

    12.–13.04.10: Chris Kolonko: „So oder so“ 

     AdNr:1089  AdNr:1090

    2010-03-15 | Nr. 66 | Weitere Artikel von: Gerti Windhuber