Trottoir Online Magazin / Künstler und Eventattraktionen

--- Trottoir Admin Ebene ---

 
 
 
Trottoir Header
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge




Admin Bereich K10


Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3327
  • Preise | Ausschreibungen :: Preise

    [zurück]

    Bocholter Pepperoni


    artbild_200_bocholter_peppeDie Preisträger des Nordrhein-Westfälischen Kleinkunstpreises, der Bocholter Pepperoni, stehen fest: Der erste Preisträger ist Christian Ehring. Laudator Hagen Rether begründete  die Wahl: "Seine Soloprogramme sind beste Unterhaltung auf sehr hohem Niveau. Er ist eher leise, ein guter Beobachter, seine Pointen sitzen immer... Er ist ein außergewöhnlich großes Talent. Tagesaktuelle Politik wird von ihm mit Biss serviert. Sympathisch, zynisch und hintersinnig. Politkabarett, wie es sein sollte. Er ist voller origineller Ideen und greller Komik, immer aber auch voller abgründiger Skepsis und hinreißendem Esprit. Das Publikum lacht aus vollem Hals und verschluckt sich im nächsten Moment an der bitterbösen Ironie."

    Die zweite Preisträgerin ist Simone Solga. Laudator: Frank Golischewski: "Flott haut Simone Solga ihre Pointen raus. Treffsicher. Sie gehört zu den besten politischen Kabarettisten Deutschlands. Kaum hat die zierliche Frau im schwarzen Business-Outfit und High Heels die Bühne betreten, hat sie das Publikum voll im Griff. In atemberaubendem Tempo steuert sie durch die bundesdeutsche Politikszene und die Niederungen der Gesellschaft. Ob NSA oder Krimkrise, Solgas Politmonolog ist pointiert und brandaktuell."

    Den Ehrenpreis der Stadt Bocholt erhält Frank Golischewski. Laudator Bürgermeister Peter Nebelo: "Eine ganz besondere Vorstellung" präsentierte Frank Golischewski zum 75. Jahrestag der Reichspogromnacht in Bocholt. Er führte als Moderator durch diesen Abend. Ein schwieriges Thema. Einfühlsam, immer die richtigen Worte, immer die richtige Musik – es hätte keiner besser machen können. Schon in seinem Erfolgsprogramm 100 Jahre Kabarett 'Ich hab meine Tante geschlachtet' widmete er einen Teil jüdischen Kabarettisten, die in Konzentrationslagern ums Leben kamen.

    artbild_350__kleinkunstpreiDie Preisverleihung findet am 23.1.2016 im Städtischen Bühnenhaus in Bocholt statt. 

    Zum Preis: 

    Bocholter Pepperoni
    Im 2-jährigen Turnus wird die Ehrung für einzelne Künstler oder Gruppen verliehen, die bereits auf den Brettern der Bühne Pepperoni gestanden ha- ben. Es ist der höchstdotierte Klein- kunstpreis Deutschlands.
    Das Preisgeld in Höhe von EUR 15.000,00 wird von Firmen gesponsort.

    2015-09-30 | Nr. 88 |