Trottoir Online Magazin / Künstler und Eventattraktionen

--- Trottoir Admin Ebene ---

 
 
 
Trottoir Header
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge




Admin Bereich K10


Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3301
  • Themen-Fokus :: Kindertheater

    [zurück]

    Der Ball ist bunt

    In diesem Jahr feiert der Kindermusiker und -theatermacher Geraldino das 20-jährige Jubiläum der Veröffentlichung seines ersten Tonträgers. 1986 veröffentlichte er seine erste MC mit dem Titel „Drollig-Trotzig-Rotzig“.

    Mit seinem punkigen Outfit und seiner offensiven Bühnenpräsenz eroberte er im D-Zug-Tempo die Kinderherzen und gehört mittlerweile zu den agilsten Kinderliedermachern.

    Musikalische Berührungsängste kennt er nicht und arbeitet im Studio und auf der Bühne genauso gern mit klassischen Musikern wie mit seinen Kollegen aus der Rockmusik.

    Sein neuestes Werk, pünktlich zur WM 2006, heißt „Der Ball ist bunt“ und ist ein Familien-Musikspaß für Kicker von 6–10 Jahren und ihr ganzes Team.

    Bei Geraldino wird zusammen gesungen und die La-Ola-Welle zieht ihre Kreise durch das Publikum. Da wird gerockt und gerollt und gerappt und getanzt – und zwischendurch geht es ab wie bei einem Torjubel im Stadion. Zwischen den Songs darf mitgefiebert werden bei den Quizfragen zum Thema „Fußball“ und Geraldino wird von seiner Zeit als aktiver Fußballspieler erzählen. Und zum Schluss wird der Trainer mit einem Blues stimmungsvoll gefeiert.

    Erschienen ist die CD im Verlag Terzio.

    Vor Jahren machte der Satz „Kindermusik lohnt sich nicht mehr“ die Runde und veranlasste namhafte Verlage, sich zugunsten der Hörbücher aus dem Bereich Musik zurückzuziehen – nicht zuletzt wegen der GEMA-Kosten.

    Gegen diesen Strom schwammen Ute und Reinhard Horn aus Lippstadt mit ihrem Kontakte Musikverlag. Ihr Buch und die CDs „Klassenhits“ sind bei der Musik für Grundschüler seit Jahren Marktführer.

    Wenn es die Verlagsarbeit erlaubt, singen und spielen die Horns immer noch live.

    Auch Kontakte bietet eine CD zum Thema Fußball mit dem Titel „Fans, Fairplay und Fußballfieber“.

    Die Nürnberger Nachrichten schreiben auch in diesem Jahr wieder den Kinderliederpreis aus. Thema des Wettbewerbs im Jahr 2006 ist: „Im Märchenland“. Einsendungen an: Gerd Graßhaußer, Am Kreuzberg 36, 90455 Nürnberg.

    Die Festivalsaison ist zum Glück auch wieder eröffnet. Sie beginnt in Mönchengladbach mit dem Kinderliederfestival vom 19.3.–30.3.2006 im Kleinkunst-Theater „Die Spindel“. Am 19.3. darf ich das Festival mit dem Lokalmatador des Theaters Lila Lindwurm eröffnen und freue mich auf Kollegen wie Robert Metcalf aus Berlin (Englishman in Berlin), Spunk aus Marburg (Die Glücksinsel), Hobi aus Neuss (Rock ’n’ Roll am Nordpol) und viele mehr.

    Mein Geheimtipp für 2006:

    Live-Programm und CD „Der verhexte Zauberstab“, Jazzmusik für Kinder mit Klaus W. Hoffmann (www.Kinderkultur.de).

    Allen Kollegen und Veranstaltern wünsche ich einen spannenden und erfolgreichen Sommer 2006.

    Euer,

    Klaus Neuhaus

    2006-03-15 | Nr. 50 | Weitere Artikel von: Klaus Neuhaus