Trottoir Online Magazin / Künstler und Eventattraktionen

--- Trottoir Admin Ebene ---

 
 
 
Trottoir Header
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge




Admin Bereich K10


Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3277
  • Preise | Ausschreibungen :: Ausschreibungen | Wettbewerbe

    [zurück]

    Die Goldene Säge 2001 - 7. Osnabrücker Strassenmusikfest

    Traditionell am ersten Samstag im August (04.08.2001) findet in der Osnabrücker Innenstadt das Osnabrücker Strassenmusikfest statt, mit dem zugehörigen Wettstreit um den heimlichen Hauptpreis, die "Goldene Säge". Den von einer unabhängigen Jury ermittelten besten Acts  winken wieder Geldpreise in Höhe von insgesamt ca. 2000.-DM, zusätzlich wird ein Fahrtkostenzuschuss ab 100km Anfahrt gezahlt. Dazu wie immer für die Musiker ein kostenloses Abendessen. Abends gibt es im Rahmen der Preisverleihung auf einer Open-Air-Bühne  im Innenhof des Hauses der Jugend die Möglichkeit zu weiteren Kurzauftritten, dort wird dann auch  "Die Goldene Säge" für den schrillsten, ungewöhnlichsten, erstaunlichsten Act des Tages verliehen. Auswärtigen Gruppen  wird kostenlos einfache Übernachtung und Frühstück (Schlafsack und Isomatte mitbringen!) geboten, die Anreise ist dabei auch am Vortag möglich. Mitmachen darf  jeder, solange auf Verstärkung verzichtet wird. (Also keine batterieverstärkten Alternative-Pop-Punk-Kapellen!). Aus organisatorischen Gründen wird um Voranmeldung gebeten: Anmeldeformulare mit weiteren Infos gibt es bei: FOKUS e.V.,  z.H. K. Porsch, Große Gildewart 6-9, 49074 Osnabrück, Tel.: 0541/28956, FAX: 28957 und im Internet unter http://www.fokus-os.de

     

    "Pegasus-Show-Entertainment-Cup"

    So lautet das Motto der deutschlandweiten Kleinkunst-Festivals, die am 30. Juni 2001 im Ring-Center in Schwarzenberg und am 03. August 2001 im Remspark in Waiblingen starten. Einzeln oder in der Gruppe, wer auf der Bühne außergewöhnlich Unterhaltsames bieten kann, ist ein potentieller Kandidat. Zu gewinnen gibt es eine Fahrkarte ins Showgeschäft: Der Sieger wird mit dem Pegasus Show Entertainment Cup ausgezeichnet. Ein weiterer Austragungsort im Ring-Center in Schwarzenberg im Erzgebirge konnte für 2001 neu dazugewonnen werden. Anmeldeschluß für die Teilnahme in Schwarzenberg ist der 20. Juni und für Waiblingen der 15. Juli 2001. Mitmachen kann jeder, der kleinkunstmäßig etwas zu bieten hat. Zum Beispiel als Pantomime, Jongleur, Sängerin, als Artist, Zauberer, Rede- oder Wortkünstler, als Chansonette oder jemand, der hervorragend auf dem Kamm blasen kann oder seinen dressierten Papagei auf dem Schoß sprechen lässt. Spaß ist also angesagt. Als Spaß mit guter Unterhaltung will auch der Initatior den Wettbewerb verstehen. Die Vorausscheidungen im Ring-Center finden am 30. Juni und 03. Juli und im Remspark am 03. und 04. August sowie am 17. und 18. August statt. Endausscheidung ist am 07. Juli im Ring-Center und am 01. September im Remspark. Als Preise für das Kleinkunstfestival gibt es neben dem Pegasus Show Entertainment Cup für die publikumswirksamste Darbietung noch Geld- und Sachpreise wie z.B. Fernseher, Reisen, sowie Engagementofferten.

    Ausschreibungsunterlagen erhalten Interessierte bei: Ring-Center Schwarzenberg z.Hd. d. Centermanagements Am Neustädter Ring 2 08340 Schwarzenberg Tel.: 03774/28991 oder bei Werbegemeinschaft Remspark Waiblingen z.Hd. d. Centermanagements Ruhrstr. 5 71332 Waiblingen, Tel: 07151/5006401  

     

    3. Tag der Gaukler / Freilassing

    Die AGI Freilassing veranstaltet am Samstag, 08. September 2001 den 3. Tag der Gaukler.   Aufgrund des großen Echos bei Publikum, Künstlern und der Presse soll das Spektakel über einen größeren Innenstadtbereich ausgedehnt werden. (Freilassing liegt auf bayerischer Seite, unmittelbar gegenüber von Salzburg). Wir suchen zur Teilnahme weitere Gruppen oder einzelne Akteure (Gaukler, Jongleure, Straßentheater, Pantomimen, Walkakts, Straßenmusikanten, etc.). Wir bieten Euch an: Perfekte Organisation und ein begeistertes Publikum sowie für zugelassene Akteure ein Startgeld von DM 400,-- pro Person, Verpflegung (evtl. Übernachtung). Zum ersten Mal können wir heuer zusätzlich unter den zugelassenen Künstlern/Gruppen Siegprämien ausloben (1. Platz: DM 2000,-; 2. Platz: DM 1500,--; 3. Platz DM 1000,--).

    Eure Bewerbungen richtet bitte an: AGI Freilassing, Willi Schneider, Hauptstr. 14 D-83395 Freilassing, Tel. 08654 / 9522, Fax 08654 / 66322, mailto: buecher-kettl@t-online.de  

     

    Lenzburger Gauklerfestival (Fr./Sa., 17./18. August )

    Das Gauklerfestfindet am Fr./Sa., 17./18. August auf verschiedenen Plätzen und Bühnen statt. Offizielle Auftrittsmöglichkeit für Gaukler Sa. 18. August zirka 11-20 Uhr. (Freie Auftritte, Freitag und Samstag abends erwünscht). Es sind drei offizielle Standorte für die Aufführungen vorgesehen. Natürlich kann man zusätzlich frei an anderen Plätzen auftreten. Die Teilnehmer erhalten als Reisekosten-Entschädigung:   Pauschal pro Gruppe Fr. 150.-. Für Künstler-Innen aus dem Ausland Fr. 300.-. Ebenfalls erhalten alle Teilnehmer einen Gutschein für die Verpflegung, und es ist sichergestellt, dass, wer am Vorabend ankommt, eine Übernachtungsmöglichkeit vorfindet. Alle Teilnehmer dürfen während ihres Auftritts mittels „Hut“ Geld sammeln. Alle Teilnehmer können mindestens 2x an  zwei verschiedenen Standorten auftreten. Eine Teilnehmerbeschränkung kann aufgrund des Anmeldeeingangs erfolgen. Zu gewinnen sind:  1. Preis Fr. 400.-, 2. Preis Fr. 200.-, 3.-6. Preis Fr. 100.- Die Preisverleihung erfolgt gleich anschliessend an die Auftritte. Detail-Informationen beim Festivalbüro Festivalbüro Lenzburger Gauklerfestival, Cordulaplatz 1, CH- 5402 Baden Telefon 0041-56 221 81 10, Fax 0041-56 221 81 33, E-mail bundp@bundp.ch

     

    FRITZ-WORTELMANN-PREIS der Stadt Bochum

    15. bis 18. November 2001 Wettbewerb der Amateure
    Um den Fritz-Wortelmann-Preis der Stadt Bochum für das Amateur-Figurentheater können sich in diesem Jahr wieder Amateurpuppenbühnen und Studentenpuppentheater bewerben, die bereit sind, während der gesamten Wettbewerbsdauer anwesend zu sein. Der Aufenthalt wird organisiert und bezuschusst. Bewerbungsschluss ist der 30. Juni 2001.
    Infos und Anmeldung: dfp (02 34) 4 77 20 + 4 77 29

     

    Nachwuchsförderwettbewerb 2001 in Kiel, Sophienhof vom 22.-26.10.2001

    Zum 3. Mal findet im Rahmen des XIII. Festivals der Kleinkunst in Kiel, Sophienhof ein mit insgesamt 5.000,- DM dotierter Kleinkunstwettbewerb für den Nachwuchs statt. Der Begriff Kleinkunst ist hier weit gefaßt : Teilnehmen können Nachwuchs-Talente ( neu angefangen, Späteinsteiger, neue Gruppierungen, neue Programme ) aus den Bereichen Artistik ( u.a. Jonglage, Einrad, Akrobatik ), Schauspiel, Kabarett, Musik ( z.B. Chanson, a-capella, Instrumentalmusik und auch Musik von der Strasse) Zauberei und Gaukelei, Pantomime, Tanz. Neben den Gewinnchancen sind sind für viele Künstler Folgeengagements garantiert. In der Jury sitzen neben der Sophienhof-Leitung das Kieler woche-Büro, das Kulturamt dr Stadt Kiel, die Kieler Nachrichten und das WASDAS-Theater.

    Bewerbungen unter : WASDAS-Theater, Alte Meierei am See, 24211 Postfeld, T: 04324-84477, F: 04324-82868, e-mail: schlemmi@wasdas-theater.de, www.wasdas-theater.de (P.S.: Das Porträt des WASDAS-Theaters zum 20-jährigen Jubiläum erscheint in der nächsten TROTTOIR-Ausgabe).

     

    2001-06-15 | Nr. 31 |