Trottoir Online Magazin / Künstler und Eventattraktionen

--- Trottoir Admin Ebene ---

 
 
 
Trottoir Header
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge




Admin Bereich K10


Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3407
  • Services | Tipps :: Trottoir | In eigener Sache

    [zurück]

    Hallo, bei 21 Grad Ende November (!) fällt es schwer ...

    Hallo,

    bei 21 Grad Ende November (!) fällt es schwer zu glauben, dass wir jetzt eigentlich Winter haben sollen. Doch auf den Kabarettbühnen im Land laufen die Jahresrückblicke (Bernd Gieseking, Urban Priol u.a.)  und Alle denken an die „ach so kalte Kulturbörse“ in Freiburg im Januar. Ausgerechnet 2007, wo das Team von Holger Thiemann monatelang mit viel Engagement und Kreativität eine winterfeste Halle für Strassentheater konzipiert hat, scheint das Wetter geeignet zu sein, einfach draussen aufzutreten... - Wir können Ihnen zwar an dieser Stelle nicht das Wetter vorhersagen, aber ganz ohne Vorkenntnisse müssen Sie nicht nach Freiburg fahren. Auch in diesem Jahr hat Holger Thiemann mit uns einen großen Sonderteil in dem aktuellen Heft gestaltet. Darin finden Sie Alles Wissenswertes, von der neuen Strassentheater-Halle bis hin zum beliebten Varietéblock. Eine besondere Börse, auf der wir viele internationale (leider wenig deutsche) Veranstalter trafen, war auch das Weltfestival des Marionettentheaters im französischen Charleville Mezières Ende September. Keine 100 km hinter der deutsch-luxemburgischen Grenze findet in dem kleinen Ardennstädtchen alle drei Jahre ein Superlativ des internationalen Figurentheaters statt und dies konnte sich auch diesmal sehen lassen. Unsere Reportage auf Seite 41 präsentiert Ihnen Aussergewöhnliches, welches auch für deutsche Bühnen geeignet ist, da hier Comedy, Satire und Poesie ohne Worte dafür mit Musik und Mimik die Zuschauer verzauberte. Da wir gerade beim Zaubern sind, möchte ich Sie noch auf den Artikel zum Zauber-Philosophen Andino hinweisen, der sein 30. Bühnenjubiläum feiert. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen, ein frohes Weihnachtsfest und ein zauberhaft-philosophisches und vor allem schönes Jahr 2007!

     

    Herzlichst Ihr,

    Ronald Maltha

    (Redaktionsleiter)  

    2006-12-15 | Nr. 53 |