Trottoir Online Magazin / Künstler und Eventattraktionen

--- Trottoir Admin Ebene ---

 
 
 
Trottoir Header
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge




Admin Bereich K10


Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3326
  • Services | Tipps :: Trottoir | In eigener Sache

    [zurück]

    Hallo, die Jubiläen sind nicht zu übersehen ...

    Hallo,

    die Jubiläen sind nicht zu übersehen: 30 Jahre Theater im Fraunhofer München, 25 Jahre UFA-Fabrik in Berlin, 20 Jahre Sommer Szene  (das größte Straßentheater-Festival im Saarland), 11 Jahre TROTTOIR - na ja... - Tatsache ist, dass die ehemals junge alternative Kulturszene in die etwas seriöseren Jahre gekommen ist. Die meisten Kollegen sind um die 40 Jahre alt. Und die jungen 20-Jährigen? - Ja es gibt sie, wenn es auch nicht eine solche Welle ist, wie unser geburtenstarker Jahrgang für den das Thema Altersvorsorge auf Seite 38 mittlerweile interesant sein dürfte. - Die Jugend im Kabarett und beim Comedy braucht allerdings mehr Förderung und nicht nur ein Taschengeld bei diversen Wettbewerben oder auf Stadtfesten. Und sicher könnte der Ein oder Andere (schreibt man das jetzt neuerdings groß oder klein?) aus unserem 40-er Jahrgang mal daran denken, selbst als Veranstalter aktiv zu werden, die Kontakte der letzten 20 Jahre zu nutzen und NewcomerInnen mit ihren Abendprogrammen zu engagieren, wie es bereits seit vielen Jahren die Kabarettistin Rosa K. Wirtz in ihrem Kölner Atelier Theater tut. Eine Premiere feiert diese TROTTOIR Ausgabe  mit der beiliegenden Künstler-CD vom Duo Glupo. Die Idee kam von den beiden jungen Künstlern und wir liessen uns überzeugen - Viel Spaß also beim Lesen und Hören.

    Herzlichst Ihr,

    Ronald Maltha

    (Redaktionsleiter)

    2004-09-15 | Nr. 44 |