Trottoir Online Magazin / Künstler und Eventattraktionen

--- Trottoir Admin Ebene ---

 
 
 
Trottoir Header
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge




Admin Bereich K10


Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3361
  • Services | Tipps :: Trottoir | In eigener Sache

    [zurück]

    Hallo, mit der vorliegenden Ausgabe feiern wir ...

    Hallo,

    mit der vorliegenden Ausgabe feiern wir ein kleines Jubiläum: 5 Jahre TROTTOIR. Als wir damals anfingen mit einer 20-seitigen Zeitschrift für Straßentheater (daher auch der Name TROTTOIR... - aha!) hatten wir genau 63 LeserInnen, die das Heft abonniert hatten ohne es jemals vorher gesehen zu haben. Der erste Abonnent, Charlie Bick aus Saarbrücken, ist vielen von Euch sicher bekannt als Veranstalter von großen Straßentheaterfestivals wie die saarländische „Sommer Szene“ oder „Têtê á Têtê“ in Rastatt.

    Zu den ersten Anzeigenkunden gehörten „Ötte der Gaukler“ und „CARA - orientalische Tanzshow und Schlangentanz“ - beide wußten nicht worauf sie sich da einliessen... - 2 Anzeigen im ersten Heft. Danke nochmals für Euer Vertrauen!

    Gerade am Anfang braucht jeder Unterstützung bei seiner Idee und natürlich auch eine wirtschaftliche Perspektive. Die gaben uns viele Kulturvereine und Kleinkunstinitiativen wie z.B. die Kulturfabrik Koblenz, das Senftöpfchen in Köln, der Wintergarten in Berlin u.v.a. - Sie erkannten den Nutzen eines Mediums für die Kleinkunst und förderten uns mit Abos und „Mund-zu-Mund“-Propaganda bei Künstlern und Agenturen. Schon nach kurzer Zeit wurden wir von vielen neuen LeserInnen mit zahlreichen Vorschlägen zur Verbesserung des Heftes „überschüttet“. Aufmachung und  Erweiterungen im Redaktionsteil waren die Folge. Wir berichteten zunehmend auch über Indoor-Produktionen und über die Entwicklung der Kleinkunst nicht nur bei uns in Deutschland, sondern auch im deutschsprachigen Ausland. Aus der Erstauflage mit 1000 Heften sind mittlerweile 6000 geworden (mit ca. 20 000 Lesern). TROTTOIR erreicht damit fast alle aktiven Theaterveranstalter, Kulturinitiativen, Agenturen und last but not least die Fernseh-Redaktionen zu denen z.B. auch seit langem Bernd Meyerholz vom Hessischen Rundfunk gehört, der jedes Jahr mit seinem Traumtänzer-Varieté internationale Top-Acts im Fernsehen präsentiert und auch in der vorliegenden aktuellen Ausgabe wieder TeilnehmerInnen für 1999 sucht. Danke Bernd!

    Der Erfolg von TROTTOIR ist ist ein gemeinschaftlicher Erfolg: inzwischen berichten rund 30 freie Redakteure bundesweit und aus dem Ausland für Sie. Veranstalter, Agenturen und Künstler versorgen die Redaktion mit hunderten von Terminen, neuen CD´s, Premieren-Hinweisen und liefern damit das nötige Input für das neue Heft. Letzte Woche erhielt ich einen Anruf, daß im März nächsten Jahres TROTTOIR den deutschen Fachmedienpreis ´99 in Frankfurt/Main erhält.  

    Für 1999 wünschen wir Ihnen viele neue spontane Ideen für die Kleinkunst-Szene. So entstehen die besten Projekte. Und wir werden Sie, ob Profi oder Newcomer, dabei gerne unterstützen. Viel Spaß beim Recherchieren, Lesen, Schmökern, und frohe Weihnachten!

    Herzlichst,

    Ihr,

    Ronald Maltha (Redaktionsleiter)

    1998-12-15 | Nr. 21 |