Trottoir Online Magazin / Künstler und Eventattraktionen

--- Trottoir Admin Ebene ---

 
 
Trottoir Header
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge




Admin Bereich K10


Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3208
  • Szenen Regionen :: Baden

    [zurück]

    Heini Öxle – ein Siegertyp?!

    „Schwäbisch-magisches Kabarett“ nennt Heini Öxle seine Auftritte, und der Humor ist dabei keine Verlegenheitslösung, mit der mancher unter der Comedy-Flagge segelnde Witzereißer darstellerische Schwächen überspielt: Der Mann beherrscht die Zauber- und Redekunst aus dem Effeff und wenn bei ihm auf der Bühne etwas schief geht, dann steckt dahinter die harte Arbeit, seine Mitmenschen genau zu beobachten und die Pannen des Alltags gezielt ins Bühnenprogramm einzubauen.

    Heini Öxle hatte schon früh begriffen, dass Zauberei im klassischen Frack und mit dramatischer Hintergrundmusik nicht mehr der ganz große Renner im Varieté waren. Hexerei mit Witz hieß von da an sein Motto – zum atemlosen Staunen über seine Tricks kommt die gezielte Zwerchfellgymnastik im Saal. Das hat sich nicht erst nach der Premiere des neuen Programms „Der Inländer“ herumgesprochen.

    Begonnen hat seine Profikarriere mit dem neuen Jahrtausend. Nachdem – sozusagen zur Generalprobe – im Jahr davor 850 Menschen zur Premiere seines abendfüllenden Programms zusammengeströmt waren und ihn vor lauter Lachen kaum wieder von der Bühne ließen.

    Diese gekonnte Mixtur aus Artistik und Komik hat auch die aus namhaften Kritikern und Kollegen bestehende Jury überzeugt: Sie hat Heini Öxle den Kleinkunstpreis des Landes Baden-Württemberg 2005 verliehen und dabei in der Laudatio mit den Worten gelobt: „Heini Öxle ist ein wirkliches Multitalent, das mit Zauberei und Comedy, Mimik und Gestik konsequent sein Ziel im Publikum verfolgt: es lacht und lacht und lacht.“
    2005-06-15 | Nr. 47 |