Trottoir Online Magazin / Künstler und Eventattraktionen

--- Trottoir Admin Ebene ---

 
 
 
Trottoir Header
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge




Admin Bereich K10


Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3240
  • Themen-Fokus :: Variete

    [zurück]

    Internationales Varietefestival „Magische Momente“ rückt näher

    Mitten in Deutschland, im Herzen Unterfrankensist es bald soweit:

    Der Varietékünstler Dirk Denzer (alias Zapobo) veranstaltet ein Varietéhappening mit internationaler Ausstrahlung.

    "Die lebhafte Varietészene soll mit diesem neuen Projekt bereichert und auch neu definiert werden. Im imposanten 4 Mast Zelt „AIDA“ von Tent Event aus Feiburg werden an 9 Abenden jeweils ca. 1200 Personen erwartet", so Denzer zu TROTTOIR. Besonders die neuen, modernen Varietékünste möchte Festivalinitiator Denzer in einem grandiosen Spektakel vereinen. Einer der Festival main acts ist das Trio Stage TV (CH), welches Videoart und Bewegungskünste zu einem mitreißenden Gesamtkunstwerk formt. Stage TV kreiert einen spektakulären Mix, bei dem sich die Grenzen zwischen realem und virtuellen Geschehen auflösen.

    Aber auch die Freunde moderner Comedy- und Jonglagekünste können sich auf die Sterne der Szene freuen. Am 20.5.2004  gestalten die  Komiker Les Bubb (GB) , Paul Morocco und Ole (GB,D,E), Roy Gardner und James (D), Ulik (F), Schorsch Bross (D) und David Cassel (Australien) ein 2 stündiges Varietévergnügen unter dem Motto: „Varieté Lachen machen“. Unter dem Titel „Varieté Traumschmiede“ vereinigt Festivalmacher Dirk Denzer über 20 Akteure zu einem modernen Industrie Varietétheater. Star des Abends: der innovative Objektperformer Michael Menes (USA), welcher erfindungsreiche Bewegungskünste zelebriert. Unter der Regie von  Dobs Brugal (Fürth) werden beim  Varieté Traumschmiede vom 14. – 16.5.2004 szenische Bilder voller Überraschungen und Schönheit entstehen. Tanja, Frieda und La Spina (Berlin) tanzen in luftigen Höhen. La Vison (Ungarn) vormals Cirque du Soleil/Quidam, Giakomo der gläserne Geiger und Sven und Roma (Rollschuhartistik) sind weitere Highlights.

    Nähere Infos unter: www.varietefestival.de

    2004-03-15 | Nr. 42 |