Trottoir Online Magazin / Künstler und Eventattraktionen

--- Trottoir Admin Ebene ---

 
 
 
Trottoir Header
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge




Admin Bereich K10


Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3327
  • Szenen Regionen :: Schweiz

    [zurück]

    Kritik: Das Beinahe-Comeback


    Beat Schlatter
    und Patrick Frey auf der Bühne? Das muss das Comeback von Götterspass sein. Das Kabarett war vor 10 Jahren die bekannteste Truppe der Schweiz. Seither haben die Komiker Solokarriere gemacht. Und nun spielen sie „Der beliebte Bruder“. Ein typisches Beat-Schlatter-Stück: aktuell, rasant, spannend, absurd-komisch, mit Pointen im Sekundentakt. Schlatter ist ein Ausnahmekomiker, Patrick Frey seine ideale Ergänzung. Götterspaß ist das aber nicht (nur schon, weil Enzo Esposito fehlt) – es ist mehr: anders, reifer; nicht Kabarett, Comedy-Theater. Ein TV-Star, dessen Quoten sinken, inszeniert mit dem ihm unterwürfig ergebenen Bruder die eigene Entführung – mit aberwitzigen Folgen. Schlatters TV-Erfahrung floss ein und garantiert Top-Unterhaltung.


    Redaktion:
    Bernhard Sutter


    2007-06-15 | Nr. 55 | Weitere Artikel von: Bernhard Sutter