Trottoir Online Magazin / Künstler und Eventattraktionen

--- Trottoir Admin Ebene ---

 
 
 
Trottoir Header
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge




Admin Bereich K10


Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3301
  • Themen-Fokus :: Variete

    [zurück]

    Künstlerportrait: Tobias Rademacher

    Tobias Rademacher –  ein deutscher Jongleur auf den Spuren Anthony Gattos

    Der junge 24-jährige Artist begann im Alter von 13 Jahren mit 3 Bällen zu jonglieren, die er zum Geburtstag geschenkt bekommen hatte. Von da an ließ ihn die Faszination und die Liebe zur Jonglage nicht mehr los. Mit viel Ehrgeiz und der Motivation Publikum mit seiner Darbietung exquisit zu unterhalten, trainiert er täglich und setzt dabei jede noch so ausgefallene Idee um. Er brilliert in eleganter Aufmachung zu klassischer Musik mit vielen technischen Raffinessen und begnügt sich dabei nicht „nur“ mit drei Bällen. Die Anzahl der zu jonglierenden Gegenstände werden ständig erhöht, frei nach seinem Vorbild dem amerikanischen Jongleur und Preisträger des goldenen Clowns Anthony Gatto. Taktgefühl und Rhythmus sind ihm dabei ebenso wichtig, wie technisch einwandfreies Können, welches er je nach räumlicher Gegebenheit voll ausschöpfen kann. Mit sieben Reifen jongliert er derzeit, an neun Reifen übt er und bei den Bällen ist es nicht anders. Erfolgreich hat er bereits im Chamäleon Varieté Berlin gespielt und den Publikumspreis bekommen. Seine Leidenschaft für das Jonglieren überträgt sich auch auf das Publikum, welches er durch seine sympathische Erscheinung und sein großartiges Können für sich gewinnt. Sein Traum: Einmal einzigartig zu sein innerhalb der Geschichte der Jonglierkunst und seiner großen Vertreter. Und wenn er so weiter macht, dann schafft er das wohl auch und wir haben ihn dann -  „den deutschen Anthony Gatto“.

     

    Redaktion: Hartmut Höltgen-Calvero

    2003-03-15 | Nr. 38 | Weitere Artikel von: Hartmut Höltgen-Calvero