Trottoir Online Magazin / Künstler und Eventattraktionen

--- Trottoir Admin Ebene ---

 
 
 
Trottoir Header
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge




Admin Bereich K10


Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3240
  • Themen-Fokus :: Zauberkunst

    [zurück]

    Magische Montage

    Der Montag scheint ein magischer Tag zu sein. Zuerst in London, dann in New York, München, Frankfurt und jetzt auch in Köln präsentieren mehrere Zauberer monatlich an einem Montag der Öffentlichkeit ein Kaleidoskop magischer Kunst.

    Florian Severin gründete Anfang 2007 den Kölner Magischen Montag im Theater im Hof. Seine Künstler wählt er aus seinem persönlichen Bekanntenkreis aus. Doch auch Fremdbewerbungen haben eine Chance, versichert er auf Nachfrage.

    Am 12.11. gab’s ein „Halloween Special“ mit den Schwerpunkten Mentalmagie, bizzare Magie und Storytelling. Am 10.12. fand erstmals wie bei „Deutschland sucht den Superstar“ ein „Battle“ statt: Zauberer traten in Wettstreit und das Publikum sollte entscheiden, wer rausfliegt. Von der Qualität und Professionalität eines „Monday Night Magic“ in New York ist der Magische Montag in Köln, was Location, Organisation und Darbietungen betrifft, noch weit entfernt. Dort läuft die Show seit 20 Jahren jede Woche mit Spitzenacts, professionell produziert von Michael Chaut und seinem hochkarätigen Team. Die Künstler erhalten eine Gage, zeigen ihr bestes Material und stellen sich potenziellen Kunden vor, die von den Organisatoren eingeladen werden. Also das genaue Gegenteil einer offenen Bühne.

    Doch auch die Kollegen in New York haben genau wie Florian Severin ganz bescheiden angefangen. Ob ein vergleichbarer Erfolg angestrebt und möglich ist, wird sich zeigen. Zu wünschen ist es dem sympathischen und mutigen Organisator. Wir werden berichten.

    Vorentscheidungen Deutsche Meisterschaften

    Vom 19. bis 21.10.2007 fand in Münster die 3.und letzte Etappe der „Tour de Chance“, d. h. der Vorentscheidung zur Deutschen Meisterschaft statt. Die hervorragende Organisation lag in den Händen von Michael Sondermeyer und Uwe Schenk, u. a. Inhaber des sic!-Verlags und des sic!ond-hand-Zaubergeschäfts, und ihrem Team des Ortszirkels Münster.

    Der Kongress in Münster stellte die Vorentscheidung mit den meisten Teilnehmern dar: es kamen ca. 400.

    Unter den Preisträgern waren Alexander Merk und Astrid Gloria (Irmer), die beide in der Disziplin „Allgemeine Magie mit Vortrag“ den 1. Platz belegten. Norman Alexander siegte in der Sparte „Allgemeine Magie mit Musik“. Weitere erste Plätze gingen erneut an Alexander Merk (Comedy), Christian Bierbrauer (Kartenmagie) und die Zauberhexe Ignazia (Kinderzauberei).

    Es gab die größte Händlermesse und die meisten Seminare, deren Spektrum ungewöhnlich breit war. So fand z. B. eine Lesung von Michael Schneider statt, aus seinem neuen Buch „Das Geheimnis des Cagliostro“, bei der auch gezaubert wurde.

    Redaktion: Klaus-Peter Pfeiffer

     

    Die Preisträger:

    (einige Plätze wurde nicht vergeben)

    Allgemeine Magie mit Vortrag

    1. Alexander Merk
    1. Astrid Gloria (Astrid Gloria Irmer)
    2. Martin & Jakob Mathias
    3. Roberto Rossini (Roberto Schöneich)
    3.
    Die maskierten Magier (Andreas Ludwig, Chester Saß, Christian Finke)

    Allgemeine Magie mit Musik

    1. Norman Alexander (Sascha Smolinski)
    2. Sarah Althoff
    3. Collin (Andreas Steigerwald)

    Manipulation

    1. -----
    2. Tom Duval (Thomas Dünnewald)
    3. -----

    Großillusion

    -----
    2. Christian Braatz
    3. Herzkönig (Walter König)
    3. The Keaton & McClane Show (Patrick Müller & Frank Cibis)

    Mentalmagie

    1. -----
    2. Bodo Lorenzen
    2. Christian de la Motte
    3. -----

    Comedy

    1. Alexander Merk
    2. Schmitz-Backes (Michael Backes)
    2. Die maskierten Magier (Andreas Ludwig, Chester Saß, Christian Finke)
    3. The Keaton & McClane Show (Patrick Müller & Frank Cibis)

    Kartenmagie

    1. Christian Bierbrauer
    2. Oliver Rubner
    3. Martin Lübcke


    Mikro-Magie

    keine Preisträger


    Kinderzauberei

    1. Zauberhexe Ignazia (Inge Stabenow)
    2. Didibel (Dietmar Belda)
    3. Bagatelli (Dieter Schröder)

    Termine:

    jeden Dienstag: Berlin, Restaurant Oxymoron, close-up-club, jeweils 19.00 und 21.00 Uhr (www.close-up-club.de)

    jeden 3. Montag/Monat: Berlin-Spandau, Kulturhaus Sascha Grammel (www.saschagrammel.de)

    05.01.08: Sindelfingen, 74. MZvD-Zauberbörse, Info: Andy Häussler

    (info@magic-stuttgart.de)

    13.01.08: Essen, 75. MZvD-Zauberbörse, Info: Manfred Grabinski, grabi.muc@arcor.de

    03.–06.07.08: Neuss, Deutsche Meisterschaften der Magie (www.magicuptodate.de)

    2007-12-15 | Nr. 57 | Weitere Artikel von: Klaus-Peter Pfeiffer