Trottoir Online Magazin / Künstler und Eventattraktionen

--- Trottoir Admin Ebene ---

 
 
 
Trottoir Header
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge




Admin Bereich K10


Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3327
  • Themen-Fokus :: Kindertheater

    [zurück]

    Neues aus der Kindermusik-Szene

    Das Frankfurter Kindermusik-Festival hat sich zum wichtigsten Event im Bereich Kindermusik gemausert. Auch wenn der Frankfurter Liedermacher Ferri dieses Festival im März 2007 erst zum 4. Mal durchgeführt hat, ist es aus der Kindermusik-Szene schon nicht mehr wegzudenken.

    Die Stadt Frankfurt und Profiveranstalter wie die Kulturhalle Rödermark und der Hessische Rundfunk und andere tragen zum Gelingen dieser Serie bei.

    Von Ferri eingeladen waren in diesem Jahr Robert Metcalf aus Berlin, die Rockband Blindfische aus Oldenburg, Klaus Neuhaus aus Dortmund und „Mister Anne Kaffeekanne“ Fredrik Vahle aus Hessen.

    Nach den gelungenen Einzelveranstaltungen veranstaltete die VHS Frankfurt Workshops für Erzieher/Erzieherinnen und Lehrer/Lehrerinnen mit den Dozenten Ferri, Metcalf und Neuhaus. Gastgeber war das Konservatorium Frankfurt.

    Abschluss und Höhepunkt des Festivals bildete die zweistündige Kinderliedergala im Sendesaal des Hessischen Rundfunks mit allen Künstlern.

    Auf ein Neues im Jahr 2008!

     

    Herzlichen Glückwunsch, Klaus Dabbeljuh

    Klaus W. Hoffmann aus Unna, Urvater der neuen Kindermusik, wurde am 10. April 60 Jahre jung. Der gelernte Programmierer gab Anfang der achtziger Jahre seinen „Brotberuf“ auf, weil er sich ein Berufsleben außerhalb der Musik nicht mehr vorstellen konnte.

    Seine Schallplatte „Wenn der Elefant in die Disco geht“ für das Label „Pläne“ setzte neue Maßstäbe für die damals junge Sparte.

    Mehr als 20 Tonträger hat er veröffentlicht, mehrere tausend Veranstaltungen gespielt.

    Er spielt immer noch aktiv Tischtennis und steht in diesem Jahr mit seinem neuen Programm „LiederKiste“ auf der Bühne.

    Bleib bitte gesund und schreib noch viele deiner wunderschönen Lieder, Klaus!

     

    Trend zu anderen Musikformen

    Bereits in den letzten Jahren zeichnete sich ein Trend ab, indem einige Musiker der Kindermusik die reine Liedform verließen und sich anderen Musiksparten zuwandten. So spielt Geraldino aus Nürnberg mit der Time Bandit Big Band am 19.5.07 in Würzburg beim Bayerischen Bläsertreffen und mit seinem Streichquartett am Samstag, den 23.06.07, in Köln bei Klassisch Open Air.

    Ganz dem Jazz haben sich Uli Bär und die ABC Big Band aus Unna verschrieben. Mit ihrem Jazzprogramm für Kinder waren sie die große Überraschung des Jazzfestivals Bremen im Frühjahr 2007. Sensationell gut spielt in der ABC Big Band für mich der Percussionist Ralf Bornowski.

     

    Musik-Szene

    Der junge irische Sänger Doncha Hogan hat sich für seine Auftritte in Deutschland zwei deutsche Musiker in seine Band Hogans geholt: Ralf Franke spielt Banjo, Mandoline und Gitarre, Klaus Neuhaus das Akkordeon. Seinen Musikstil nennt Hogan Irish Countrycajunpunk. Infos unter: www.Hogans.de

     

    News

    • Die Hamburger Band RADAU ist Topact des Berliner Kindermusik-Festivals in Berlin. Sie spielen am 14.08.07 auf der Freilichtbühne an der Zitadelle Spandau.
    • Kinderliedermacher Grünschnabel bereitet sich zurzeit auf eine USA-Reise durch deutsche Schulen in New York und Washington vor. Grünschnabel ist neuer Partner der Lufthansa für das Kinder-Radio-Bord-Programm.
    • Geraldino dreht gerade zwei neue Video-Clips, „Der singende Zahn“ und „Der Klettverschluss“ für den Kinderkanal.
    • Am 25.06.07 trifft sich der Arbeitskreis Kindermusik in Nürnberg.
    • Die Plomster spielen zur 1.000-Jahrfeier in Fürth und auf dem Kommz-Festival in Aschaffenburg.
    • Ferri spielt am 9. und 10.06.07 auf dem Gauklerfest in Hanau.
    • Das Trio Kunterbunt hat seine schönsten 52 Kinderlieder als Buch/Doppel-CD im Kontakte Musikverlag, Lippstadt, veröffentlicht.

     

    Einen tollen Sommer 2007 wünscht euch

    Klaus, die Maus

     

    2007-06-15 | Nr. 55 |