Trottoir Online Magazin / Künstler und Eventattraktionen

--- Trottoir Admin Ebene ---

 
 
 
Trottoir Header
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge




Admin Bereich K10


Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3240
  • Themen-Fokus :: Zauberkunst

    [zurück]

    Portrait Astrid Gloria - Magisch köstlich....

     
    … geht es in der magischen Kochshow „Magic Kitchen“ von Astrid Gloria (ehemals Hertha Schwätzig) zu. Vergessen Sie einmal Lafer, Lichter & Co. Man nehme eine ganze Portion Humor, sowie selbstgebackene Texte mit dazugehörigem Beat, eine historisch-lehrreiche Prise der verwendeten Zutaten und schwinge dazu den Zauberkochlöffel mit pfiffigen Kunststücken. Das alles zusammen ergibt eine herrliche Mixtur aus Entertainment, Zauberkunst und gesundem Essen. „Das auf der Bühne bin jetzt zu hundert Prozent ich“, sagt Astrid Gloria über ihre aktuelle „Magische Kochshow“. Darin verbindet sie Comedy, Zauber- und Kochkunst und vermittelt als Bonus noch Lehrreiches zum Thema Ernährung. „Eine normale Zaubershow ist lustig für den Moment“, sagt die Zauberin. „Aber wenn man dazu noch etwas lernt, hält das länger an und man bekommt mehr für sein Geld.“

    Das fundierte Wissen, mit dem sie in ihrem aktuellen Programm aufwartet, hat sich Astrid Gloria in einer anderthalbjährigen vegetarischen Kochausbildung im Kölner BioGourmetClub angeeignet, wo sie auch Kochkurse gibt. Zusätzlich absolvierte sie eine Ausbildung zur Ernährungsberaterin in der traditionellen chinesischen Medizin.

    Wer Astrid Gloria heute auf der Bühne sieht, merkt: In ihrer magischen Kochshow steckt viel Arbeit und ihr ganzes Herzblut. Ihre Begeisterung ist ansteckend. So will sie auch in Zukunft alle Kraft hineinlegen und sagt: „Das ist mein Projekt für die nächsten zehn Jahre – mindestens.“ Und der nächste Schritt steht schon fest: Im Herbst bringt Gloria ihre neue verhexte Kürbiskochshow auf die Bühne. Zusätzlich plant sie, ein Buch zu veröffentlichen, und träumt von einem Videopodcast.

    Redaktion: Hartmut Höltgen-Calvero und Sven Rehling

     

    2009-03-15 | Nr. 62 | Weitere Artikel von: Hartmut Höltgen-Calvero