Trottoir Online Magazin / Künstler und Eventattraktionen

--- Trottoir Admin Ebene ---

 
 
 
Trottoir Header
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge




Admin Bereich K10


Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3319
  • Szenen Regionen :: Schweiz

    [zurück]

    Schweizer Künstlerbörse in Thun

    Die Scheinwerfer sind gerichtet...

    ... auf die Schweizer Künstlerbörse in Thun

    Traditionellerweise ist das letzte Aprilwochenende für diesen aus der europäischen KleinKunstSzene nicht mehr wegzudenkenden Anlass am Thunersee, dem Tor zum Berner Oberland, reserviert.

    Eingeleuchtet wird am Donnerstagabend, 25. April 2002, im Schadausaal, mit einem Galabend.

    Dabei wird erstens der Schweizer KleinKunstPreis verliehen. Die begehrte Trophäe 'Goldener Thunfisch' geht dieses Jahr an Ferruccio Cainero, den italienischen Künstler, Schauspieler und  Regisseur, der seit Jahren im Tessin lebt und dessen Programme in allen Landessprachen der Schweiz begeistern. Und zweitens wird auch der Schweizer InnovationsPreis verliehen – an wen, weiss noch niemand. Nicht umsonst heisst dieser Preis 'SurPriX'.

    Von Freitag, 26. bis Sonntag, 28. April 2002, präsentieren sich dann auf drei Bühnen über fünfzig KleinKunstProduktionen, vom Ein-Mann-Kabarett bis zur grossen Tanzcompagnie, von fünfzehnminütigen Kurzauftritten bis zu Gesamtversionen abendfüllender Theatervorstellungen, von der intimen Kleinbühne mit einem Zuschauerraum für hundert Personen über die besondere Atmosphäre des Circus-Chapiteaus bis hin zum grossen Schadausaal mit einer Bühne, die keine Wünsche offen lässt. Mehr als vierzig Stunden geballter KleinKunst: Herzlich willkommen zur Schweizer Künstlerbörse! Übrigens: Die Schweizer Künstlerbörse gibts auch nächstes Jahr wieder.

    Anmeldeschluss ist der 31. August 2002. Näheres unter www.ktv.ch.


    2002-03-15 | Nr. 34 |