Trottoir Online Magazin / Künstler und Eventattraktionen

--- Trottoir Admin Ebene ---

 
 
 
Trottoir Header
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge




Admin Bereich K10


Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3319
  • News Events :: Blickpunkt

    [zurück]

    Szene Koblenz: Premiere: Roberto Capitoni: Ein "König der Grimassen"

    Oft dämlich, aber nie dümmlich

    Ausverkauftes Haus, neues Programm im intergalaktischen Rucksack. Schon im Entree zu seinem aberwitzigen Streifzug durchs All erklingt Roberto Capitonis Liebeserklärung an seine Wahlheimat: "Endlich wieder in Koblenz, der Stadt, die ich liebe: Mittags Häusermeer, abends Lichtermeer, ab 22 Uhr überhaupt nix mehr!"

    Roberto Capitoni stellte in der Blauen Biwel sein neues Soloprogramm vor. Kaum einer beherrscht die Kunst der Mimik so gut wie er. Ob als heulender Vampir der von Früher schwärmt, wo das Blut noch nicht durch BSE & MKS verseucht war, oder der Besuch in der Computer-Kneipe von Bill Gates "Planet Microsoft" (wollen sie etwas bestellen?, ja, nein, oder abbrechen?), oder als "Toni Little" der in einer Dauerwerbesendung sein ultimatives "Wonderbrett" zur Schau bietet, er ist der ungekrönte "König der Grimassen".

    Dann der große Auftritt für einen schrillen Superheld mit Charme. Die Welt gerät aus den Fugen. Gut zu wissen, dass es Werte gibt, die unvergänglich sind.Wie zum Beispiel der geniale Elektro-Man. Er ist wieder zurück, der kurzbeinige Dauerrenner des Show-Biz. Aus intergalaktischen Sphären direkt auf die Biwel-Bühne gebeamt. Lichtjahre war er in fernen

    Galaxien unterwegs, die verständliche Sehnsucht seiner Fans stillt er mit allerhand aberwitzigen Mitbringseln. Kleine Pannen (absichtlich) meistert der schrille Superheld mit bekannt lässigem Charme ("Dem Techniker hacken wir später die Hände ab!").

    Capitoni läuft dabei gerade in den improvisierten Passagen zu sensationeller Stand-Up-Form auf, der direkte Dialog mit den gebeutelten Besuchern in vorderster Front mutiert zum "running gag" (He du, wie heißt du? Wie? Klaus? Bescheuerter Name! Merk dir´s gut, ich frag dich später noch mal!„).

    Auch Antworten und Zwischenrufe aus dem Publikum pariert er nicht nur, sondern fordert die Leute auf, mitzumachen, sich nicht nur zurückzulehnen, sondern sich die Bälle zuzuwerfen. Wir haben uns köstlich amüsiert, als Capitoni sein Stand-Up-Talent voll ausspielte und dazu noch jede Menge witzige Musik-Einspielungen und eine turbulente DIA-Show präsentierte, entstanden in jahrelanger akribischer Beobachtng der Natur auf eine seiner vielen Reisen durch die schöne Heimat und liebevoll in seinem HeimDiaStudio in Koblenz zu einer fulminanten Show komponiert... - Während des Abends outete sich der Stand-Up-Meister allerdings leichtfertigerweise als FC Köln-Fan . . . - doch das verzeihen ihm die Fans gerne.

    Capitoni-Abende gibt es demnächst am 03.03. in Koblenz - Blaue Biwel mit dem Sonntags Comedy Club - Roberto & Gäste sowie am 06.03. in Köln - Nightwash,

    15.03.    Hamburg - Goldbeckhaus, 16.+17.03. Koblenz - Blaue Biwel - Solo Show - Roberto & E-Man kommt !, 22.03. Hamburg - Goldbeckhaus - Solo Show - Roberto & E-Man kommt!, 26.03. Düsseldorf - Mario Barth - Mix-Show, am 07.04. Koblenz - Blaue Biwel Sonntags Comedy Club - Roberto & Gäste, 12.04. Düsseldorf - Takelgarn - Solo Show - Roberto & E-Man kommt !, 13.04.    Trier - Tufa - Solo Show - Roberto & E-Man kommt ! sowie im Mai die Kultursommer Rheinland-Pfalz Tour "Die Jungen Komiker" mit Roberto Capitoni, Mario Barth, Vince Ebert

     

     

    Termine Blaue Biwel:

    08./09.03. Eckard von Hirschhausen

    10.03.  Kattrin Kupke

    15.03.  Robert Grieß

    16./17.03. Roberto Capitoni

    22.03.  Vince Ebert

    23.03.  Ham & Egg

    24.03.  Bernd Gieseking

    28.03.  Keirut Wenzel & Moses Wieczorek

    06.04.  Chaostheater Oropax

    12./13. 04. Otto Kuhnle

    19./20.04. Simply Emmi

    26.04.-01.05. Rainer Zufall

     

    2002-03-15 | Nr. 34 |