Trottoir Online Magazin / Künstler und Eventattraktionen

--- Trottoir Admin Ebene ---

 
 
 
Trottoir Header
Trottoir-Magazin | Online                                                                Newsletter | Trottoir      

Archiv des Trottoir-Magazin online und der gedruckten Ausgabe. 13 Jahre Kleinkunst-, Kabarett-, Zirkus- und
Varieté-Geschichte - dokumentiert im Trottoir, dem führenden deutschen Kleinkunst-Magazin. In den Artikeln erwähnte
Adressen von Künstlern, Veranstaltern oder Bühnen werden auf Wunsch neu verlinkt und somit für Besucher aktuell gehalten. Viel Erfolg und Vergnügen beim Lesen und Recherchieren.

  Jahrgänge Register • Alphabetischer Index  • Artikel nach Kategorien
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge




Admin Bereich K10


Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3377
  • Artikel von: Andreas Rüttenauer

    Rubrik :: Szenen Regionen :: München

    Alte Witze und echte Typen

    Es gibt Situationen, in denen muss man einfach lachen. Und manchmal muss man sogar noch grinsen, wenn man schon im Bett liegt und eigentlich schon lange hätte einschlafen sollen. Dann grinst man und grinst – kann einfach nicht aufhören, sich zu amüsieren. Und manchmal schämt man sich sogar ein wenig dafür, weil man nämlich lachen musste über etwas, worüber man eigentlich gar nicht lachen darf. Das geht vielen Menschen so, wenn sie einen Abend mit Mark’n’Simon verbracht haben. Die zwei Musikkomiker sind eigentlich viel zu albern, um sich an dieser Stelle ernsthaft mit ihnen au... [weiter lesen]

    15.06.2005 - Szenen Regionen | München

    Barocke Bierbauchengel und ein magischer Schrei

    Es gibt Rätsel, die wohl nie gelöst werden können. Fragen, die nicht zu beantworten sind. Eine solche stellen sich Jahr für Jahr die Besucher des Lustspielhauses, wenn sie das Theater nach einer Aufführung des Hausensembles verlassen. Wie ist es nur möglich, so fragen sich die Menschen mit heiser gelachter Stimme gegenseitig, wie ist es nur möglich, jedes Jahr aufs Neue völlig neuen Blödsinn aus dem Hut zu zaubern? „Occams Rache No 8 – aus Liebe zum Irrsinn“ heißt das Programm in diesem Jahr sinnigerweise. Die Gaudimaschinen aus München treten erstmals wieder als Sextett auf:... [weiter lesen]

    15.09.2005 - Szenen Regionen | München

    Buletten statt Fleischpflanzl

    Nach etwa 600 Kilometern Autofahrt, biegt der Berlinreisende aus München von einer Autobahn namens Avus kommend rechts in eine überdimensionale Verkehrsader, den Kaiserdamm, ein und weiß bescheid. Es scheint, dass die Berliner diese Straße einst nur deshalb so großzügig angelegt haben, damit im Reisenden aus der ehemals heimlichen Hauptstadt im Süden keine Zweifel aufkommen darüber, wer die Größte und Mächtigste Stadt im Lande ist. Auch in München gibt es eine Straße, die dem Kaiser gewidmet ist, wobei man da wohl eher an Beckenbauer als an Wilhelm Zwo denkt. Münchener, die das andere Berlin, ... [weiter lesen]

    15.12.2001 - Szenen Regionen | München

    Das Wunder von Fürstenried

    Eigentlich enden Städte da, wo auch der historische Baubestand endet. Das sehen zumindest Touristenführer so. Und so sind durch die Straßen fotografierende Besuchergruppen aus Übersee für die Bewohner von Stadtteilen wie Hasenbergl  oder Neuperlach nicht unbedingt ein vertrauter Anblick. Aber auch Münchner, auch solche, die dort wohnen, verbringen ihre Freizeit nicht unbedingt gern in solchen Stadtteilen. Oft genug kennt selbst die indigene Bevölkerung der Landeshauptstadt die Namen gewisser Bezirke nur vom Studium des U-Bahnplans. Fürstenried West heißt eine dieser oft nur vom Namen her bekan... [weiter lesen]

    15.12.2002 - Szenen Regionen | München

    Der Hostienvorkoster und ein vollautomatischer Neuschwansteinautomat

    Winter in München. Dirndl und Zithern werden ausgepackt, in Pfarrheime und Wirthausnebensäle verbracht und die omnipräsente weihnachtlich-bayerische Folklore macht die Landeshauptstadt zu einem wenig lebenswerten Raum. Doch es gibt ein Mittel, das helfen kann, im bajuwarischen Christdschungel zu überleben: Es ist das Kabarett. Und die Zeit rund um die Tage mit den langen Nächten ist traditionell Premierenzeit. Es gibt also viel zu lachen derzeit in München – trotz allem. Eine große Überraschung war das Programm von Josef Brustmann, das dieser in der Lach- und Schießgesellschaft vorgestel... [weiter lesen]

    15.12.2004 - Szenen Regionen | München

    Der Verrückte im Schlafanzug und die Rückkehr der singenden Legende

    Diese Momente kennt wohl jeder: Da will man eine Anekdote erzählen über jemanden, den man einmal sehr gut gekannt hat, der vielleicht sogar zu den besten Freunden gehörte, den man aber ein paar Jahre schon nicht mehr gesehen hat. Und was passiert: Der Name dieses Menschen will einem partout nicht einfallen. Andere Namen hingegen hat man ständig parat, obwohl man die dazugehörigen Menschen so gut wie gar nicht kennt. Rudolf Scharping ist in diesem Sinne ein Weggefährte vieler Menschen, sicher auch Peter Alexander oder Lothar Matthäus. Auch Manfred O. Tauchen ist einer dieser Namen, von denen vi... [weiter lesen]

    15.03.2005 - Szenen Regionen | München

    Die Anziehungskraft des Nordens

    Das neue Hinterhoftheater und Humormaschinen in Schwabing Er ist nicht gerade die Perle der Landeshauptstadt, der Münchner Norden. Die Industriekonzentration ist besonders hoch, die Wohnquartiere – das Hasenbergl ist Ausweis dafür – sind nicht gerade besonders schön und gelten als soziale Brennpunkte. Neben einem Klärwerk würde noch ein Müllberg aufgetürmt, in dessen Nähe bald ein weiteres Ungetüm erstehen soll, der neue Fußballtempel für die Münchner Bundesligisten. Wer es sich leisten kann, zieht den Münchner Süden vor. Von da aus ist man schneller in den Bergen, und wenn einmal ... [weiter lesen]

    15.09.2001 - Szenen Regionen | München

    Die Bühne als Wahrzeichen und eine alter Hase als Frischling

    Wieder einmal gibt es ein Jubiläum zu feiern in München. Und so mancher Beobachter der Kleinkunstszene reibt sich verwundert die Augen und fragt sich, ob es denn wirklich sein könne, dass das Theater im Fraunhofer tatsächlich erst 30 Jahre alt wird. Die kleine, überaus feine Bühne mitten im Zentrum der Stadt ist beinahe schon zu einem Wahrzeichen geworden. Und es lässt sich kaum noch ein humorinteressierter Mensch finden, der nicht der Meinung wäre, dass das Fraunhofer genauso zu München gehört wie die Zwiebeltürme der Frauenkirche. Und deshalb fällt es so schwer, sich vorzustellen, dass es di... [weiter lesen]

    15.09.2004 - Szenen Regionen | München

    Die Radikalbayerin und zwei Berliner

    Mundwerk ist nicht unbedingt ein positiv besetztes Wort. Vor allem lose sollte es nicht sein. Das gilt allerdings nur für den Alltag. Auf den Kabarettbühnen dieses Landes ist schon mancher Kleinkünstler zum Star geworden, gerade weil er ein loses Mundwerk hatte. Dennoch reden die Wenigsten von der Bühne herab so, wie ihnen der Schnabel gewachsen ist. Nicht selten wird eine Kunstsprache entwickelt, etwas, was überall in der Republik verstanden werden kann. Auch viele urbayerische Kabarettisten trauen sich nur noch mit allseits verständlichem Walter-Sedlmayr-Bayrisch, der Exportvariante des Bayr... [weiter lesen]

    15.03.2006 - Szenen Regionen | München

    Geburtstagsgrüße und ein kerngesundes Neugeborenes

        Sie sind keine Söhne Münchens und doch gehören sie dazu. Sie sind irgendwo anders geboren und doch echte Münchner. Sie leben gern in der Stadt – und zwar schon lange. Wenn sie etwas zu feiern haben, dann feiern viele mit. Der eine hat vor kurzem seinen 75. Geburtstag gefeiert und gilt als einer der größten in der Zunft überhaupt. Den Namen des anderen, haben alle schon einmal gehört, wenngleich nicht ganz so viel Aufhebens um ihm gemacht wird, wie um den anderen. 60 wurde der andere in diesem Jahr. Über Dieter Hildebrandt braucht nicht mehr viel gesagt werden an dieser Stelle. Das ha... [weiter lesen]

    15.09.2002 - Szenen Regionen | München

    Hagel mitten im Winter

    Wenn die Fußgängerzonen voll werden, weil man irgend etwas kaufen muss für seine Lieben oder sonst jemanden. Wenn es noch enger wird in den Innenstädten, weil man den Menschen Buden in den Weg stellt, die dann Christkindl-, oder Weihnachtsmarkt heißen, wenn das Jahr beginnt zu Ende zu gehen, wenn alles von Ruhe und Stille in der Vorweihnachtszeit redet, dann legen sie so richtig los die Münchener Kabarettisten und wenn draußen die ersten Schneeflocken fallen, hagelt es Premieren in den Kleinkunstbühnen. Besonders gespannt durfte man auf die Programme von Helmut Schleich und Luise Kinseher sein... [weiter lesen]

    15.03.2002 - Szenen Regionen | München

    Kabarett aus dem Funkhaus

    Wenn der Sommer so hochsommerlich daherkommt wie in diesem Jahr, dann bleiben nicht viele Orte, an denen es sich aushalten lässt. Schön schattig wollen es die Münchner an heißen Tagen haben. Das war schon immer so. Deshalb haben findige Wirte irgendwann angefangen, Kastanien in ihre Biergärten zu pflanzen. Die sind mittlerweile die wirksamsten Schattenspender der Stadt, so dass man selbst bei 35 Grad das Gefühl hat, die Temperaturen seinen ganz angenehm. Einer der schattigsten und damit hochsommergeeignetsten Biergärten ist der des Augustinerkellers unweit des Hauptbahnhofes. Sitzt man hinter ... [weiter lesen]

    15.09.2003 - Szenen Regionen | München

    Kabarett-Avantgarde aus einem Land vor unserer Zeit

    Manche Dinge lassen sich schwer vergleichen und noch schwieriger ist es, darüber hinaus noch eine Wertung abzugeben. Fragen wie „Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einer Lederhose und Pommes Frites?“ erscheinen oft wenig sinnvoll. Und was von beiden besser ist, mag wohl so recht keiner beantworten. Und so geht auch ein Vergleich der Entwicklung der Münchner Kabarettszene mit der Evolution auf unserem Planeten am Krückstock. Versuchen wir es dennoch: Vor nicht allzu langer Zeit, im kabarettgeschichtlichen Zeitalter des Politizoikums, stapften riesige Dinosaurier durch die b... [weiter lesen]

    15.06.2004 - Szenen Regionen | München

    Musikalische Bibelexegese und ein Salatblatt auf der Glatze des Tischnachbarn

    Wenn die Stadtportraitisten großer Magazine nach München reisen und über die Stadt an der Isar schreiben, dann kommt meist ein Stadtteil weniger gut weg: Schwabing. Da werden ein paar Zeilen geschrieben über die Vergangenheit als Künstlervorstadt, in der es sich ganz gut leben ließ, weil der Vorort noch nicht zur Landeshauptstadt gehörte und noch nicht ganz so streng beobachtet wurde. Und dann wird über die Fastfoodmeile hergezogen, die hinter Schwabings Mitte, der Münchner Freiheit, beginnt, über einen eigentlich ausgestorbenen Stadtteil, der sich nur am Wochenende an den Abenden füllt, wenn ... [weiter lesen]

    15.03.2004 - Szenen Regionen | München

    Presssack Royal

    Im Kabarett darf man alles, in der Comedy sowieso. Da wird denunziert, überhöht, durch den Dreck bzw. den Kakao gezogen, verarscht, veralbert und verkohlt. Man zeigt mit dem Finger auf das, was einem nicht passt. Man darf böse sein, gemein, manchmal auch verletzend und bisweilen wird das Lachen über eine Pointe zum Auslachen. In diesem Sinne ist Andreas Giebel weder Comedian noch Kabarettist. Ihm ist es vielmehr in den 20 Jahren seiner Karriere gelungen, eine neue Form des Kabaretts zu kreieren. Er ist so etwas wie der Siegfried Freud der deutschen Kleinkunstbühnen. Er beobachtet seine Figuren... [weiter lesen]

    15.12.2003 - Szenen Regionen | München

    Schlümpfe im Staatsdienst und Tränen in den Beinen

      Es gibt Dinge, die lassen sich nur schwer miteinander vergleichen. So lässt sich beispielsweise die Frage, was denn nun eigentlich besser sei, ein Taxi oder eine Rolle Toilettenpapier, so recht nicht beantworten. Dass Ähnliches auch für die Begriffe Comedy und Kabarett gilt, werden sicherlich nicht wenige bezweifeln. Wer jedoch das Programm des Wettbewerbs um den Kabarett-Kaktus in München verfolgt hat, wird sich nur schwer entscheiden können, ob eine der beiden Unterhaltungsformen nun wirklich besser ist als die andere. Im Gegensatz zu den vorangegangenen Jahren, als jeweils zwei Sieger gek... [weiter lesen]

    15.03.2003 - Szenen Regionen | München

    Vom Elend des Münchner Hinterhoflebens

    Er klingt ein wenig verzweifelt, der Macher der Augsburger Kabarett-Tage. Da hat er ein umfangreiches, qualitativ kaum zu überbietendes Programm zusammengestellt, und außer seinen Augsburgern nimmt es kaum einer wahr. Dabei kann sich das Festival sowohl von der Qualität der eingeladenen Programme als auch von der Größe her durchaus messen mit den auch überregional beachteten Großereignissen, der Leipziger Lachmesse und Köln Comedy. Hans-Joachim Ruile, Geschäftsführer der alt eingesessen Kresslesmühle, kann über mangelnde Auslastung seiner Veranstaltungen nicht klagen, wohl aber über mangelndes... [weiter lesen]

    15.06.2003 - Szenen Regionen | München

    Was Gott wohl davon hält? Essen und lachen in München

    Zwei ein wenig in die Jahre gekommene Fernsehköche sind schon seit geraumer Zeit so etwas wie Stars in der Manege. Eckart Witzgmann und Alfred Schuhbeck stehen mit ihren Namen für delikate Küche. Serviert werden die Schlemmermenus in bunten Zirkuszelten. Artisten, Comedians und Musiker mit den verschiedensten Ausrichtungen machen ein Festtagsmenü zu einem Erlebnis für Leib und Seele. Einer von ihnen ist Artur Senkrecht, der für das Palazzo von Alfred Schuhbeck seine erfolgreiche Bühnenshow noch ein wenig umgeschneidert hat. „Alles nach Plan – Suppenkaspar im Palazzo“ heißt da... [weiter lesen]

    15.12.2005 - Szenen Regionen | München

    Wo ist Pasing und was passiert eigentlich in Schwabing?

    Dem Münchner Stadtteil Pasing geht es ein wenig wie dem Hamburger Bezirk Harburg. Beinahe jeder ICE, der in eine der beiden Großstädte fährt, hält in Pasing oder Harburg. Bei einem Blick aus dem Fenster kann sich kaum ein Fahrgast vorstellen, dass einen Grund gibt, an den Vorstadtbahnhöfen auszusteigen. Unter Münchner Kabarettfans hat sich inzwischen herumgesprochen, dass es im Spätherbst beinahe schon ein Muss ist, in Pasing auszusteigen. Der „Kabarettkaktus“ hat sich zu einem wahren Publikumsmagneten gemausert. Das ist umso erstaunlicher, als es sich bei diesem Kabarettfestival u... [weiter lesen]

    15.03.2001 - Szenen Regionen | München
    Ergebnis 1 bis 19 von 19  Seite: 1