Trottoir Online Magazin / Künstler und Eventattraktionen

--- Trottoir Admin Ebene ---

 
 
 
Trottoir Header
Trottoir-Magazin | Online                                                                Newsletter | Trottoir      

Archiv des Trottoir-Magazin online und der gedruckten Ausgabe. 13 Jahre Kleinkunst-, Kabarett-, Zirkus- und
Varieté-Geschichte - dokumentiert im Trottoir, dem führenden deutschen Kleinkunst-Magazin. In den Artikeln erwähnte
Adressen von Künstlern, Veranstaltern oder Bühnen werden auf Wunsch neu verlinkt und somit für Besucher aktuell gehalten. Viel Erfolg und Vergnügen beim Lesen und Recherchieren.

  Jahrgänge Register • Alphabetischer Index  • Artikel nach Kategorien
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge




Admin Bereich K10


Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3509
  • Artikel von: Evelyn Beyer

    Rubrik :: Szenen Regionen :: Nordwest

    Blub Blub: Hannover lacht im Club

    Mit Serien hat so manche Erfolgskarriere begonnen, und so weitet auch Hannovers beliebtester Magier Desimo seine immer noch ausverkaufteste Reihe der Stadt, den Lindener Spezial Club, allmählich zum kleinen Imperium aus. Zum einen ist der –im wahrsten Sinne des Wortes – bezaubernde Charmeur als Moderator gefragt, lud in Hannovers GOP-Sommer-Club zu einem klasse ausbalancierten Jonglage-Programm und gastiert häufig in Berlin und Hamburg beim Quatsch Comedy Club; zum anderen laufen der Spezial Club und sein Ableger in Braunschweig so gut, dass Desimo aufstockt: Ab Herbst präsentiert ... [weiter lesen]

    15.09.2006 - Szenen Regionen | Nordwest

    Rubrik :: Szenen Regionen :: Hannover

    Bye, bye Chansonbühne

    Für viele war Hannovers Theater im Künstlerhaus das Sprungbrett auf größere Bühnen: Georgette Dee gastierte hier oft, bevor sie das große Theater am Aegi füllte, und auch Tim Fischer, das schrille Duo Bo Doerek wurde hier zum Kult, zuletzt gabs im Mai für „The return of Roger and Renate“ mit Hits aus 40 jahren dreimal volles Haus. Und nicht zuletzt arbeitete das preisgekrönte Chanson-Duo Schneewittchen alias Marianne Iser und Thomas Duda hier auf einen ähnlichen Karrieresprung hin. Doch nun, nach knapp 20 Jahren erfolgreicher Arbeit ist das Haus dicht: 10.000 Euro weniger im schon ... [weiter lesen]

    15.09.2002 - Szenen Regionen | Hannover

    Comekratisches Hannover

    Also wirklich. Startet so ein Plauderzauberer einfach eine Programmreihe am schlechtest besuchten Tag in einem alten Kino in Hannover-Linden, sagt noch nicht mal vorher, wer kommt - und raubt allen anderen die Schau. Der „Lindener Spezial Club“, den Desimo seit einem Jahr regelmäßig am letzten Montag im Monat auf die Bühne bringt, ist nicht nur weiterhin so notorisch ausverkauft, dass auch alle „After-Work“- und „Late-Night“-Sondershows nichts helfen, sondern hatte gar schon einen Fernseh-Spezialauftritt - was in Hannover ja nun nicht jeder vorweisen kann. D... [weiter lesen]

    15.03.2004 - Szenen Regionen | Hannover

    Ein bisschen Zauber

    braucht jede Stadt. Hannover hat dafür Desimo. Er ließ im November Wigald Boning in der SAT.1-Show „Clever“ als Jungfrau schweben; er lässt auf der Bühne in Spendendosen fest verschlossene Zehn-Euro-Scheine in einer Zitrone irgendwo im Saal auftauchen, saftgetränkt, aber heil, oder vermittelt einer in Augenbinde und Papiersack verpackten Zuschauerin per Gedankenübertragung korrekt die Namen oder Farben von hochgehaltenen Gegenständen im Saal: Schon nicht schlecht, was Detlev Simon, wie Hannovers Plauderzauberer mit bürgerlichem Namen heißt, mittlerweile so alles magisch in Bewegung... [weiter lesen]

    15.03.2005 - Szenen Regionen | Hannover

    Erstens kommt es anders, zweitens wenn man denkt

    Zerknüllte Zeitungsfetzen türmten sich im trüben Bühnenlicht, ein glubschäugiges, breitmäuliges Menschenwesen, nackt bis auf die Feinrippshorts, kroch aus einem riesigen, durchsichtigen Plastikball und glotzte verständnislos ins Publikum. Das glotzte ähnlich zurück. Das GOP Hannover liebt es, seine Besucher von Zeit zu Zeit mit ungewöhnlichen Shows zu verblüffen und hielt den Start ins Jahr 2000 wohl für eine würdige Gelegenheit. „Carpe diem“, nutze den Tag, lautete der Titel der einzigartigen Produktion des Cirqe Bouffon, die in einem wortlosen Reigen aus Musik, Licht und stimmig ... [weiter lesen]

    15.03.2000 - Szenen Regionen | Hannover

    Gute Zeiten, schlechte Zeiten

    „Je mieser die Zeiten, desto besser fürs Kabarett“, schrieb Hannovers Kabarett-Altmeister Dietrich Kittner 1960 in Ankündigung seines ersten Programms. Entsprechend konnte er in seiner Premiere im Januar wieder so richtig vom Leder ziehn. Breitbeinig steht er auf der Bühne, in klassischer linken Kämperkluft, Gitarre um den Hals, ganz der alte Haudegen, der unverwüstlich für die gute Sache zu Felde rückt. Seine Friedenstaube habe er „nach dem letzten Krieg“ gleich am Revers behalten: „Schon damals habe ich gesagt: Siegen macht süchtig. Ich bitte, künftig nur noch a... [weiter lesen]

    15.03.2002 - Szenen Regionen | Hannover

    Hannover geht in Serie

    Serien sind etwas Feines: Man kann sich ein Stammpublikum erspielen, das auch zu Abenden kommt, an denen es die Künstler kaum kennt. Man kann einen regelrechten Kult darum entfachen und sich ein „immer ausverkauft“ ans Revers heften. Und man kann schließlich gar das Fernsehen davon überzeugen, dass so eine erfolgreiche Reihe doch auch fernsehmäßige Konsequenzen haben müsste. So geschehen bei Desimo: Die von Hannovers Plauderzauberer organisierte Reihe „Lindener Spezial Club“ mit Comedy, Kabarett und Kleinkunst an jedem letzten Montag im Monat im nostalgisch-alternativen... [weiter lesen]

    15.09.2005 - Szenen Regionen | Hannover

    Rubrik :: Themen-Fokus :: Variete

    Herzlichen Glückwunsch: 10 Jahre GOP

    Zehn Jahre GOP – Varieté. In Hannover wird gefeiert. Doch aller Anfang war schwer. Kopfschütteln löste das Vorhaben aus. Kaum jemand glaubte an den Erfolg. Ein Varieté, diese totgesagte Bühnenspielerei. Und dann noch in Hannover. Als das GOP hier vor gut zehn Jahren den roten Samtvorhang aufzog, gab keiner einen Pfifferling dafür. Klar, das Haus hatte eine glanzvolle Vergangenheit: Ursprünglich 1947 gegründet, standen hier Weltstars wie Zarah Leander, Josephine Baker, Marika Rökk und Vico Torriani auf der Bühne. Doch nach dem Krieg gings bergab, 1962 gaben die Betreiber auf. Löwenbräu un... [weiter lesen]

    15.03.2003 - Themen-Fokus | Variete

    Rubrik :: Szenen Regionen :: Hannover

    Huah! aus der Expo-Stadt

    Viereinhalb Stunden und mehr anstehen, um Karten für einen Kleinkunstabend zu ergattern, der kaum prominente Namen aufweist und bei Regen glatt ins Wasser fällt: Da muß schon was Besonderes dahinterstecken. In diesem Fall hatte sich die Stadt Hannover die denkbar dümmste Methode ausgedacht, die Karten fürs Kleine Fest im Großen Garten unter die Leute zu bringen: alle auf einmal an einem Tag an viel zu wenigen Kassen. Und so standen die Fans sich getreulich die Beine in den Bauch. Schließlich ist die Mischung einmalig und als eins der wenigen Dinge in dieser Stadt schon auf Weltausstellungs-Niv... [weiter lesen]

    15.09.1998 - Szenen Regionen | Hannover

    Im Jahre 1 vor der EXPO

    Große Ereignisse werfen ihre Scherze voraus. "Was ist ein Ar..h, mit dem man keine Beziehung mehr hat?" befragte Moderator Eckart von Hirschhausen sein Publikum. Die Antwort blieb unerraten und lag doch nah - Expo. Das Jahr 1 vor der Weltausstellung: In Hannovers Varieté GOP begann's heiter. Von Hirschhausen plaudert so elegant wie er zaubert, und hätte er beides etwas öfter elegant sein gelassen, wär seine Moderation perfekt gewesen. Um so stummer der Star des Januar-Programms, Peter Shub, Ex-Roncalli-Clown, amerikanischer Wahlhannoveraner. Der spulte seine Parade-Gags vom unsichtbaren Hund b... [weiter lesen]

    15.03.1999 - Szenen Regionen | Hannover

    Jung, magisch, Hannover

      Ja, die drei Worte fallen einem nicht so oft zusammen ein, aber es gibt sie, die junge Magie von Hannover. So haben wir hier längst den nächsten Uri Geller; das Besteckverbiegen, einst Grundstein für Gellers Erfolg, praktiziert hier locker der Nachwuchs. Cody Stone, 20, Deutschlands jüngster TV-Magier mit eigener Show „Magic Attack“ täglich auf Super-RTL, beherrscht das Löffelkrümmen lässig, zieht allerdings Gabeln vor – da kann er die Zinken noch in hübschen Varianten abspreizen lassen. Ein sanftes Darüberstreichen der Finger oder auch nur der Gedanken – schon sieht ... [weiter lesen]

    15.03.2008 - Szenen Regionen | Hannover

    Rubrik :: Szenen Regionen :: Nordwest

    Kritik: Theater Rigolo

    Es ist der Fluch des Vielsehens, dass irgendwann das meiste ähnlich und wenig überraschend erscheint. Umso schöner ist es, wenn man ganz plötzlich doch wieder ins Staunen gerät. Am Rande all des Spaßmacher-Trubels beim Kleinen Fest im Großen Garten in Hannover war ein Zelt aufgebaut – für die einzige Nummer im Zelt – wo auch alle Zirkusmusik und Schlagerparodie von außen die Konzentration innen nicht stören konnten. Dort setzte Mädir Eugster vom Schweizer Theater Rigolo in einem meditativen Akt 13 Palmblattrippen zu einer Art Mobile zusammen. Er balanciert, er dreht sich mit seiner... [weiter lesen]

    15.09.2006 - Szenen Regionen | Nordwest

    Rubrik :: Szenen Regionen :: Hannover

    Magische Momente

    Zauberer Desimo hat wieder ein neues Stückchen Kult aus dem magischen Ärmel geschüttelt. Wie sonst sollte man es nennen, wenn eine frisch geborene Comedy-Reihe ihre Vorstellungen von Anfang an verdoppeln muss? Abend- wie Spätnachmittagsvorstellung immer ausverkauft sind? Desimo wollte Künstler, die ihm gefielen, mal nicht mit dem Erfolgszwang eines einmonatigen Varietéprogramms, sondern als lockeren Club präsentieren. Im schlicht-nostalgischen Ambiente des Lindener Apollo-Kinos - dem Startpunkt aller Cinemaxxe - zog er den Lindener Spezial-Cub auf, mit freundlicher Unterstützung des gleichnami... [weiter lesen]

    15.03.2003 - Szenen Regionen | Hannover

    Rubrik :: Szenen Regionen :: Nordwest

    Mitten aus dem Epizentrum des Humors

    Ja, dazu hat unser Shooting-Star Matthias Brodowy in einer neuen Strophe seines „Keks-Lieds“ die „Stadt am hohen Ufer“ ernannt: Hannover ist das Epizentrum des Humors – ach, wir lassen uns doch gern besingen. Und Atze Schröder hat uns versichert, wir seien ein gaaanz tolles Publikum und er käme mit seinem Programm jetzt achtmal zu uns – und nur zweimal nach München. Auch die Chaos-Comedy-Helden Eure Mütter pendeln zwischen Hannover und ihrer Heimat: Offenbar gehen nur wir verstockten Norddeutschen beim höheren Blödsinn einer Nach-Unfall-Casting-Show-Nummer s... [weiter lesen]

    15.03.2007 - Szenen Regionen | Nordwest

    Rubrik :: Szenen Regionen :: Hannover

    Stell Dir vor es ist Expo und....

    Nein! Drei Monate lang galt unser Lieblingskalauer, doch gerade als wir uns an die schöne leere Expo gewöhnt hatten, da strömten alle auf einmal die Massen. Und das, wo Expo-Sprecherin Wibke Bruns just den Grund der Leere erkannt hatte: An Hannovers provinziellem Charakter läg’s. Konnte man ja vorher nicht wissen, wie’s hier ausieht, wer kennt schon Hannover... Allerdings: die eingeplanten Besucher von bis zu 350 000 am Tag hätten ohnehin nur mithilfe japanischer U-Bahn-Quetscher aufs Gelände gepasst. Die vielen wohlgemeinten Kulturveranstaltungen ringsum blieben aber bis jetzt ein... [weiter lesen]

    15.09.2000 - Szenen Regionen | Hannover

    Und viele Grüße auch vom Kanzler aus seiner Urlaubsstadt...

    Nein, an Unterhaltungsmöglichkeiten hat es unserem Kanzler Gerhard Schröder nicht gemangelt bei seinem Urlaub daheim. Schon allein das Kleine Fest im Großen Garten: Da man bei diesem stets ausverkauften Kleinkunst-Event nur acht von 32 Acts an einem Abend sehen kann, bot sich dringend ein Mehrfachbesuch an. Da hätte der Kanzler erleben können, wie ein Namensvetter von ihm, unterstützt von einem Herrn Schultze, als echter Publikumsabräumer wirkt: Das Wall Street Theatre, mittlerweile fast Inventar des Kleinen Festes, war mit einer neuen Nummer angereist. Weshalb die zwei very britischen Gentlem... [weiter lesen]

    15.09.2003 - Szenen Regionen | Hannover

    VON STILLEN BIOTOPEN UND BAKTERIENWELTEN

    Stille Wasser sind nicht nur tiefgründig, sondern auch fruchtbar - wie man an Hannover und der angrenzenden Provinz sieht. Hildesheim zum Beispiel entwickelt sich zu einem wahren Biotop der Kleinen Künste. Von dort zogen nicht nur Marianne Iser und Thomas Duda aus, als Duo die Hitparaden der Chansonwelt zu erstürmen. Ihr neues, drittes Programm, das auf den märchenhaften Titel Blut im Schuh getauft wurde, seziert die makabren Abarten der Liebe, verbindet große Gefühle mit Groteske, herzrosa Glasur mit Wut und Wahn. All das hat Marianne Iser auch in ihrer Stimme, von engelhaft bis satanischimme... [weiter lesen]

    15.09.1999 - Szenen Regionen | Hannover

    Wenn ein Land im Regen steht ...

    Ganz Niedersachsen spart. 8 Millionen Kulturgelder will die Landesregierung im „freien“ Bereich streichen, wo gerade einmal ganze 9 Millionen Euro nicht vertragsgebunden verteilt werden. Ob Festivals, Kulturhäuser, Freizeitheime oder Spielstätten auf dem freien Land: Wen genau der Sparhammer trifft, stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest. Doch schon jetzt sind viele kleine Bühnen, die Nachwuchskünstlern erste Auftrittsmöglichkeiten bieten, bedroht. Ganz Niedersachsen spart? Nein! Wer eh’ keine Förderung bezog, der muss jetzt auch nicht zittern. So hat der Herr mit dem Zy... [weiter lesen]

    15.09.2004 - Szenen Regionen | Hannover

    Wo Männer Männchen machen....

    Wie bringt man ein halbes Dutzend Rechtsanwälte, Redakteure und andere seriös gestimmte Herren dazu, sich öffentlich halbnackt auszuziehen und bis auf die Knochen zu blamieren? Und das auch selbst noch amüsant zu finden? Ganz einfach: man nehme sie mit zu einer Show von Shirley Sunflower und sorge dafür, dass sie in einer Bühnen-günstigen Position stehen. Sollte der Betreffende erst einen gelben Eimer auf dem Kopf haben, ist der Abend garantiert gerettet. Aus Australien kommt sie, wurde in einer kalifornischen Clownsschule ausgebildet und hat mittlerweile Europa ziemlich vollständig erobert. W... [weiter lesen]

    15.09.2001 - Szenen Regionen | Hannover

    Wuchere noch, wer kann

    In schlechten Zeiten kramen die Städte auch lange vernachlässigte Pfunde hervor, um damit zu wuchern. Und da die Orangerie in Hannovers großem Barockgarten ein zwar nicht ganz leicht zu bespielendes, aber doch ziemlich repräsentatives Veranstaltungshaus ist, kam Hannover in diesem Jahr nicht nur in den Genuss schon der zweiten „Winterfestwochen Herrenhausen“, sondern erlebt auch im kommenden Herbst sein erstes Hannoversches Kabarett-Festival. Zwar gibt es hier seit vielen Jahren im Norden der Stadt die Mimuse, die sich Norddeutschlands größtes Kabarett- und Kleinkunstfestival nennt... [weiter lesen]

    15.03.2006 - Szenen Regionen | Hannover
    Ergebnis 1 bis 20 von 21  Seite: 1 2 Vorwärts