Trottoir Online Magazin / Künstler und Eventattraktionen

--- Trottoir Admin Ebene ---

 
 
 
Trottoir Header
Trottoir-Magazin | Online                                                                Newsletter | Trottoir      

Archiv des Trottoir-Magazin online und der gedruckten Ausgabe. 13 Jahre Kleinkunst-, Kabarett-, Zirkus- und
Varieté-Geschichte - dokumentiert im Trottoir, dem führenden deutschen Kleinkunst-Magazin. In den Artikeln erwähnte
Adressen von Künstlern, Veranstaltern oder Bühnen werden auf Wunsch neu verlinkt und somit für Besucher aktuell gehalten. Viel Erfolg und Vergnügen beim Lesen und Recherchieren.

  Jahrgänge Register • Alphabetischer Index  • Artikel nach Kategorien
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge




Admin Bereich K10


Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3277
  • Artikel von: Klaus Groh

    Rubrik :: Szenen Regionen :: Nordwest

    A jednak sie kreci! ( Und sie bewegt sich doch! )

    Der Sommer ist vorbei, obgleich er ja fast keiner war. Ob aktuell oder nicht, an ein Spektakel soll erinnert werden. Es fand im Rahmen des Oldenburger Kultursommers im Juli statt und war ein erweitertes EXPO2000-Projekt, ein deutsch-polnisches Theaterspektakel im Schloßhof des Oldenburger Schlosses. Das polnische Teatr Osmego Dnbia zusammen mit dem Ensemble der Kulturetage zeigten die bildnerische Großinszenierung auf dem kleinen Schloßplatz,   ...„und sie bewegt sich doch!„ ( A jednak sie kreci!), ein phantastisches Historienspiel in Bildern, Tönen und Farben. 1000 Jahre europäisc... [weiter lesen]

    15.12.2001 - Szenen Regionen | Nordwest

    Aktuelle Kritik: ANTIGONE

    -eine ungewöhnliche Inszenierunmg, traditionell und avantgardistisch zugleich- Zurück zu den Wurzeln,  und dennoch oder gerade deswegen so ungewohnt fast revolutionär neu, ist die originalgetreue Inszenierung des antiken Stoffes der  Antigone durch die dänische vielversprechenden junge Regisseurin Tine Madsen. Das Ensemble der Oldenburger Kulturetage hat ein Stück zustande gebracht, das in der Oldenburger Theatergeschichte sicherlich einen ganz festen Platz haben wird. Eine Soundperformance höchster Qualität. Gepaart mit den wohl gestalteten Tönen der eigens dafür von Violeta Dinescu komponier... [weiter lesen]

    15.09.2000 - Szenen Regionen | Nordwest

    Rubrik :: Themen-Fokus :: Variete

    Bremen hat ein neues VARIETÈ

    "Varieté total" im SCENARIO Deutschlands ältestes Varieté , das Hamburger Hansa-Theater, steht vor seinem AUS. Nur ein Wunder kann das Weiterexistieren noch retten. Wir sollten die Daumen drücken. Daumen drücken kann man auch dem jüngsten deutschen Varieté. Es hat soeben in Bremen mit seinem zweiten Programm ( das dritte folgt auf dem Fuß) seine Feuerprobe bestanden, nicht nur mit Ach und Krach, sondern bravorös. Es sind die früheren Räume des „Jungen Theaters„ in der Friesenstraße 16/ 19 und hat den Namen varieté total. Initiiert wurde das ganze von der  Varieté-begeisterten Simon... [weiter lesen]

    15.09.2001 - Themen-Fokus | Variete

    Rubrik :: Szenen Regionen :: Nordwest

    Das „Dreierpack“ hat sich bewährt

    Unter dem Motto „Dem Nachwuchs eine Chance“ schickte die Nordkurve, ein Zusammenschluss nordwestdeutscher Kleinkunst-Bühnen, drei Nachwuchskabarettisten auf eine regionale Tournee. Das Unikum in Oldenburg, das Capitol in Bremerhaven, das Pumpwerk in Wilhelmshaven, das Begu in Lemwerder, das Kasch in Achim und das Bürgerhaus in Schortens präsentierten nacheinander die Hamburgerin Johanna Wack mit einem makaber-witzigen Poetry-Slam. „Sei mein!“ heißt das Programm, das La Signora (Carmela de Feo) bot – der heißeste Flirt seit der Erfindung des Akkordeons. Das Berline... [weiter lesen]

    15.06.2009 - Szenen Regionen | Nordwest

    Der Norden im Zeichen der Festivals, aber, - wo bleibt der Nachwuchs?

    Wie in jedem Jahr treffen sich die „Großen“ zum Stelldichein der Festivals, und das erneut wieder sehr hochkarätig, allerdings: Wo bleibt der Nachwuchs? Sechs mal hat sich Bernd Lafrenz an Solo-Inszenierungen von Shakespeare-Werken gemacht. Seine sechste Transformierung ist  „Der Sturm“. Und wie in fast jeder Neupräsentation hat  er auch dieses Mal  das Bremerhavener CAPITOL ausgewählt. Seit 12 Jahren gastiert er hier und es ist immer faszinierend, welches Spielspektrum in einer Solo-Version überhaupt möglich ist. Bernd Lafrenz schafft meisterhaft Unvorstellbares. Anson... [weiter lesen]

    15.12.2002 - Szenen Regionen | Nordwest

    Die aktuelle Produktion – NOVECENTO –

    die Legende vom Ozeanpianisten, eine Produktion der Kulturetage  Er hat nie sein Schiff verlassen, der Ozeanpianist  NOVECENTO, hervorragend gespielt von Uwe Bergeest, erstklassig inszeniert von Carlos Trafic, das vorweg. Die Story, nach der Novelle von Alessandro Baricco: als Findelkind wurde er von dem  Matrosen Danny Boodmann auf dem Vergnügungsdampfer „Virginian“ gefunden, was der Bordpianist kann, überbot er, sich selbst beigebracht mit Bravur, schlug eines Tages mit Leichtigkeit den  „Erfinder des Jazz“ Jelly Roll Morton in einem Pianistenduell, lernte die Welt ke... [weiter lesen]

    15.09.2002 - Szenen Regionen | Nordwest

    Die reale Satire...

    Wohin man schaut: Realkomödien, Realtragödien, Realsatiren. „Die Welt ist ein Theater!“ Deutschlands Satiriker geben Überlebenstipps. Aufregen lohnt sich nicht, empfiehlt Dagmar Schönleber; Frank Lüdecke klärt endlich das Wahlspektakel auf; zuckersüß und bitterböse analysiert Ludger K. das Politgeschehen; Wolfgang Nitschke zitiert auf seine Weise große Sprüche von Stoiber, Effenberg, Blüm u. a. – so erlebt im Oldenburger Unikum. Im November fand im Vegesacker (Bremen) KITO das 13. Kabarettfestival MosKITO statt. Eröffnet wurde der Reigen mit der „Abseitsfalle“ von... [weiter lesen]

    15.12.2005 - Szenen Regionen | Nordwest

    Franziska Vondrlik

    Sie steht als Schauspielerin auf der Bühne, bearbeitet Romane, um sie bühnentauglich zu machen, gastiert mit Solo-Programmen, ist eine hervorragende Vorleserin,  frech und manchmal  frivol begeistert sie das Publikum als Chansonette. Die Rede ist von Franziska Vondrlik. Sie wohnt in Oldenburg und ihre Auftrittsorte liegen in der Region.  Sie ist Namensgeberin und Mitbegründerin des Theaters OLRANDO in Rastede. In "Orlando" von Virginia Woolf spielte sie die Hauptrolle. Mit ihrem Friedrich Hollaender-Programm begeisterte sie die Passagiere des  Traumschiffs  MS.Delphi von  St. Petersburg bis  i... [weiter lesen]

    15.12.2001 - Szenen Regionen | Nordwest

    Heimspiele in Oldenburg, zitronenblau in Wilhelmshaven

    Sie karikieren Pfarrer, Politiker, Berühmtheiten und alle, die aus  dem üblichen Rahmen fallen, es sind die einheimischen Oldenburger Kabarettmacher, die in diesem Jahr im Mittelpunkt der 7. Oldenburger Kabarett -Tage standen.  Viermal Oldenburger Heimspiel, dazu gehörten das Duo Coch & Jochem, das Duo Seyfarth & Störmer, der Solist Andre Eberlei und das Ensemble SPUNK. Angeführt wurden die diesjährigen Kleinkunsttage in Oldenburg von dem Deutschen Kleinkunstpreisträger 2000 Urban Priol  („Alles bezahlt!„). Acht Abende waren es insgesamt. Das auf den Nägeln brennende Thema : „... [weiter lesen]

    15.06.2002 - Szenen Regionen | Nordwest

    Hut ab vor dem Küchenkleidgeschwader

    Es war der Höhepunkt der diesjährigen 9. Oldenburger Kabaretttage vom 15.01. bis zum 14.02.2004: „Trude träumt von Afrika“. 4 Frauen standen am 03.02. auf der Bühne der Kulturetage, heiße Rhythmen und Komisches als Kriterien, reicht das??? Ja! In diesem Fall absolut! Hut ab vor dem Küchenkleidgeschwader! Agathe, Cäcilie, Erna und Mathilde nannten sie sich, und das waren Anke Hundius, Gunhild Wulf, Eva Roßberg und Annette Kayser. Vier alte Schachteln, vier tolle Trampel, zwerchfellerschütternd, intelligent, gekonnt. Kontrast zwischen heißen westafrikanischen Rhythmen, dröger Heilsar... [weiter lesen]

    15.06.2004 - Szenen Regionen | Nordwest

    Joint Venture: kooperativ – effektiv

    Wie alle Jahre, dieses Jahr zum 11. Mal, veranstaltete die Arbeitnehmerkammer in Bremerhaven im Capitol das Satirefest „ SATIRICA“ mit sieben Veranstaltungen herausragender Qualität. Dabei war die Leipziger Pfeffermühle, mit 50 Jahren das dienstälteste Kabarettensemble der Nachkriegszeit. Trotz vieler Verbote der Zensoren in der der DDR-Zeit hat das Ensemble an beißender Satire nichts verloren. Der diesjährige Gewinner des Deutschen Kleinkunstpreises, ein Fachmann der unvollendeten Umgangssprache, Rolf Miller, brillierte mit „Kein Grund zur Veranlassung“. Der studierte ... [weiter lesen]

    15.12.2006 - Szenen Regionen | Nordwest

    Kritik: BIDLA – BUH !

    ein Trio, das auffällt und neugierig macht Es ist ein  Georg Kreisler – Song und  erzählt das bittere Ende von 14 Damen. „Bidla– Buh !“ allerdings ist nicht das Ende sondern der sichere Aufstieg von drei jungen, witzigen, intelligenten Herren, die in souveräner  und sicherer Bühnenpräsenz  einen Ohren- und Augenschmaus ganz besondere Art bieten, und das im Stile der 20er und 30er Jahre, einschließlich dem dazugehörenden Outfit, Frack, Pomade im Haar und dem  nostalgischen Mikrophon. Die drei Junggesellen aus Hamburg im Alter von 26, 30 und 37 Jahre, haben alle eine klas... [weiter lesen]

    15.12.2002 - Szenen Regionen | Nordwest

    Nordkurve erfolgreich – *KO* okay!

    Die im letzten TROTTOIR schon angekündigte Idee der „NORDKURVE“, einer Bühnenkooperation, ist gestartet: Am 1. März begann das Dreierpack im Oldenburger UNIKUM. Geboten wurden Kurzauftritte aus den jeweils aktuellen Programmen. Im Dreierpack waren dabei Christian Hirdes, Komik und Poesie mit Klavier und Gitarre, „Anmache“ hieß sein Programm, die Münchnerin Martina Schwarzmann, nicht mehr ganz unbekannt, mit ihren Sprachkapriolen „Deaf’s a bisserl mehr sein?“, und Christoph Sieber mit seiner Comedy-Mixture „Sie haben mich verdient!“. An der ... [weiter lesen]

    15.06.2007 - Szenen Regionen | Nordwest

    Nordwest-Portrait: „Berliner Zimmer“ in Oldenburg?!

    Es ist nicht in Berlin, aber ein „Berliner Zimmer“, und ist man drinnen, ist’s wie in Berlin, aber es ist in Oldenburg: in der Roggemannstraße 31. Hier hat die Berliner Schauspielerin Imke Barnstedt einen Ort der gehobenen Kleinkunst geschaffen. Klein aber fein. Nach ihren Rollen in Film und Fernsehen („Liebling Kreuzberg“, „Molle und Korn“, „Unser Lehrer Dr. Specht“, „Hinter Gittern“ u. a.) hat Imke Barnstedt ihren Koffer, den sie in Berlin hatte, nach Oldenburg getragen. Und ihr Berliner Koffer ist das „Berliner Zimmer&#... [weiter lesen]

    15.12.2004 - Szenen Regionen | Nordwest

    ÖHA und ...Knüppel aus dem Sack...

    Kleinkunst hat etwas mit kleinen Räumen zu tun, in denen dann durchaus große Kunst gezeigt wird. Kabarett ist eigentlich nur in kleinen Räumen denkbar, das Publikum darf nicht ausgeklammert bzw. abgegrenzt werden. Hohe, vom Publikum ferne Bühnen passen nicht in diese Kleinkunstszene. So kann Marlene Jaschke in der Bremer Stadthalle  nur von weitem erlebt werden, obgleich ihr Repertoire  auch Größen  und Klassiker des  Kabaretts wie  Friedrich Hollaender darbietet, und Otto  verschwindet fast mit seiner bewährten friesisch-geistlosen Unterhaltung in der Bremer Glocke. Es gab aber auch noch ande... [weiter lesen]

    15.06.2001 - Szenen Regionen | Nordwest

    Platt is nich uncool

    Einmal im Jahr im Winter ist immer die Zeit der Kabarett-Tage. So, nach Bremerhaven und Vegesack im Januar in Oldenburg. Hier war es das 10-jährige Jubiläum mit 10 ausgewählten Programmen, und das gleich an drei Spielorten, im UNIKUM der Universität, in der Kulturetage und in der Uni-Aula der Carl-von-Ossietzky-Universität. Einem besonderen Genre, dem Plattdeutschen, öffnet Ina Müller, die eine Hälfte des Queen-Bee-Duos, jetzt auf Solotournee die Türen das Kabaretts mit ihrem plattdeutschen Programm „Platt is nich uncool“, unterstützt von Olaf Casimir am Kontrabass und Hardy Kayser... [weiter lesen]

    15.06.2005 - Szenen Regionen | Nordwest

    Politik – Füllhorn kabarettistischer Themen

    Politische Themen schwappen wie ein Tsunami übers Land …  „7 x Satire bis Weihnachten“ heißt die Ankündigung im Oldenburger UNIKUM. Dort packen gleich zwei aus: Martina Ottmann ist eine Frau mit scharfsinniger Weltbetrachtung. Respektlos und mit herrlich schrägen Liedern entführt sie uns nach Absurdistan und hat neben Schäuble, Stoiber und Merkel die Frauen der Paris-Hilton-Klasse zu ihren Lieblingsfeindinnen erklärt. Und Uli Masuth sieht den Kampf der Geschlechter als entschieden an. Frauen sind Kanzler, Fußballweltmeister und Bischof. Männer dagegen sind fraubestimmt, total... [weiter lesen]

    15.12.2009 - Szenen Regionen | Nordwest

    Rubrik :: News Events :: Blickpunkt

    Portrait: Johannes Kirchberg

    – oder: der Anfang einer großen Karriere – Er ist Skispringer, Text- und Songautor, Diplom-Musiker, Lyriker und Liedermacher. Johannes Kirchberg, in Leipzig geboren, im Vogtland aufgewachsen, ein Bühnentalent, das beobachtet werden muss. Das sensible, zurückhaltende Showtalent mit Charisma steht seit 1999 auf Kleinkunst- und Kabarettbühnen. Für seine Texte erhielt er 1997 in Hamburg den „Ernst Bader Preis“, für seine musikalischen Werke 1998 von der GEMA eine Sonderförderung, 2003 bekam er den Preis der Hanns-Seidel-Stiftung für junge Songpoeten, Nominierungen für die &... [weiter lesen]

    15.03.2006 - News Events | Blickpunkt

    Rubrik :: Szenen Regionen :: Nordwest

    Premieren, Preise, Jubiläen, Festivals –im Nordwesten nicht anders als anderswo

    Alle Jahre wieder, und das nicht nur zur Weihnachtszeit, aber fast. Die Spielzeiten beginnen im Herbst und so auch die neuen Programme. Einige sind da zu nennen. Sie fanden im LITERATURIUM, Edewecht/ Klein Scharrel statt. Der Grund war hier das 10-jährige Bestehen dieser Kleinkunstbühne mitten im Moor. Martin Buchholz eröffnete  seine Tournee mit „Männer und andere Geschlechtskrankheiten“, ein Programm, das auf seiner Ferieninsel Mallorca entstanden ist. In seinem gen-manipulierten Makabarett geht Martin Buchholz als Verhaltensforscher einem unglaublichen Gerücht nach, wonach es no... [weiter lesen]

    15.12.2000 - Szenen Regionen | Nordwest

    Rumsfeld, Sokrates, Buchholz und andere große Denker.

    Man kann getrost einige Kabarett-Auftritte, die auf der  www-Internet-Bühne  stattfinden, mit Genuß betrachten und dann erleben. So  unbedingt die www-Bühne von Martin Buchholz (martin-buchholz.de) .“Buchholzens Wochenschauer“,  kostenloses Politkabarett erste Sahne, wöchentlich neu, auf die Sekunde aktuell. So die satirische Kolumne über das prosaische Werk von Donald Rumsfeld zum Un-Wissen  der  Wissenden, die nichts wissen wollen, was sie wissen müssten. Bei Druck dieses Textes wird sich inzwischen eine Menge neuer Stoff angesammelt haben, auf den der www-Buchholzsche Bühnenbesu... [weiter lesen]

    15.06.2003 - Szenen Regionen | Nordwest
    Ergebnis 1 bis 20 von 32  Seite: 1 2 Vorwärts