Trottoir Online Magazin / Künstler und Eventattraktionen

--- Trottoir Admin Ebene ---

 
 
 
Trottoir Header
Trottoir-Magazin | Online                                                                Newsletter | Trottoir      

Archiv des Trottoir-Magazin online und der gedruckten Ausgabe. 13 Jahre Kleinkunst-, Kabarett-, Zirkus- und
Varieté-Geschichte - dokumentiert im Trottoir, dem führenden deutschen Kleinkunst-Magazin. In den Artikeln erwähnte
Adressen von Künstlern, Veranstaltern oder Bühnen werden auf Wunsch neu verlinkt und somit für Besucher aktuell gehalten. Viel Erfolg und Vergnügen beim Lesen und Recherchieren.

  Jahrgänge Register • Alphabetischer Index  • Artikel nach Kategorien
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge




Admin Bereich K10


Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3301
  • Artikel von: Ulrike Cordes

    Rubrik :: Szenen Regionen :: Hamburg

    25 Jahre Duo Alma Hoppe: „Etwas Humorloseres als die Linken gibt es nicht“

    Der Name entsprang einer Schnapslaune, als sich der Langzeitstudent und Elektriker Jan-Peter Petersen und der ebenfalls theaterbegeisterte Mitarbeiter der städtischen Elektrizitätswerke HEW, Nils Loenicker, Anfang der 80er-Jahre zusammentaten, um als Duo „Alma Hoppe“ die Hansestadt kabarettistisch aufzumischen. Über Stationen wie Hanne Moglers „foolsgarden“ und Marthe Friedrichs „Mon Marthe“ gelang es ihnen schnell, das Genre im traditionell kabarettarmen Hamburg (und darüber hinaus) mit durchzusetzen. 1994 eröffneten beide Alma Hoppes Lustspielhaus, heute n... [weiter lesen]

    15.06.2009 - Szenen Regionen | Hamburg

    Blütendessous im Garten der Narren

    Hessens Ministerpräsident macht Mode: "Brutalst-mögliche Aufklärung" wird nun bald allerorten angekündigt. Auch der neue Moderator des einzig wahren Satire-Magazins im deutschen Fernsehen, "extra 3", hat sich das schneidige Motto auf die Fahnen geschrieben: Jörg Thomas Thadeusz (32). Bei seiner Vorstellung im Hamburger Fools Garden versprachen der in Köln lebende Politikwissenschaftler und Rundfunkmann sowie seine Mitstreiter weiterhin "Tiefsinn mit Leichtsinn, samt Studiogästen aus Politik, Kultur und Gesellschaft". Die 20 Jahre alte Sendung des dritten Programms will sich auch in Zukunft ihr... [weiter lesen]

    15.03.2001 - Szenen Regionen | Hamburg

    Comedy Goes Family

    Wenn’s in der globalen Wirtschaft kracht und auch sonst reihum die Krisenherde dieser Erde immer höher zu rauchen scheinen, neigt der Mensch wie in Gegenwehr zur Konzentration aufs Wesentliche – ergo auf Archaisch-Persönliches. Diesen Eindruck gewinnt man jedenfalls bei Betrachtung der vielen Familienthemen in der kulturellen Landschaft. So auch im Comedy-Bereich: Hatte der Kölner Brite Mark Britton bereits 2008 seinen „Feierabend für Eltern“ in den Fliegenden Bauten uraufgeführt, so zeigte das ebenfalls zu Thomas Colliens Reich gehörende St.-Pauli-Theater in diesem Som... [weiter lesen]

    15.09.2009 - Szenen Regionen | Hamburg

    Das reinste Kommen und Gehen

    Aus der gesamten Republik reisten sie wieder an, um sich in Stadtteilkulturzentren sowie zum Finale erstmals in Schmidts Tivoli von ihrer witzigsten Seite zu zeigen: Auch die fünfte Verleihung des Hamburger Comedy Pokals (Ergebnis siehe unter „Preise“) lockte einmal mehr reichlich Newcomer. Doch auch die Elbmetropole selbst nährt vielversprechende Talente, der sich in zum Teil ebenfalls neuen Lokalitäten präsentieren. In lockerer Folge wollen wir einige von ihnen vorstellen – junge Künstler und junge Bühnen. Im ersten Stock eines Bürogebäudes im Gewerbe-Stadtteil Bahrenfeld h... [weiter lesen]

    15.03.2007 - Szenen Regionen | Hamburg

    Das Schmidt rief – und Kuba kam ins Schauspielhaus

    Schöne Frauen mit Rosen im Haar, in stolzer Haltung und in sehr femininen, stark farbigen Kleidern erhielten Standing Ovations im Deutschen Schauspielhaus. Dank Senatoren und Konsuln auch gesellschaftlich glanzvoll geriet die Deutschlandpremiere der Tanzshow „Fuerza y Compas“, mit der die Choreografin Lizt Alfonso samt Ensemble aus Kuba nach Hamburg gereist war. Voller Temperament und technischer Präzision agierten die 17 jungen Künstlerinnen – mit sonorem Gesang, auf Gitarren und Schlaginstrumenten unterstützt von einem Musikersextett. Die 1991 gegründete und vom Maximo Lead... [weiter lesen]

    15.09.2009 - Szenen Regionen | Hamburg

    Der brave Soldat schweigt

    Man nennt ihn auch den Günther Jauch der Comedy. Er ist u. a.: Moderator der Catbird Comedy Show, der Schmidt-Weihnachtsshow sowie auf der MS Europa und in den Quatsch Comedy Clubs Hamburg und Berlin, mit seiner C-Company Initiator des alljährlichen Catbird Comedy Pokals, Fernsehmann mit eigener Show bei Tide TV und nicht zuletzt Solo-Interpret mit Programmen voll meist treffender Alltagsbeobachtungen und respektlosem Humor („Ich bin ein freies Land“). Bei all dem sahnt er ordentlich Preise ab – zum Beispiel den ffn-Comedy Award und die Heilbronner Lorbeeren. In seiner Heimat... [weiter lesen]

    15.12.2006 - Szenen Regionen | Hamburg

    Der Kiez macht mobil

    Im pastellfarbenen Foyer hängen - ein Geschenk von Kabarett-Festival-Chef Ulrich Waller - große Fotos von Satire-Papst Matthias Beltz und Spott-Chansonette Ortrud Beginnen: "Unsere Schutzheiligen", sagt Lisa Politt. Im September haben Hamburgs grande dame des aggressiveren (Musik-)Kabaretts und ihr Partner Gunter Schmidt (seit 19 Jahren gemeinsam als "Herrchens Frauchen" bekannt) ein eigenes Haus namens "Polittbüro" eröffnet: konsequent antizyklisch in Zeiten der Rezession und auf der Sündenmeile Steindamm gleich am Hauptbahnhof - im ehemaligen Ballsaal und Kino "Neues Cinema", das zuletzt dem... [weiter lesen]

    15.12.2003 - Szenen Regionen | Hamburg

    Der Norden macht jetzt noch mehr Spaß

    Ohnsorg-Theater-Aufzeichnungen seit 1954, „Dinner For One“ zu Silvester seit 1972, Satire-Magazin „Extra 3“ seit 1976 – beim NDR-Fernsehen sei man stolz auf seine lange Humor-Tradition, sagte Frank Beckmann. Doch gerade die verpflichte, nun nachzulegen und das Thema zeitgemäß „noch ein Stückchen ernster zu nehmen“, erklärte der Programmdirektor im März vor zahlreichen Journalisten im Schmidt-Theater. Dabei wäre ihm wichtig, Medien wie Internet, Rundfunk und Fernsehen miteinander zu vernetzen: „Manche Leute sind heute schon Riesenstars auf ‚... [weiter lesen]

    15.06.2010 - Szenen Regionen | Hamburg

    Deutschmann: Lizenz zum Totlachen

    Das Ende der Spaßgesellschaft? Mitnichten, meint Matthias Deutschmann, denn: "Kabarettisten verteidigen auch die Freiheit, lustig und zynisch zu sein." Ein Jahr lang hatte der Künstler sein neues Programm zur Lage der Nationen vorbereitet - da kamen auch ihm die Terrorakte in den USA samt Folgen in die Quere. No Problem für Deutschmann: Bei der Premiere von "Streng vertraulich" in den Hamburger Kammerspielen war er brandaktuell und sagte den Taliban-Look für den Kölner Karneval voraus. Sodann lieferte der Mann mit der dunklen Brille präzise geheimdienstliche Enthüllungen über US-Politik, Relig... [weiter lesen]

    15.12.2001 - Szenen Regionen | Hamburg

    Die Überraschung zuerst ...

      ...und eine Erfreuliche obendrein: Das Hansa-Theater Hamburg, einst das in Deutschland traditionsreichste – 1894 gegründete und 2001 geschlossene – Varieté, öffnet wieder seinen Vorhang. Ab Mitte Januar starten im dortigen Plüschambiente Thomas Collien und Ulrich Waller vom St.-Pauli-Theater einen zweimonatigen Versuchsballon mit Akrobatik, Jongleuren und Pudelnummer zu Conférence von Kabarettisten wie Horst Schroth, Heinrich Pachl und Arnulf Rating sowie den Klängen von Ulrich Tukurs Rhythmus-Boys. Das Publikum im 500-Plätze-Etablissement kann dazu an kleinen Tischen einen Theat... [weiter lesen]

    15.12.2008 - Szenen Regionen | Hamburg

    Rubrik :: Szenen Regionen :: Berlin

    Dr. von Hirschhausen über den Humor als geistige Übung

      An der Berliner Charité half er jungen Patienten mit seinen Kenntnissen als Kinderneurologe. Heute möchte Eckart von Hirschhausen bekanntlich Menschen jeden Alters heilen – und zwar mit Humor. Als Kabarettist („Sprechstunde“, 2002), aktuell mit „Glücksbringer“ auf Tour, als Redner, Managercoach, Journalist, Deutscher Meister der Zauberei, Mitbegründer der „Roten Nasen Deutschland e. V.“ und – seit „Arzt-Deutsch/ Deutsch-Arzt“ (Langenscheidt) – Bestsellerautor. Nun legt Hirschhausen (40) noch eins nach: Sein neues Buch „D... [weiter lesen]

    15.06.2008 - Szenen Regionen | Berlin

    Rubrik :: Szenen Regionen :: Hamburg

    Eine Stiftung für aufwändige Projekte

    Ganz viel und in der Tat nur Gutes gibt es von den Fliegenden Bauten zu berichten, die inzwischen zur Crème des Hamburger Kulturangebots gehören. Das blaue Viermast-Chapiteau fand kürzlich seine neue Bleibe an der Glacischaussee (wir berichteten). Dort wurde jetzt - parallel zum hauseigenen traditionellen Sylter "Meerkabarett" - erstmals auch im Sommer Programm gemacht. Und dort feierten dort die beiden Impressarios des Kleinkunst-Zeltes, Matthias Kraemer und Sebastiano Toma, mit Freunden und Mitstreitern das rauschende Fest ihres 20jährigen Bestehens. Genauso lange war einst Homers Held auf A... [weiter lesen]

    15.09.2002 - Szenen Regionen | Hamburg

    Einer ist der Döfste

    Mit einer "ultimativen Jubiläumsshow" feierte die Catbird Comedy Show ihren ersten Geburtstag: Im Winterhuder Stadtteilzentrum goldbekHaus hatte Hausherr Peter Rautenberg gemeinsam mit den beiden Hamburger Comedians Kerim Pamuk und Sebastian Schnoy diese Stand-Up-Reihe etabliert, die die Varieté-Events "Rampenfieber" ablöst und bei vielen Fans schon Kultstatus genießt. An jedem dritten Freitag im Monat präsentieren Pamuk und Schnoy als Moderatoren ihre "Best of"-Revue mit jeweils drei Künstlern oder Gruppen, die ihre Soli sonst an anderen Häusern der Stadt oder in der übrigen Republik zeigen. ... [weiter lesen]

    15.06.2001 - Szenen Regionen | Hamburg

    Es gibt nur ein LaLeLu

    Wenn gut aussehende junge Interpreten in geschmackvoller Kleidung auf hohem stimmlichen Niveau eine Sushi-Ballade aus dem Jahr 1312 aufführen und Roland Kaiser dazu „Meine Uschi, deine Sushi“ schmalzt, wenn Elvis samt Tolle und Brille „up platt“ rockt, wenn der sächsische Tenor Johann August Rümelein im 70er-Jahre-Glitzeranzug Werbeslogans im Stile gepflegten deutschen Liedguts intoniert – dann ist, wenn alles mit rechten Dingen zugeht, garantiert LaLeLu im Spiel. Das Quartett ehemaliger Hamburger Musikstudenten, das die a-cappella-Comedy einst quasi erfunden hat ... [weiter lesen]

    15.03.2005 - Szenen Regionen | Hamburg

    Europa ist voller Kultur: Wurst-Croissants und perfekte Mülltrennung

      Bei Frischluft und Feuerwerk, zwei Fässern Freibier und freiem Eintritt feierte das Schmidt-Theater 20. Geburtstag: Drei Tage lang genossen Zehntausende die große Sause auf dem Spielbudenplatz gleich neben der Reeperbahn, bei der Stamm-Künstler wie Lilo Wanders, Marlene Jaschke, Georgette Dee sowie Emmi & Herr Willnowsky Sketche, Songs und Erfolgsproduktionen des provokanten, plüschig-schrägen und ein bisschen schwulen Unterhaltungsetablissements vorführten – von der „Villa Sonnenschein“ bis zu „Peter Pan“, von „Die famose Schmidt-Schlagersause“ bis ... [weiter lesen]

    15.09.2008 - Szenen Regionen | Hamburg

    Fliegende Bauten vor Absturz bewahrt

    Der Schrecken zuerst: Über die sehr zu liebenden Fliegenden Bauten sollte in dieser Ausgabe nur im Zusammenhang mit deren jüngster Eigenproduktion zu lesen sein - ihre Zehn-Sängerinnen-Show "Tenoritas". Doch dann meldeten die Betreiber des Blauen Zelts, Matthias Kraemer und Sebastiano Toma, Insolvenz an. Was war geschehen? In wirtschaftlich schwierigen Zeiten wie diesen ist es eben nicht immer möglich, ein 500-Plätze-Haus samt Gastronomiebetrieb zu füllen. Sponsoren (Holsten, Sylt-Quelle, Nil-Zigaretten) gab es, doch hätten es mehr sein dürfen. Und auch der Besuch beim Hoffnungsträger "Tenorit... [weiter lesen]

    15.09.2003 - Szenen Regionen | Hamburg

    Forever jung – Varieté-Tradition, neu kombiniert

    Wiedergeburt des Varietés in der Hansestadt nach dem Tod des legendären Hansa-Theaters Ende 2001: In der historischen Speicherstadt, direkt am malerischen City-Hafen gelegen, eröffnete der Musical-Konzern Stage Entertainment des Holländers Joop van den Ende (Jahresumsatz 2003/ 2004: 300 Millionen Euro) Anfang November das Varieté-Musik-Theater Kehrwieder. Dort, wo einst Gewürze, Schnaps und Tabak lagerten, soll nun laut geschäftsführendem Direktor Ingo Hagemann (früher u. a. GOP Bad Oeynhausen) eine moderne Version des Genres geboten werden – überwiegend eine Mischung aus Akrobatik und C... [weiter lesen]

    15.12.2005 - Szenen Regionen | Hamburg

    Fünf Jahre Polittbüro

      Auf dem Rotlicht-Kiez beim Hauptbahnhof feierte das renitente Polittbüro fünften Geburtstag – und alle, alle kamen zur rauschenden Gala. Darunter Pigor und Eichhorn, Käthe Lachmann, Michael Ehnert, Marion Martienzen, Ulrich Waller sowie das Duo Alma Hoppe vom gleichnamigen Lustspielhaus. Auch die vielen Stammgäste im voll besetzten 220-Plätze-Haus zeigten sich begeistert. Nicht jeder in der Szene hatte Lisa Politt und Gunter Schmidt alias Herrchens Frauchen eine solche Zukunft gegeben, als die beiden 2003 im früheren Neuen Cinema ihr Polit-Kabarett eröffneten. Im aktuellen Programm ... [weiter lesen]

    15.12.2008 - Szenen Regionen | Hamburg

    Gelobt sei, was Hartz macht

    Manchmal erinnert es an asiatische Schriftzeichen, was das Handstand-Damenduo Azalé mit seinen Körpern in die Luft unter der Spiegelzeltkuppel malt: Auf jeden Fall ist es poetisch getönte Ästhetik in Vollendung. Das Programm seiner alljährlichen „Palazzo“-Dinnershow, mit dem Eckart Witzigmann neben Düsseldorf, Frankfurt, Köln und München nun erstmals auch in der Hansestadt gastiert, beweist, dass bei dem in München ansässigen „Jahrhundertkoch“ nicht nur an Töpfen und Pfannen Künstler agieren. Geschäftlicher Urheber des Geschehens ist übrigens der Frankfurter Konzertvera... [weiter lesen]

    15.12.2004 - Szenen Regionen | Hamburg

    Generation 50 plus und die Poesie des Lebens

    „Endlich erwachsen“ heißt das neue Programm des Hamburger Spottvereins über Fünfzigjährige, die ihre wilden, linken Jahre längst hinter sich haben und diese beim lackierten Bresse-Huhn des etwas windigen Internet-Unternehmers Rüdiger Revue passieren lassen. Im Scheinwerferkegel hängt ein gerupftes Huhn. Auf dem Tisch darunter stehen Gläser für jenen ganz besonderen Rheingauer Riesling bereit: Hier, in der Luxusküche von Rüdiger (Christian Biermann-Ratjen), versammeln sich nämlich wie alle fünf Jahre die Mitglieder seiner WG von einst – ergo sind die zweifach lukrativ geschied... [weiter lesen]

    15.03.2010 - Szenen Regionen | Hamburg
    Ergebnis 1 bis 20 von 71  Seite: 1 2 3 4 Vorwärts