Trottoir Online Magazin / Künstler und Eventattraktionen

--- Trottoir Admin Ebene ---

 
 
 

Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge




Admin Bereich K10


Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3327
  • Trottoir-Jahrgänge xxxAktuelle Ausgabe
    Ausgaben des Trottoir: alle anzeigen
    Jahrgang:2007
    1|2007 - Nr.54
    2|2007 - Nr.55
    3|2007 - Nr.56
    4|2007 - Nr.57

    Frank Sauer – Kabarett mit Köpfchen 10 Jahre lang war er eine Hälfte der „Nestbeschmutzer“. Zur Jahrtausendwende dann startete Kabarettist Frank Sauer seine Solokarriere, und mittlerweile ist der Wahl-Freiburger („Besser von der Sonne braun werden als vom Rost“) mit seinem dritten Programm als Solist erfolgreich unterwegs. Beeindruckend ist dabei zunächst die Bandbreite seiner Darstellung: Ob als kleiner Rotzlöffel oder als schmierig-fanatischer Verwesungsforscher: Sauer besticht durch schauspielerische Fähigkeiten wie kaum ein anderer. Ein sicheres Gespür für Tempowechsel und Timing garantiert darüber hi... [weiter lesen] 15.09.2007 - Titelstory
    Berlin im Sommer – am Ende hat alles seine Ordnung Der Sommer war unberechenbar in Berlin. Kaum hatte man es endlich gewagt, Pläne für ein Picknick im Grünen zu machen, musste man wieder für ein paar Tage den Mantel aus dem Schrank holen. Da hatten diejenigen es besser, die gleich den ganzen Sommer über irgendwo anders waren. Die Entertainerin Gayle Tufts beispielsweise war auf Sylt und schrieb ein neues Buch. Titel: „Weihnacht at Tiffany’s“. Erscheinungsdatum: Oktober 2007. Ganz anders haben sich Evi und das Tier – Evi Niessner und Rainer Leupold – den Sommer vertrieben. Sie haben sich aktiv um die nächste Genera... [weiter lesen] 15.09.2007 - Szenen Regionen | Berlin
    Kritik: „As Showtime goes by“ von Lothar Lambert Kleinkunst ist kein perfektes Wort, weil es die Minderung schon beinhaltet. Und doch beschreibt es besser als jeder andere Begriff das, was damit gemeint ist. Im besten Fall gelingt Künstlerinnen und Künstlern dieser Gattung eine besonders große Intimität zum Publikum, können sie problemloser und kreativer die Grenzen der Genres durchbrechen. Der Dokumentarfilm „As Showtime goes by“ porträtiert ein halbes Dutzend Berliner Bühnenkünstler, die in diesem Sinn als Klein- und Kleinstkünstler zu verstehen sind. Am bekanntesten ist das Chanson-Parodie-Trio „Triple Sec“, das Je... [weiter lesen] 15.09.2007 - Szenen Regionen | Berlin
    Wenn wir denken, dass wir denken Seit Jahren gehören sie zur Crew des 1975 erstmals in Hamburg gesichteten Kulturkahns „Das Schiff“, heuern regelmäßig einmal pro Monat für drei, vier Tage darauf an, gehen im Sommer mit auf große Fahrt zur Kieler Woche und haben im Norden bereits ihre Stamm-Sehleute: Grund genug, einmal über die Verbindung zwischen dem Kabarett-Ensemble Denkzettel aus der Elbestadt Madgeburg und den beiden „Schiffs“-Führern Gerd und Anke Schlesselmann zu berichten – hoffentlich ganz ohne Seemannsgarn. „Wir sind kein ostdeutsches, sondern ein deutsches Kabarett, und untersche... [weiter lesen] 15.09.2007 - Szenen Regionen | Hamburg
    Kritik: Deutschmanns „Reise nach Jerusalem“: Pointenreich, aber nicht pointiert „Warum sollen die Palästinenser dafür büßen, was uns die Deutschen angetan haben?“: In seinem 11. Soloprogramm „Die Reise nach Jerusalem“ schont Matthias Deutschmann auch die israelische Seite nicht – für einen deutschen Kabarettisten immer noch ein eher seltenes Unterfangen. Bis zum Ziel seiner Fahrt, dem Nahostkonflikt, verteilt das Freiburger Szene-Urgestein noch Rundumschläge gegen die Klimapolitik, das Kabarett an sich („Es geht um nichts mehr. Aber es ist Kohle da, und die wollen wir abräumen“), Günther Oettinger, die RAF und alte Nazis („S... [weiter lesen] 15.09.2007 - Szenen Regionen | Hamburg
    „Denken hilft“ – die Show zum schlauer Lachen Mit „Denken hilft“ hat Bernhard Wolff ein innovatives Format zwischen Comedy und Training entwickelt. Ein gutes Beispiel dafür, dass sich die Arbeit auf Tagungen und die Arbeit im Theater fruchtbar ergänzen. Zwei Wochen ausverkauft mit Zusatzshows, so beendete Bernhard Wolff Ende August sein Gastspiel im Hamburger monsun Theater. „Wir haben hier Leute im Theater gehabt, die sonst gar nicht zu uns kommen!“, so die Leiterin Ulrike von Kieseritzky. Offensichtlich sind „nützliche“ Comedy-Formate ein neuer Trend. Das Konzept zu „Denken hilft“ hat der ... [weiter lesen] 15.09.2007 - Szenen Regionen | Hamburg
    „Einsteigen bitte!“ Es war schon gemein vom Wettergott, die Premiere des Kleinen Festes im Großen Garten Hannovers zu verregnen – erst zum zweiten Mal in 22 Jahren musste sie abgesagt bzw. abgebrochen werden. 15 Abende waren geplant, 45.000 Besucher – und fast dreimal so viele Kartenwünsche waren eingereicht worden, so viel wie nie zuvor. Dennoch gibt es in der Stadt Tendenzen, mit dem bevorstehenden Ausscheiden von Harald Böhlmann, dem Vater des Kleinen Festes, als Kulturdezernenten, die Veranstaltung abzuschaffen oder „irgendetwas anderes“ machen zu wollen, weil es sie ja „schon so... [weiter lesen] 15.09.2007 - Szenen Regionen | Hannover
    Kritik: Brodowy & Wutschik Hannovers Vorzeige-Kabarettist Matthias Brodowy hat sich mit Puppenspieler Detlef Wutschik von den Männergestalten zusammengetan. „Bert Engel sagt Tschüss!“ heißt das Programm, von dem die beiden in Hannovers Großem Garten einen Ausschnitt der überarbeiteten Fassung zeigten. Bei der Premiere im Apollo-Kino hatten noch etliche Längen und unmotivierte Einsprengsel den Ablauf streckenweise zäh gestaltet. Die Grundidee dagegen hat sehr viel Charme: Bert Engel, kalkweiße Knollennase im klassischen schwarzen Anzug, ist ein alternder Entertainer, der am Ende seiner Karriere wehmütig, aber... [weiter lesen] 15.09.2007 - Szenen Regionen | Hannover
    Highlights des 17. Köln Comedy Festivals Vom 18. Oktober bis 3. November 2007 findet auf verschiedenen Bühnen das 17. RTL Köln Comedy Festival statt. Mit dabei sind außer etablierten Showgrößen wie Josef Hader, Rüdiger Hoffmann, Gabi Köster, Ingolf Lück, Dieter Nuhr, Hans Werner Olm, Ralf Schmitz und Emil Steinberger: Oliver Baier, basta, Mirja Boes, Butterfahrt 5, Roberto Capitoni, Mr. Edd & Lefou, Michael Ehnert, die Comedy-Kooperative Fang den Mörder, Kay Ray & the Spacecakes, Knusper!, Uta Köbernick, Sascha Korf, Käthe Lachmann, Mundstuhl, Paul Panzer, The Pops, Arthur Senkrecht & Sebastian Pusch, Podewitz, Thilo Seibel, Mathias ... [weiter lesen] 15.09.2007 - Szenen Regionen | Köln-Bonn
    Eifelturm Theater: Mietvertrag gekündigt Wie kurz vor Redaktionsschluss bekannt wurde, ist dem Kölner Kabarett-Theater Eifelturm e. V. zum Jahresende 2007 der Mietvertrag gekündigt worden. Das Theater betreibt die Spielstätte in der Eifelstraße 33 seit Januar 2004 als Untermieter. Der Hauptmieter, Regisseur und Autor Burkhard Schmiester, hatte zuvor 16 Jahre lang das Severinsburg-Theater im gleichen Haus geleitet und ist 2007 mit dem neuen Theater KGB („Kunst gegen Bares“) in das Haus am Volksgarten zurückgekehrt. Das KGB hat vor allem Klassikerinszenierungen im Repertoire. Claudia Rempe, Pressesprecherin des Theaters Eif... [weiter lesen] 15.09.2007 - Szenen Regionen | Köln-Bonn
    Lüder Wohlenberg: Zwei Meter Halbgott Premiere am 6. und 7. November 2007 im Senftöpfchen, Köln Er ist der Lange von Seibel und Wohlenberg, jenem Kabarett-Duo, das in den vergangenen Jahren durch seine flotte und satirische Arbeit am politischen Zeitgeschehen bekannt und mit namhaften Preisen dekoriert wurde. Lüder Wohlenberg ist aber nicht nur Kabarettist, sondern auch Arzt. Er hat in Köln Medizin studiert und war ein paar Jahre im Krankenhaus tätig. Ein Autounfall ließ ihn das Gesundheitswesen auch aus der Horizontalen erleben. So ist es nur logisch, dass sein aktuelles Solo der allgemeinen Gesundheit dient. Und bei diesem Thema... [weiter lesen] 15.09.2007 - Szenen Regionen | Köln-Bonn
    Messegut und Eigenbau Über die „Szene Ost“ für die September-Ausgabe von Trottoir ist immer viel zu berichten. Da sind die neuen Programme, dann die Lachmesse, auch die neuen Cabinet-Preisträger und schließlich alles, was sonst noch so zu bemerken ist. Diesmal erneut der sich über einen langen Zeitraum hinziehende Umzug der Leipziger Pfeffermühle. (Trottoir 01/ 07 berichtete bereits darüber) Die Galgenfrist für das Kabarett läuft am 31. Oktober ab, mehr aber weiß man nicht. Als Interimslösung steht eine Spielstätte im Gespräch, mehr nicht. Auch eine neue Bühne ist ins Auge gefasst, doch die muss dafür a... [weiter lesen] 15.09.2007 - Szenen Regionen | Leipzig
    Eine Menge Preise und ein runder Geburtstag Alter schützt vor Preisen nicht. Dass diese abgewandelte Redensart durchaus ihre Berechtigung hat, beweisen unter anderem Dieter Hildebrandt und Hans Peter Schreiner. Letzterer erhielt den Bayerischen Kabarett-Ehrenpreis 2007. Schreiner – immerhin bereits 77 Jahre alt – hat 40 Jahre lang Texte für die Münchner Lach- und Schießgesellschaft geschrieben. In seinem aktuellen Programm zieht er pointiert Bilanz über die Schieflage der Nation. In den anderen Kategorien gewannen Mathias Richling (Hauptpreis), Martina Schwarzmann (Musikpreis) und Claus von Wagner (Senkrechtstarter). Dieter ... [weiter lesen] 15.09.2007 - Szenen Regionen | München
    Kritik: Top Secret Das Münchner Lustspielhaus ist eine gute Adresse, um neue CDs vorzustellen. Und wie bei der Monaco Bagage, so war auch bei String of Pearls das Theater gut gefüllt. „Top Secret“ war es eigentlich nicht, was die Zuschauer vom Abend erwarten konnten: viel gute Unterhaltung. Der Titel ließ aber auch schon Rückschlüsse auf die Inhalte zu. Was darf nicht fehlen, wenn Agenten im Auftrag einer geheimnisvollen Macht unterwegs sind? Ganz klar – Der dritte Mann, Golden Eye und Goldfinger. Dazu kommen einige Songs der amerikanischen Unterhaltung (My Way, Viva Las Vegas und Strangers in ... [weiter lesen] 15.09.2007 - Szenen Regionen | München
    Michael Altinger ist „Der entscheidende Tor“ PREMIERE: November 2007   Michael Altinger über sein neues Programm: „Der Titel meines neuen Programms bringt die ganze Sache exakt auf den Punkt. Jeder weiß genau, was ihn erwartet: Ein „Tor“ ist, laut Duden, ein törichter, lebensfremder Mensch. Das gefällt mir! Das klingt nach mir. Nach dem gnadenlosen Draufgänger, der gern übers Ziel hinausschießt und keinerlei Reue zeigt. So bin ich eben. Na ja, vielleicht nicht wirklich lebensfremd, dafür aber umso törichter. Obwohl: Töricht ist auch nicht unbedingt ein schönes Prädikat. Aber wenn man’s richtig versteht, dann find ... [weiter lesen] 15.09.2007 - Szenen Regionen | München
    Bunter Abend… Der nicht gerade dezent geschminkte Mann blickt zweifelnd über die Zuschauerreihen. „Sehen Sie denn so überhaupt gut“, fragt er eine verdutzte junge Frau. „Rücken Sie doch besser noch etwas nach innen.“ Dann animiert der rührige Entertainer die kichernden Zuschauer zu einem letzten Klogang oder einer Getränkebestellung vor der Vorstellung, indem er versichert: „Wir haben Zeit!“. Hans Schwabs Auftakt zum Bunten Abend passt ins urige Ambiente. Zum wiederholten Male ist der bekannte Wetterauer Mime einer Einladung des Zelttheaters Comedia Mundi an das Frankfurt... [weiter lesen] 15.09.2007 - Szenen Regionen | Rhein-Main
    Die UNDERWORLD OF ARTS macht zu! Das Kulturzentrum Schlachthof war angetreten, eine spannende Alternative und Ergänzung zu den etablierten Kulturbörsen in Freiburg, aber auch Eindhoven und Thun, mitten in Deutschland ins Leben zu rufen. Nach dem gelungenen Fehlstart im Winter 2006, mit gutem Programm, zufriedenen Künstlern und schwachem Besuch, stellten wir öffentlich die Frage: „Braucht oder wünscht die Branche, also Künstler/ -innen und Agenturen, eine neues Forum, welches erfrischend anders daherkommt?“ Wir haben stets betont, eine solche Börse für Kulturgut muss von der Szene, den Aktiven der Branche, getragen... [weiter lesen] 15.09.2007 - Szenen Regionen | Rhein-Main
    Tobias Mann: „Man(n) sieht sich“ „Man(n) sieht sich – ein Endzwanziger in Wort und Lied“ – ist das komödiantische Erstlingswerk des Mainzer Musikkabarettisten und Comedian Tobias Mann. Mit ironisch-humorvoll und zynisch-frech changierenden Stücken, begleitet von Gitarre oder Klavier, und mit seiner hervorragenden Stimme hat es der Mainzer in Kürze geschafft, neben vielen Galaveranstaltungen zunehmend auch die Kleinkunstbühnen zu erobern. So wird er – neben regelmäßigen Abenden im Mainzer unterhaus 2007/ 2008 – auch bei der Münchner Lach- und Schieß, im Düsseldorfer Kommödchen sowie dem Senf... [weiter lesen] 15.09.2007 - Szenen Regionen | Rhein-Main
    „Hafen weiblicher Sehnsüchte“ Wenn schon ein seltsamer Sommer, dann wenigstens ein heißer Herbst. Neue Programme, wohin Augen und Ohren reichen: Atze Schröder bringt Töne Stallmeyer und den Rest seines Autoren-Teams gerade ins Schwitzen, damit die mehrwöchige Number 1 der Comedy-Ticket-Charts ab Anfang 2008 mit „Mutterschutz“ auf neue Live-Tour gehen kann. Atze ist Harmonizer auf ganzer Linie: Leuchtturm in dunkler Nacht, das Prinzip Hoffnung, Retter ohne Furcht und Tadel, Hafen weiblicher Sehnsüchte und Projektion wildester Männerträume. In die Stiefel, fertig, los. Man muss schon lange suchen, wenn man wissen... [weiter lesen] 15.09.2007 - Szenen Regionen | Ruhrgebiet
    Kritik: ComedyArts Festival Moers 2007 Auf den Zahn gefühlt und für gut und gelungen befunden: Holger Ehrich, neuer künstlerischer Leiter des ComedyArts Festivals in Moers, präsentierte ein rundes Debüt zu den 31. Festspielen Anfang August. Heinz Gröning (Freitag) moderierte sich in den Olymp, Detlef Winterberg (Sonntag) mehr um Kopf und Kragen. Die Arena am Kastellplatz zählte an den drei Tagen insgesamt rund 4.500 Besucher, für einen beachtenswerten Moment sorgte u. a. der belgische Pantomime Joseph Gollard. Oder wann hat jemand schon mal open air vor 1.700 Menschen so viel Spannung und Anerkennung erzeugt, dass man eine Stecknad... [weiter lesen] 15.09.2007 - Szenen Regionen | Ruhrgebiet
    Splitter / Letzte Minute / Glückwunsch-Telegramm: Im September feierte das Kulturzentrum WERKSTADT in Witten 30-jähriges Bestehen und lud zur Kabarett-Matinee mit Hildebrandt, Eckenga (neues Programm „Im Dienste der Schönheit“), Goosen (n. P. „So viel Zeit“) und Horst Schroth an die Ruhr. 15 Jahre Varieté im Schatten des Bogestra-Fuhrparks: Das Varieté et cetera lädt bis Ende Oktober zum Geburtstagsprogramm und bietet Einblicke und Hintergründe zum traditionsreichen Varieté-Zelt an der Herner Straße in Bochum. Die Under-Cover-Arbeit muss Moritz Netenjakob irgendwann leid gewesen sein. Der TV- und Comedy-Programm-Autor ... [weiter lesen] 15.09.2007 - Szenen Regionen | Ruhrgebiet
    Hennes Bender mit neuem Soloprogramm Das „Tischfeuerwerk des deutschen Humors“ (so Thomas Hermanns über ihn) ist wieder „aushäusig“ – und zwar auf großer Tour. Nach seinem mitreißenden und preisgekrönten Programm „Komm geh weg“ kehrt Comedian Hennes Bender zurück: Und auch in seinem vierten Soloprogramm „Egal gibt’s nicht“ zieht der kleine Komiker aus dem Ruhrpott wieder alle Register. Dabei regt sich keiner so schön und mit Recht auf wie Hennes Bender: Ein Alphamännchen auf Betablockern. Knapp am Casting für James Bond gescheitert und doch DER Action-Held des Alltags: n... [weiter lesen] 15.09.2007 - Szenen Regionen | Ruhrgebiet
    Arnulf Rating: „Schwester Hedwigs allerschwerste Fälle“ Arnulf Rating ist sicherlich der wortgewandteste Polit-Kabarettist Deutschlands. Blitzgescheites, originelles, wortgewaltiges Kabarett, das vor Ideen fast überquillt, bei dem kein Nebensatz ohne Bedeutung ist und die Pointen nur so sprudeln. Rating ist ein Meister aus Absurdistan, lässt seine anarchische Ader aufblitzen, die ihn als Mitglied der 3 Tornados berühmt gemacht hat. Sein Kabarett ist böse. Aber die Probleme, derer er sich annimmt, sind es noch viel mehr. Arnulf Ratings Mon-Chéri-süchtiger Wartezimmerdrachen schlägt wieder zu. Auf vielfachen Wunsch hat Schwester Hedwig, die resolute ... [weiter lesen] 15.09.2007 - Szenen Regionen | Ruhrgebiet
    Die Pointenzüchter oder „Ein Rock geht durch Deutschland“ Pe Werner, der Star der 80er, ging wieder auf Tour durch den deutschen Süden und landete auch in Herrenberg. Eine Ausnahme-Sängerin, in allen Gesangsstilen perfekt, sei es Schlager, Blues, Jazz oder Opernparodie. Und in den Zwischenansagen eine gute Kabarettistin, was sie ja schon vor zwei Jahrzehnten im Duo bewiesen hat. Freche Kommentare zu Tabuthemen, die den einen oder anderen biederen Schwaben dazu veranlassten, unter Protest den Saal zu verlassen. Was will eine Kabarettistin mehr. Doch: Sie will fast alles. Jetzt steht sie mit der weltbesten Big Band im Studio, der WDR Big Band. Wir könn... [weiter lesen] 15.09.2007 - Szenen Regionen | Stuttgart
    Ein neuer Festivalchef und ein Nestbeschmutzer Das renommierte Arosa Humorfestival erhält eine neue Leitung. Der Satiriker, TV-Moderator („Ventil“ in den 90er-Jahren, aktuell die Schweizer Ausgabe von „Genial daneben“) und Kommunikationsfachmann Frank Baumann verantwortet das Programm des Kabarett- und Comedy-Anlasses ab 2008. Baumann löst Martin Vincenz ab, der das Festival während der letzten zehn Jahre betreut hat. Grund des Wechsels sind unterschiedliche Vorstellungen über die Zukunft des Humorfestivals. Die ausrichtende Tourismusorganisation Arosa Tourismus möchte den Anlass wieder stärker an sich binden, währe... [weiter lesen] 15.09.2007 - Szenen Regionen | Schweiz
    Kritik: Ein poetisches Stück aus der Dimitri-Küche Clown Dimitri tritt, vor allem zu Hause in seinem Theater in Verscio im Tessin, trotz fortgeschrittenen Alters noch immer auf mit seinen berührenden, hochpoetischen Solostücken. Durch die Compania und die Scuola Dimitri hat sich der „Dimitri-Geist“ weit verbreitet, weltweit. Immer wieder ist es eine wunderschöne Begegnung mit einer äußerst liebevollen Theaterform, wenn man „Dimitri-Ableger“ auf der Bühne am Werk sieht. Zum Beispiel in der Form des Théâtre de Minuit von Emmanuel Pouilly und Nancy Fürst. Beide sind Lehrer an der Dimitri-Schule, letztere auch eine ausgezei... [weiter lesen] 15.09.2007 - Szenen Regionen | Schweiz
    Kein schöner Land Am 9. Oktober feiert das Kabarett Simpl wiederum eine Premiere – im altehrwürdigen Simpl wird seit mittlerweile 95 (!) Jahren Kabarett gespielt. Der Titel der Kabarettrevue von Michael Niavarani und Albert Schmidleitner lautet „Kein schöner Land“, Regie führt Werner Sobotka, als Conférencier können Sie erstmals Ciro de Luca erleben. Zuvor, bereits ab 29. September, gibt im Simpl Viktor Gernot sein zweites Soloprogramm: „Grätznfest“. „Grätzn“ ist im Wiener Dialekt ein Ausdruck für Gauner, Spötter, unguter Mensch. Ein „Grätzlfest“ ist wiederu... [weiter lesen] 15.09.2007 - Szenen Regionen | Österreich
    Major Kottan wird 60 Oder: Lukas Resetarits feiert seinen 60. Geburtstag und 30 Jahre Solokabarett Der vielseitige Künstler, der am 14. Oktober seinen 60. Geburtstag feiert, ist der unbestrittene Doyen des österreichischen Solokabaretts. Am 26. Oktober 1977 begann mit der Premiere des ersten Resetarits-Programms „Rechts Mitte Links“ eine neue Ära in der österreichischen Kleinkunst: politisches, junges, engagiertes, formal wie inhaltlich völlig anders gemachtes Kabarett. Hatten seine Programme – alle in der Wiener Umgangssprache mit musikalischer Begleitung – jahrelang klassischen Nummerncha... [weiter lesen] 15.09.2007 - Szenen Regionen | Österreich
    Neu: Agentur HOLLIWALD Seid dem 01.07.2007 ist die Republik um eine neue Künstlervermittlung reicher: HOLLIEWALD.  Horst, Olli und Ewald – oder besser gesagt „Horst & Ewald Entertainment“ und „Ollie´s Office“ haben sich unter dem Namen Holliewald zu einer Agentur zusammen gefunden, um von jetzt an Künstler & Kollegen mit der Ausrichtung Comedy, Kabarett, Musik, Varieté und Moderation zu vermitteln. Neben den Köpfen der Agentur, „Horst & Ewald“ und „Oli Materlik“, gehören auch andere bekannte Künstler, wie zum Beispiel „Edno Bommel - der Tiger aus Glauchau&#... [weiter lesen] 15.09.2007 - News Events | AgenturNews
    Agentur Marion Wächter Belgien-Premiere: Malediva spielt am 7. Oktober zum ersten Mal in Belgien, in Eupen im Hotel Ambassador. Veranstalter ist die Chudoscnik Sunergia Kunst und Kultur. Weihnachts-Spezial: Ab Ende November bis Weihnachten spielt Malediva das Weihnachtsspezial „Lebkuchen“. 5 Jahre Agentur Marion Wächter: Trottoir gratuliert!   Agentur Comedy Dealer, Berlin Neu: Volker Surmann, Kabarett, Comedy, Vorleser. Premiere des neuen Solo-Programms „Lustvoll scheitern“ im Dezember 2007.   Agentur Rampensau, Berlin Premiere: Pigor singt. Benedikt Eichhorn muss begleiten. „Volumen 6... [weiter lesen] 15.09.2007 - News Events | AgenturNews
    Allergische Premiere Das neue Programm von Matthias Brodowy Vor 18 Jahren stand Brodowy zum ersten Mal mit seinem Ensemble auf der Kabarettbühne, und vor genau einem Jahrzehnt erschien sein erstes Soloprogramm. 1999 erhielt er von Hanns Dieter Hüsch den Kabarettpreis „Das schwarze Schaf“, und im Jahr darauf gewann er den „Prix Pantheon“. Am 14. Oktober 2007 hat nun sein sechstes Programm Premiere im Pavillon in Hannover. Titel: „Allergie“ – und Allergie bedeutet übersetzt „Fremdreaktion“. So ist er weniger Milben und Pollen auf der Spur, sondern geht vielmehr d... [weiter lesen] 15.09.2007 - News Events | AgenturNews
    Sept. 2007 - April 2008: Festivals | Kulturtermine | Premieren | Stadtfeste 2007 September 16.–23. 64 Reinheim, Reinheimer Satirewoche. Der Reinheimer Satirelöwe – eine Anstecknadel in Silber – wird 2007 zum vierzehnten Mal vergeben. Kleinkunstpreise gibt es viele, dies ist ein Satirepreis. Der Reinheimer Satirelöwe für Kabarett wird in zwei Sparten verliehen: zum einen für Solistinnen und Solisten, zum anderen für Ensembles. Ausschreibung im Trottoir-Heft März 2007 – Bewerbungsfrist abgelaufen. Infos beim Kulturamt der Stadt Reinheim, Uwe Vogel, Cestasplatz 1, 64354, Reinheim, Tel. 0 61 62-8 05-61, Fax 0 61 62-8 05-64, Infos auch unter: www.re... [weiter lesen] 15.09.2007 - News Events | Veranstaltungen | Termine
    GANZ SCHÖN FEIST mit neuem Programm und Live-Album „Aphrodisiakum“ Ein wahrhaft betörendes und angenehm verstörendes Liebestonikum haben die drei Göttinger mit ihrem „Aphrodisiakum“ angerührt. Wunderschöne A-capella-Szenarien und dezente, aber unwiderstehlich groovende Rhythmusattacken bilden den musikalischen Lebensraum für Lieder wie z. B. „Die Liebö“: Christoph, Rainer und C. nehmen für dieses Lied die Identität von Jean-Jacques, Jean-Claude und Gerome an, sind quasi 3 Franzosen ohne Kontrabass auf der Suche nach der gaanz großen Liebö. „Unfortschnittly“ ist ein weiteres, nur durch die drei Stimmen getragenes Highlight. ... [weiter lesen] 15.09.2007 - News Events | Events
    „Der Charmeur“ bietet Theater aus dem Bauchladen Zur Fußball-WM 2006 waren viele Künstler auf der Suche nach attraktiven Programmen, um rund um den Jahreshöhepunkt den Veranstaltern etwas Passendes anzubieten. Jörn Kölling, der schon seit Anfang der 90er immer wieder mit außergewöhnlichen Kostümeinfällen überzeugen konnte, kreierte mit seiner Kostümbildnerin Barbara Rüberg einen Fußball-Bauchladen. Die Idee dabei war, verschiedene Aspekte zu verbinden. Natürlich dient eine solche Figur vordergründig als Eyecatcher. Doch ähnlich wie bei einem Überraschungsei sollte es noch weitergehen … Nahe liegend war ein Spiel, welches die Aufmerksam... [weiter lesen] 15.09.2007 - News Events | Events
    foolpool feiert in Japan! Max Auerbach, Piko Leins, Armin Nagel, Klemens Brysch und Marcus Khashougki, die Münchener Experten für hochwertige Walk-Acts und energiegeladene Shows, feiern 20-jähriges Bühnenjubiläum. Und das mit einem Paukenschlag: Mit ihrem Mafiosi-/ Bodyguard-Walk-Act „Die Gentlemen“ wurde foolpool nach Shizuoka zum Daidogai Worldcup, der Weltmeisterschaft der Straßenkünstler, eingeladen. Auch „Die Quassler“ (skurrile außerirdische Touristen) und „Die Neandertaler“ (hemmungslose Urmenschen mit Holzfahrrad) begeistern europaweit das Gala- und Kulturpublikum. Bei jeder ... [weiter lesen] 15.09.2007 - News Events | Events
    Die Drittbrettfahrer - Abstiegsangst 2.0 Abstiegsangst? Nein, der Programmtitel des neuen Programms der Drittbrettfahrer ist keinesfalls autobiografisch gemeint. Nach ihren erfolgreichen Programmen „Wo wir sind ist oben“ und „Wir nehmen Ihrer Zukunft das Zuhause“ feiern die Kabarettisten nun bald Premiere mit ihrem dritten Programm. Dennis Prang, Johannes Schwelm und Jens Heinrich Claassen haben sich vor vier Jahren bei einem Kabarett-Workshop unter Leitung von Jens Neutag kennengelernt und sehr schnell festgestellt, dass sie zusammenarbeiten möchten. Jeder von ihnen hatte bis dahin bereits Soloerfahrung, und ... [weiter lesen] 15.09.2007 - News Events | Events
    SEVERIN GROEBNER: So gibt man dem Leben seinen Sinn Das neue Programm: So gibt man dem Leben seinen Sinn Severin Groebner macht sich auf die Suche nach der Antwort auf die Frage aller Fragen: „Wieso ist eigentlich alles so, wie alles so ist – eigentlich?“ Einen Abend lang macht er sich in aller Öffentlichkeit Gedanken. Durchstöbert sein Gehirn nach anwendbaren Antworten und – findet sich plötzlich mitten in einer Geschichte wieder: depressive Superhelden treffen auf Guerilla-Gärtner, TV-Formate ohne Gewissen stranden in U-Bahn-Tunnels ohne Strom, sanfte Lyrik-Homepages werden hochgradig aggressiv und ein ganz normaler kl... [weiter lesen] 15.09.2007 - News Events | Premieren
    Premiere Bremerhaven: „Das Nervensägenmassaker“ Die Brüder Podewitz aus dem hohen Norden ... seit mehr als 10 Jahren erfolgreich im gesamten Bundesgebiet und der Schweiz unterwegs, bewegen sich im Grenzbereich zwischen Kabarett und Comedy. Die Erfinder der „autoritären Unterhaltung“ präsentieren am 12./ 13./ 14. Oktober im Theater Fischereihafen, Bremerhaven, ihr neues Programm: „Das Nervensägenmassaker“. Mit ihrer unbändigen Lust an Sprachspielereien erinnern sie an den skurrilen, britischen Humor der legendären Monty Pythons. Der deutsche Meister im Drumrumreden und sein unmusikalischer Bruder besitzen das Talent, ... [weiter lesen] 15.09.2007 - News Events | Premieren
    Premiere: Thilo Seibel: „Keine Gefangenen!“ 27./ 28.10. Stollwerck, Köln, im Rahmen des Köln-Comedy-Festivals Thilo Seibel ist bekannt für seine schlagfertige Politcomedy: Ein Mann, ein Mikro. Mit Seibels Parodien auf unsere Politprominenz machen auch die harten Themen richtig Spaß! Und wir haben es ja ständig mit harten Problemen zu tun: Ist die Föderalismusreform sinnlos, weil Bayern die Atombombe hat? Wurde für mein Brötchen jemand gefoltert? Ist die Klimakatastrophe kompatibel mit Windows 98? Und selbst wenn man tapfer gegen die totale Vergesundheitlichung anraucht, muss man zugeben: Raucherzonen in geschlossenen Räumen sind wie Uri... [weiter lesen] 15.09.2007 - News Events | Premieren
    Premiere: Nachtschwester Lackmeier Die Saarländerin Jutta Lindner, Kabarett- und Kurzgeschichtenautorin, präsentierte ihr drittes, brandneues Kabarett-Programm Ende August. In „Nachtschwester Lackmeier“ spielt Lindner ihre Rolle als Krankenschwester sehr überzeugend. Kein Wunder, denn die Kabarettistin ist im Hauptberuf in einem Krankenhaus beschäftigt. Sie kennt den Stationsalltag und auch die (heimlichen) Sehnsüchte … – sexy im Minikittel? Florence Nightingale? Oberschwester Hildegard? Oder Stefanie und andere Serienheldinnen? Oder von allem etwas? Eloise Lackmeier geht diesen Klischees auf den Grund. ... [weiter lesen] 15.09.2007 - News Events | Premieren
    Portrait Christoph Brüske: „Was kostet die Welt?“ Nach drei überaus erfolgreichen Jahren mit seinem Dauerbrenner „brüskiert!?“ wird der Niederkasseler Kabarettist Christoph Brüske grenzenlos. In seinem neuen Soloprogramm stellt er sich nämlich den Irrungen und Wirrungen des globalen Alltags. Das Ergebnis heißt: „Was kostet die Welt?“ Was hat ein Krabbensalat mit El Kaida zu tun? Wie kommt man am besten durchs indische Armutsviertel? Warum ist es von Vorteil, mit einem Russlanddeutschen befreundet zu sein? Brüske wird es Ihnen beantworten. Denn bei ihm bleibt keine unbequeme Wahrheit ungesagt und kein Auge trocken. Ob D... [weiter lesen] 15.09.2007 - News Events | Blickpunkt
    100 Jahre Kabarett – die Austellung Die historischen Fotos zur CD-Vorstellung „100 Jahre Kabarett“ wurden freundlicherweise vom Deutschen Kabarettarchiv bereitgestellt. Zu 100 JAHRE KABARETT bietet das Archiv darüber hinaus verschiedene Wanderausstellungen zum Ausleihen an. Die komplette Dokumentation der Geschichte des Kabaretts des zwanzigsten Jahrhunderts in sechs Teilen zu je 25 Rahmen (70x100). Teil 1 „Die Welt als Cabaret“ (Wie Kabarett in Deutschland begann: 1901bis 1916) – Teil 2  „Die arme Republik“ (Kabarett in den goldenen 20ern: 1919 bis 1932) – Teil 3 „Eulenspieg... [weiter lesen] 15.09.2007 - News Events | Blickpunkt
    Dirty Fred rechnet ab Das Spektrum auf dem 16. internationalen Koblenzer Gaukler- und Kleinkunstfestival war wieder einmal sehr groß und die Acts hochklassig. Die mit jeweils 500 Euro dotierten Sonderpreise gingen an die italienische Mabo Band sowie an den US-„Major“ Dirty Fred für seine “Anti-Terrorism-Show”. Dirty Fred, übrigens ein waschechter US-Amerikaner, provoziert mit seiner frechen Militär-Satire den „Krieg gegen den Terror“, wobei auch Wasserbomben als „Massenvernichtungswaffen“ eingesetzt werden und das nasse Publikum leider einige Kollateralschäden durch &... [weiter lesen] 15.09.2007 - Preise | Ausschreibungen | Preise
    Der neue Kabarett-Channel im Net Kabarettist Robert Griess (der über sich selbst sagt: „Ich bin nur ein einfacher Diener im Weinberg der Satire …“) ist jetzt auch Diener für seine Kolleginnen und Kollegen. In Zusammenarbeit mit der Kölner Kunsthochschule für Medien (KHM) und fachlich unterstützt von Prof. Georg Trogemann konzipierte Griess ein Internet-Portal für Kabarett, welches neue Maßstäbe setzt. „Nutzen soll das Portal allen Kabarettisten, Veranstaltern und Zuschauern. Jeder Künstler hat dort eine eigene Profil-Seite. Neben Terminen, Texten und Bildern können auch MP3-Dateien und Videos hochgelad... [weiter lesen] 15.09.2007 - Preise | Ausschreibungen | Ausschreibungen | Wettbewerbe
    Der Pferdeflüsterer Gastspiele größerer Zirkusse in Berlin werden zunehmend seltener, was auch mit Platzproblemen zu tun hat, und so ist die Hauptstadt mehr oder weniger ein Feld für zahlreiche Familienunternehmen geworden. Aus dieser Reihe der Familienzirkusse gastierte erstmals der Zirkus Aeros auf mehreren Plätzen. Nachdem im Jahre 1999 das Warenzeichen „Zirkus Aeros Berlin“ durch die Treuhandanstalt an die Familie Frank verkauft wurde, war der Zirkusname für einige Jahre verschwunden. Seit Ende 2005 führt ihn nun das Unternehmen der Familie Schmidt. Die Seniorin, Gisela Schmidt, ist eine Schwester... [weiter lesen] 15.09.2007 - Themen-Fokus | Circus
    Apassionata – Die Galanacht der Pferde Vom 03.11.07 bis in den Mai 2008 entführt das neue Programm APASSIONATA „Grand Voyage“ das Publikum zu den entlegensten und geheimnisvollsten Orten der Welt – immer auf der Suche nach dem Geheimnis, das Mensch und Pferd in Fantasie und Realität so eng verbindet. Noch nie wurde bei APASSIONATA, der mit über 2 Millionen Zuschauern erfolgreichsten Pferdegala Europas, eine solche Vielfalt an Pferderassen und Reitweisen gezeigt! Islandpferde zeigen die raue Schönheit des Nordens, wunderschöne cremellofarbene Lusitanohengste nehmen das Publikum mit auf eine Reise zu den Sternen, ei... [weiter lesen] 15.09.2007 - Themen-Fokus | Circus
    Traumtheater Salome Neue Produktion ab 30.10. in Berlin Ein neues Traumspiel des Traumtheaters Salome im gold/ weißen Tempel der Phantasie erwartet die Besucher vom 30. Okt. 2007 – 13.Januar 2008 Am Berliner Hauptbahnhof, Friedrich List Ufer. Tägliche Verzauberungen, Goldene Äpfel der Phantasie – Symbole einer beneidenswerten Fähigkeit, die Welt wie wir sie kennen auf den Kopf zu stellen und die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen. Das Traumtheater Salome ist bekannt für das Surrealistische, prächtige Kostüme, verführerisches Lichtdesign und eine raffinierte musikalische Begleitung. Fabeltiere, G... [weiter lesen] 15.09.2007 - Themen-Fokus | Circus
    Clowns für eine gerechtere Welt Angesichts des G8-Treffens in Heiligendamm gingen, wie wir am Bildschirm verfolgen konnten, viele Leute auf die Straße, um zu demonstrieren. So mancher hat sich bestimmt bei dem Gedanken ertappt: „Ja, es ist ja schlimm, was alles so passiert, aber was kann ich denn da schon machen?!“ In früheren Zeiten, auf den Märkten und Straßen, war das Volks-Theater nicht lediglich eine Bespaßung, sondern auch ein Mittel, seinen Unmut gegen herrschende Verhältnisse inmitten des Volkes kundzutun. Meist hatte dies indirekt zu geschehen, denn schnell wurde der Rebell von dazumal zum Schutz der maj... [weiter lesen] 15.09.2007 - Themen-Fokus | Clown | Mime
    KochBAR – „Cirque de la Cuisine“ Kulinarisch wertvoll Der Koch, der Artist, der Moderator. Drei Männer am Herd. Spannend! Denn während ein 3-Gänge-Menü den Weg in Töpfe und Pfannen und anschließend auf die Teller der Gäste findet, wird geredet. Doch nicht nur das! Bei diesem Trio fliegen die Tomaten, und das dürfen sie auch. Denn die Herren Wittbrock und Kunoth sind Profis im Tomaten-fliegen-lassen. Und da Herr Kunoth auch noch kochen kann, liegt es nahe, die Tomaten auch zuzubereiten. Wobei die Tomaten gar keine sein müssen. Denn immer nur Tomaten – wer will das schon? Gewürzt wird immer mit einer Prise Spaß, einer Mes... [weiter lesen] 15.09.2007 - Themen-Fokus | Clown | Mime
    Musik, Musik, Musik, Musik ... ... aber auch Theater. In Frankreich rollt eine noch relativ neue Welle durch die Straßen der Festivals. Immer geschickter, immer origineller verbinden und vermischen die Kompanien die Genres Fanfare, Theater und Parade, und manchmal sogar Tanz. Oft entsteht, da die Schauspieler wirklich großartig sind, ein direkter Dialog mit dem Zuschauer. Oder man folgt, von Bläsern begleitet, von Station zu Station. Musik wird nicht nur gespielt, sondern wirklich inszeniert. Natürlich gibt es schon lange Fanfarenspieler, die sich in originelle Kostüme werfen. Aber Theater kam dabei bisher nicht zustande, e... [weiter lesen] 15.09.2007 - Themen-Fokus | Strassentheater
    Edinburgh: Welcome to The Fringe 2007 Auch in diesem Jahr traf sich die internationale Theaterszene für drei Wochen im August in Edinburgh. Das Theaterfestival, das 1947 zum ersten Mal stattfand, hat durch seine internationale Beachtung über die Jahre viele freie Theaterproduktionen an DEN RAND (THE FRINGE) gelockt, und das hat sich gelohnt. Veranstalter aus allen Kontinenten besuchen das Festival, um Shows für ihre Bühnen zu engagieren. So erklären sich auch die unüblichen Zeiten, zu denen die Vorstellungen angesetzt werden. Allein im Pleasance und in den Assembly Rooms gibt es täglich 300 Shows zu sehen, von 10 Uhr morgens bis 2... [weiter lesen] 15.09.2007 - Themen-Fokus | Strassentheater
    Traumtänzer Mit unvergleichlicher Körpersprache, ausdrucksstarker Mimik, dafür gänzlich ohne Worte führte Herr Niels durch diese verträumte, fantasievolle Show. Der Pantomime ist ein Meister der Slow-Motion-Bewegungen, scheint Gummigelenke und Bleifüße zu haben und ist dabei doch so menschlich. Der Berliner Avantgarde-Jongleur Jochen Schell zeichnete mit seinen rollenden, schwebenden und springenden Ringen überraschende, mystisch leuchtende Muster in die Luft, und faszinierte zudem mit einer neuen, innovativen Kreiselshow. Ein Traumtänzer, bei dem Kreisel und Ringe förmlich in der Luft schwebten. Ernest P... [weiter lesen] 15.09.2007 - Themen-Fokus | Variete
    Der Puppenspiel-Faust aus Freiburg Dr. Johannes Minuth von der Freiburger Puppenbühne hat unter der Regie von Bernd Lafrenz und Martin Thoms Goethes Faust als Puppenspiel entwickelt. TROTTOIR: Goethe und Kasper – passt das zusammen? Johannes Minuth: Ja, natürlich. Bei Goethes Vorlage ist die „lustige Person“ im Vorspiel dabei. In meinem Stück rückt der Narr mehr in den Mittelpunkt. Kasper ist Theaterdirektor und Regisseur zugleich und lässt in einer Puppenspielshow die Puppen tanzen. TR.: Mit Handpuppen lässt sich ja sehr schön die Fantasie in Bilder umsetzen. J. M.: So ist es. Die Zuschauer tauchen ein in ein... [weiter lesen] 15.09.2007 - Themen-Fokus | Variete
    20 Jahre Confetti – art à la Carte Confetti – art à la carte wird 20! Die Braunschweiger Agentur gilt als Kenner der Varietészene und kooperiert mit den rund 20 Varieté-Theatern in ganz Deutschland. „Ein guter Draht zu Europas Künstlerelite, zur Veranstaltungsszene vor Ort und zu unserem Publikum sind die Grundlage für unsere Erfolgsgeschichte“, so Agenturleiter Klaus Mau. „Besonders stolz sind wir auf die jährlichen Preisträger des internationalen Wettbewerbs „Cirque de Demain“ in Paris, die wir in den vergangenen zehn Jahren regelmäßig verpflichten konnten. Diese Zusammenarbeit werden wir a... [weiter lesen] 15.09.2007 - Themen-Fokus | Variete
    Geburtstags-Sondergala: Geburtstags-Sondergala: Fix und Vierzig!, mit Wommy Wonder im Apollo Theater Stuttgart Man wird nur einmal vierzig, und dann sollte man eine Riesenparty machen! Und weil der Schwabe da in das Alter kommt, wo man ihn für gescheit hält, möchte Wommy Wonder dieses Datum dann auch richtig angehen und zusammen mit seinen Gästen ordentlich feiern. Trottoir: Wommy, was erwartet das Publikum? Wommy Wonder: Ein wunderbarer Abend mit wunderbaren Künstlern in einem wunderbaren Haus auf einer wunderbaren Bühne. Das Apollo Theater Stuttgart im SI-Erlebnis-Centrum ist eines der bekanntesten und renommiertes... [weiter lesen] 15.09.2007 - Themen-Fokus | Variete
    Bis zum Abwinken: Varieté in Backnang und Stuttgart   Begeisterte Zuschauer beim Finale des 3. Backnanger Open-Air-Varietés 2007. Maxim und Valentin überzeugten als Duo Krims mit kraftvoller und dennoch harmonischer Partnerakrobatik. Maxim Kriger präsentierte eine waghalsige RolaRola in großer Höhe über den Zuschauern. Lena Köhn und Tobias Grün zeigten mit Diabolos und weißen Bällen solo und gemeinsam mit Keulen eine elegante Choreographie ihrer bemerkenswerten Tricks, die sie in drei Auftritten zu einem traumhaft schönen Tanz verbanden. Ein Höhepunkt des Sommer-Varietes war auch Herr Fröhlich alias Arno Margraf, der in seiner Sprechweise stark... [weiter lesen] 15.09.2007 - Themen-Fokus | Variete
    Nordisch Nobel Erstmalig fanden in Lübeck Zaubertage in einer außergewöhnlichen Umgebung statt. Die Veranstaltung wurde in einem Hafenschuppen durchgeführt, der zu einer Event-Location umgestaltet worden war. Die Gala moderierte Jochen Stelter. Abdul & Luigi brillierten mit Comedy im Mafia-Stil. Jörg Willich plauderte charmant mit geschliffenem Vortrag und bewies, wozu ein (Küchen-)Zauberstab alles gut sein kann. Alana manipulierte mit weiblicher Raffinesse und fand in ihrer Mentaldarbietung die richtigen Schuhe samt schnellem Kleiderwechsel. Timothy Trust steckte seine Julie in die Schwerterkiste – si... [weiter lesen] 15.09.2007 - Themen-Fokus | Zauberkunst
    Lieder und ihre Interpreten – Von Veränderungen und endgültigen Schlusspunkten Georg Danzer hat dieser Welt seine poetische, seine literarische und seine engagierte Meinung gesungen und gesagt. Die Nachricht über seinen Tod hat mich und viele andere Menschen tief getroffen. Ein Lungenkrebs ließ ihn nur 60 Jahre alt werden. Die tiefgründige Poesie seiner Worte ist mir im Ohr geblieben. Sein durchdachter Scharfsinn blitzte in einem Interview, das ich einmal mit ihm geführt habe, ebenso auf wie in seinen unendlich vielen Liedern. Auf Danzers Homepage schreibt sein Freund Walter Gröbchen: „In tiefer Trauer geben ... [weiter lesen] 15.09.2007 - Themen-Fokus | Musik
    Randale – Rockmusik für Kinder! … wenn gestandene Rockmusiker Väter werden Was passiert eigentlich, wenn gestandene Rockmusiker Väter werden und von ihren Kids mit den gängigen Kinderliederkassetten bombardiert, ja geradezu gequält werden? Dann gibt es nur zwei Alternativen: Entweder sie leiden still vor sich hin – oder sie ergreifen selbst die Initiative. Für Jochen Vahle war das kein Problem. Er gründete die Kinderrockband Randale, und jetzt wird in den Kinderzimmern gerockt. „Wir glauben, dass Kinder nicht zwangsläufig Blockflötenmelodien mit Texten über den schönen Sonnenschein oder ähnliches hören woll... [weiter lesen] 15.09.2007 - Themen-Fokus | Musik
    Zärtlichkeiten mit Freunden „Die beiden Grobmusiker der bekannten Band gastierten bereits auf vielen Silberhochzeiten, Sportfesten und CB-Funkertreffen. Sie sind alte Hasen in der Unterhaltungsbranche. Die zwei Stunden Programm sind kurz. Zärtlichkeiten mit Freunden, um den Namen noch einmal zu nennen, spielen Hits. Aber das ist ihnen nicht genug, sie machen auch Witze.“ Das sagen Ines Fleiwa alias Stefan Schramm und Cordula Zwischenfisch alias Christoph Walter über sich selbst. Der Osten kommt mit sublimer Anarchie und zeigt dem Kabarett-Publikum in der Zone der ehemaligen Bundeshauptstadt, was eine auf Betr... [weiter lesen] 15.09.2007 - Themen-Fokus | Musik
    Mit Jonglieren zum Ziel Enggesetzte Termine haben uns fest im Griff. Wir essen, lesen gleichzeitig Zeitung und können mit halbem Ohr noch das Gespräch am Nebentisch verfolgen, während im Hintergrund die Nachrichten laufen. Das „Höher-Schneller-Weiter“ ist mittlerweile zum normalen Tagesgeschäft geworden. Tägliche Grenzüberschreitung wird so zur Normalität. Fast jeder muss täglich mit Ressourcen und Prioritäten jonglieren. „Deshalb sollte jeder, der jonglieren muss, auch „richtig“ jonglieren lernen!“ Dies ist zumindest die These bzw. Meinung von Motivator, Moderator & Jonglator Step... [weiter lesen] 15.09.2007 - Services | Tipps | Management
    „REHORULI – Jonglieren lernen mit Erfolgsgarantie“ In seinem Buch „REHORULI – Jonglieren lernen mit Erfolgsgarantie“ (Paperback, 140 Seiten 170 Illustrationen, ISBN 3-8334-3131-8, Preis 14,90 €) hat Stephan Ehlers alle Wurf- und Fangübungen dieser erfolgreichen Jonglier-Lernmethode zusammengestellt. Mit dem Buch wird der Leser zum Akteur und wird dabei Schritt für Schritt an die Hand genommen. Insgesamt 34 interessante und aufeinander abgestimmte Wurf- und Fangübungen mit ein und zwei Bällen führen zum Ziel, dem Jonglieren mit drei Bällen. Davon ist der Autor so überzeugt, dass er eine „Geld-zurück-Garantie“... [weiter lesen] 15.09.2007 - Services | Tipps | Management
    Hallo, das Beste kommt zum Schluß! Hallo, das Beste kommt zum Schluß! – Also fangen wir gleich damit an. Auf Seite 56 berichten wir am Ende des Heftes über eine wahre Erfolgsstory – die Geschichte des Kabaretts. Über 100 Jahre gibt es diese Form des kritischen Theaters - mal komisch, mal ernst aber immer als Spiegel gesellschaftlicher und politischer Zustände im Land. Die CD-Sammlung von Volker Kühn zusammen mit dem Musik-Verlag Bear Family über 100 Jahre Kabarett mit 12 CDs wird Ihnen von unserem CD- und Bücher-Redakteur Rainer Katlewski aus Berlin vorgestellt. Allein 16 Stunden braucht man zum Hören. Unser Redakte... [weiter lesen] 15.09.2007 - Services | Tipps | Trottoir | In eigener Sache
    Deutschland – ein Ammenmärchen Tür zu! (WortArt 4710; live, 19 Tracks, 78:53 Min.), fordert der Aschaffenburger Urban Priol. Der Randbayer hat sich in diesem Jahr mit der ZDF-Sendung „Neues aus der Anstalt“ in die erste Liga der deutschen Kabarettszene gebabbelt. Er springt zwischen politischen Inhalten und persönlich gefärbten Geschichten hin und her und zeichnet damit ein satirisches Panoramabild des Landes. Mit der Bundesbahn und Schäubles Sicherheitswahn geht der Ärger schon los, und mit den Sorgen um seine denkmalgeschützte Altersvorsorge, Handyproblemen, der Steuerprüfung und Ehekrach geht das Elend weiter... [weiter lesen] 15.09.2007 - Bücher | CDs | Software | CD
    „Aphrodisiakum“ Die neue CD „Aphrodisiakum“ (hüa music 001) läutet nicht unbedingt die Zeit der Zärtlichkeit mit blumiger Romantik ein. GANZ SCHÖN FEIST, das sind Texte, die klar aussprechen was sonst nur in rosaroten Wolken durch den Musikhimmel schwebt. Von den Freuden und Mühen der Erotik bis zu den leidigen Tagen – die Jungs verstehen die Frauen und lieben sie so wie sie sind! – Der Titelsong der neuen Scheibe Aphrodisiakum macht natürlich Lust auf mehr, begleitet von unterschiedlichsten akustischen Instrumenten, Körperteilen und jeder Menge Rhythmus. Die Gruppe ist seit 02. Septem... [weiter lesen] 15.09.2007 - Bücher | CDs | Software | CD
    100 Jahre Kabarett Was haben Friedrich III. von Brandenburg und das deutsche Kabarett gemeinsam? Das Datum! Das ist mitnichten Zufall, sondern hat einen guten bzw. schlechten Grund. Am 18.Januar 1701 kürte sich Friedrich in Königsberg zum König in Preußen. Darauf nahm die deutsche Reichsgründung am 18. Januar 1871 in Versailles Bezug, und als der konservative Schriftsteller Ernst von Wolzogen 1901 in Berlin sein „Überbrettl“ eröffnete, wählte er dafür ebenfalls den 18. Januar. Das Überbrettl blieb nicht lange allein. In den folgenden Tagen, Wochen und Monaten schossen in Berlin, München, Wien und and... [weiter lesen] 15.09.2007 - Bücher | CDs | Software | CD