Trottoir Online Magazin / Künstler und Eventattraktionen

--- Trottoir Admin Ebene ---

 
 
 

Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge




Admin Bereich K10


Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3412
  • Trottoir-Jahrgänge xxxAktuelle Ausgabe
    Ausgaben des Trottoir: alle anzeigen
    Jahrgang:2008
    1|2008 - Nr.58
    2|2008 - Nr.59
    3|2008 - Nr.60
    4|2008 - Nr.61

    Berlin im Sommer: Alte Wege neu beschreiten Da wird gerne gemäkelt – nicht nur im Kabarett – dass „die da oben“ machen, was sie wollen. Wenn aber dann das Volk beim ersten Berliner Volksentscheid aufgefordert wird, höchstpersönlich seine Meinung zu sagen – nämlich darüber, ob es den Flughafen Tempelhof behalten will, dann wird es faul, das Volk, und kriegt seinen Hintern nicht hoch! Gerade einmal 22 Prozent haben für den Erhalt gestimmt. Nicht wenigen davon war der Marginalflughafen im Grunde völlig egal. Sie wollten mit ihrem „Ja“ vor allem dem regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit eins ausw... [weiter lesen] 15.06.2008 - Szenen Regionen | Berlin
    Kritik: Bitte nicht Mitte! Die „Brauseboys“ in den Osramhöfen Julian ist ein junger Mann mit einem ernsten Problem: Er kommt aus Ostwestfalen und will „was mit Medien oder Kunst oder so Sachen“ machen. Gibt es einen besseren Platz dafür als das hippe, weltbekannte Berlin-Mitte? Seit der letzten Bezirkszusammenlegung vor einigen Jahren gehört allerdings auch der markige Arbeiter- und Arbeitslosenbezirk Wedding verwaltungstechnisch zu Berlin-Mitte. Und so zieht Julian nicht an den Potsdamer, sondern an den Leopoldplatz, wo selbstverständlich weiterhin Döner statt Sushi gegessen wird. Die „Bra... [weiter lesen] 15.06.2008 - Szenen Regionen | Berlin
    Dr. von Hirschhausen über den Humor als geistige Übung   An der Berliner Charité half er jungen Patienten mit seinen Kenntnissen als Kinderneurologe. Heute möchte Eckart von Hirschhausen bekanntlich Menschen jeden Alters heilen – und zwar mit Humor. Als Kabarettist („Sprechstunde“, 2002), aktuell mit „Glücksbringer“ auf Tour, als Redner, Managercoach, Journalist, Deutscher Meister der Zauberei, Mitbegründer der „Roten Nasen Deutschland e. V.“ und – seit „Arzt-Deutsch/ Deutsch-Arzt“ (Langenscheidt) – Bestsellerautor. Nun legt Hirschhausen (40) noch eins nach: Sein neues Buch „D... [weiter lesen] 15.06.2008 - Szenen Regionen | Berlin
    Das wird Kabarettfreunde interessieren ... Am 1. Dezember 2008 wird das Kabarett Breschke & Schuch sein 10-jähriges Bestehen feiern. Unsubventioniert und in Konkurrenz mit der ebenfalls in Dresden ansässigen „Herkuleskeule“ entwickelten die Protagonisten in all den Jahren ein Gespür für ein ganz spezielles politisches Kabarett, um den Nerv der Zeit und der Zuschauer zu treffen. Daneben ergänzt die Gastspielpolitik mit festen Größen wie Jörg Lehmann und Romy Hildebrandt, Olaf Schubert, der „Kaktusblüte“ und anderen das künstlerische Angebot, bietet aber auch immer wieder jungen Ensembles und Solisten die Möglichk... [weiter lesen] 15.06.2008 - Szenen Regionen | Dresden
    Hamburger Tour des Etablissements   Wesentliche strukturelle Szene-Neuigkeiten lassen derzeit an der Elbe auf sich warten – dafür machen eher Premieren von sich reden. So unternehmen wir diesmal eine tour d’horizont durch die einschlägigen Etablissements. „Warum haben Fische Schuppen? – Damit sie ihre Fahrräder unterstellen können.“ Kalauer wie diese sorgten zwar für Wogen der Begeisterung auf dem ausgebuchten „Schiff“, waren aber keinesfalls stilprägend für den Liederabend von Anna Schäfer und Michael Frowin unter dem Titel „Wenn ich die See seh’ ... brauch ich kein Meer m... [weiter lesen] 15.06.2008 - Szenen Regionen | Hamburg
    „Waschen, schneiden, legen“   ... so heißt das Sommer-Varieté-Programm des Starclub in der Kasseler Kurfürstengalerie. Eine „Motto-Show“ der anderen Art, die sich unerschrocken mitten in die Mysterien eines veritablen Vorstadt-Frisiersalons begibt. Herrin des der Haarverschönerung dienenden Etablissements ist „Tante Lilli“ (Guido Klode, Kassels Travestiestar mit überregionaler Strahlkraft), die in Friseusenkittel und frisch geföntem Stufenschnitt durchs Programm führt. Comedy meets Artistik – das ist nicht per se ein Erfolgsgarant, zu weit liegen oft die Professionen und Leidenschaften der A... [weiter lesen] 15.06.2008 - Szenen Regionen | Kassel
    Prix Pantheon 2008   Am 29. und 30. April fand in Bonn das 14. German Spaß- und Satire-Open „Prix Pantheon 2008“ statt. Der Kabarett-, Comedy- und Satirepreis, der jährlich in vier Kategorien vergeben wird und um den zwölf Kandidaten an zwei Abenden vor Publikum wetteifern, ging in diesem Jahr in der Kategorie „Frühreif und Verdorben“ (Jury-Preis) an den Puppentheaterspieler und Musiker René Marik. Der Kabarettist und Entertainer Tobias Mann gewann in der Kategorie „Beklatscht und Ausgebuht“ (Publikumspreis). Frank-Markus Barwasser gewann den Sonderpreis der Jury in der Katego... [weiter lesen] 15.06.2008 - Szenen Regionen | Köln-Bonn
    Susanne Hoffmann: Von Wassernixen und Seebären   Die Kölner Sängerin und Kabarettistin Sabine Hoffmann gab am 20.4. im Kölner Kulturzentrum Arkadas Theater einen Lieder- und Lyrik-Nachmittag im Zeichen der Seefahrt. Hoffmann wurde begleitet vom Akkordeonspieler Wolfgang Jaegers. Das Programm ist in eine kleine szenische Geschichte verpackt: Eine Frau, Angestellte in Kostüm und Pumps, hastet unter Terminstress durch die Stadt und stolpert über ein gelbes Schlauchboot. Sie setzt sich hinein und wird auf eine imaginäre Kreuzfahrt auf See, bei Wind und Wetter entführt. Das Meer wird auf der kahlen Bühne durch eine Wellen-schlagende Malerfolie ... [weiter lesen] 15.06.2008 - Szenen Regionen | Köln-Bonn
    Kabarett zum Geburtstag München feiert in diesem Sommer seinen 850. Geburtstag. Einige Künstler haben sich wohl auch gedacht, dass die alte Dame ein Ständchen der besonderen Art verdient hat. Feuerhex heißt das Mittelalter-Musical von Martin Keeser zur Gründungsgeschichte Münchens, das seine Neuauflage mit Garchinger, Freisinger und Münchner Bühnenprofis und -talenten erfährt. Einen anderen Blickwinkel auf die Gründungsgeschichte gibt Werner Winkler in der Produktion Der Föhn, die Bestie. Sich selbst und 15 Jahre Bühnenpräsenz feiert die Couplet AG. Im Jubiläumsprogramm gibt es nicht nur die besten Nummern aus den ve... [weiter lesen] 15.06.2008 - Szenen Regionen | München
    Kritik: Ein bisschen deutsch, ein bisschen türkisch, viel multikulti „Made in Germany“ heißt das neue Programm von Kaya Yanar. Ein kritisches, politisches Programm hat vermutlich keiner der Gäste erwartet, vielmehr unglaublich viel Spaß, quirlige Monologe und pointierte Gags. Ein bisschen von beidem macht das dritte Soloprogramm des Comedian zu einem wirklichen Highlight. Als Deutsch-Türke kann Kaya Yanar beide Kulturen auf den Arm nehmen. Er geht aber noch einen Schritt weiter und stellt seine Fähigkeit unter Beweis, scharf zu beobachten und Gesten und Sprache vieler Nationen wiederzugeben. Ein klasse Tipp, sich Harry Potter mal auf Holländisch anz... [weiter lesen] 15.06.2008 - Szenen Regionen | München
    „Haben Sie mal ´ne Praxisgebühr?“   Gemeinsam, wie schon in der Vergangenheit, waren die Oldenburger Kulturetage und das Studentenkabarett UNIKUM für die Durchführung der 13. Oldenburger Kabaretttage verantwortlich. Eingeladen wurde zu einer „Kreuzfahrt der Tugend“ unter dem Motto „Eingang um die Ecke!“. Die Creme deutscher Kabarettisten war erschienen. Der „betende Kommunist“ Peter Sodann und der „Herr-Jesu-Marxist“ Norbert Blüm („Die Renten sind sicher!“) machten in der Halle der Kulturetage, Oldenburg, den Auftakt. Gemeinsam ziehen die beiden in ein Altersheim des ... [weiter lesen] 15.06.2008 - Szenen Regionen | Nordwest
    Neues Theaterensemble Die Oldenburger Theaterregisseur Mark Spitzauer hat in der Kulturetage ein Theaterensemble etabliert. Das frühere Studio k heißt nun Theater k. Klingt zunächst wie eine Theaterkette, nachdem es in Aachen und in Leipzig ebenfalls ein Theater k gibt, hat aber mit den beiden anderen Einrichtungen nichts zu tun. Die ersten Produktionen („Love letters“, „Der Autor“, „Dinner for us!“, Bounty“ und das Historienstück „Friedrich II – das Staunen der Welt“) waren gelungene Einstudierungen, die nach mehr verlangen. [weiter lesen] 15.06.2008 - Szenen Regionen | Nordwest
    Grund genug für einen Besuch Es gibt sicherlich tausenderlei Gründe, in die Ferne zu schweifen. Für die hessische Haupt- und Weltkurstadt haben die Marketingexperten ein Dutzend, sprich „12 gute Gründe“ (nicht mehr!?) herausgefiltert, warum es sich lohnt, „Wiesbaden zu besuchen“. Jeder mag seine eigenen Motive haben. Doch das thalhaus, das Pariser Hoftheater und nicht zuletzt der European Youth Circus stehen sicher ganz oben auf der Liste. „Namen sind Schall und Rauch“ – auch, wenn sie einem in stratoskopischer Frequenz über die Mattscheibe in die Bude regnen. Hier findet man sie ... [weiter lesen] 15.06.2008 - Szenen Regionen | Rhein-Main
    Rückblick tête-à-tête-Festival 2008 Das int. Straßentheaterfestival tête-à-tête in Rastatt vom 20.-25. Mai wurde ein großer Erfolg. In rund 240 Aufführungen verwandelten 46 Gruppen aus 13 Ländern die Barockstadt in eine einzige große Theaterlandschaft. Neben mobilem Straßentheater wurden auch große Theaterproduktionen gezeigt. Einer der Höhepunkte war die Illuminierung des Ehrenhofes der Barockresidenz Rastatt. Das THEATER ANU inszenierte hier eine leise und sinnliche Reise durch die zauberhafte Welt des Lichts. Ein Irrgarten aus unzähligen Kerzen bildete den Mittelpunkt des Geschehens. Tausende Lichter formten Wege und kleine P... [weiter lesen] 15.06.2008 - Szenen Regionen | Rhein-Main
    Blühende Wirtschaft, boomende Comedy Zwei große Wettbewerbe sind dieser Tage über die Bretter gegangen, die die Schweiz bedeuten. Der Prix Walo, Helvetiens Show-Auszeichnung schlechthin, sowie – nach Redaktionsschluss – der große Newcomer-Preis Swiss Comedy Award. Der Trend zu Musik in der Comedy hat sich dabei bestätigt. Den Prix Walo der Kategorie Comedy/ Kabarett holten sich die 5 A-Cappella-Komiker Bagatello aus Bern. Sie setzten sich gegen die anderen Nominierten Schlatter & Frey sowie Duo Lapsus durch. In der Kategorie Bühnenproduktion räumte erwartungsgemäß „Ewigi Liebi“ ab, das Musical mit den Komi... [weiter lesen] 15.06.2008 - Szenen Regionen | Schweiz
    Die Murmeltiere kommen Über 100.000 Schweizerinnen und Schweizer haben das Trio Eden erlebt – als ur-komische Murmeltierfamilie in „Ewigi Liebi“. Nun kommen sie mit dem totalen Kontrast-Programm: „Heiweh to Hell“. Angelehnt an den AC/ DC-Song zelebrieren sie in der abendfüllenden Comedy-Show aberwitzige Komik auf dem gewohnten Niveau knapp unter der Gürtellinie. Nach einem Autounfall werden die drei vom Erzengel in die Hölle geschickt – der Weg dahin ist gespickt mit schrägen Abenteuern und 1.000 Zoten. Das Publikum schrie und johlte vor Begeisterung, nicht nur bei der Premiere. &... [weiter lesen] 15.06.2008 - Szenen Regionen | Schweiz
    Sommer in Österreich: Im Westen viel Neues Der Sommer in Österreich beginnt nach der Fußball-EM erfreulich und zwar mit dem „Cabaret im Freudenhaus“, mittlerweile längst bekannt unter dem Festivalnamen „Seelax“, das heuer bereits zum achten Mal stattfindet. Zwischen 15. Juli und 23. August sind an der Seepromenade in Bregenz kulturelle Lustbarkeiten verschiedenster Art zu sehen. Im „Freudenhaus“, einem Musik- und Theaterzelt, geben sich Kabarettisten, Comedians, Clowns, Chansonniers und Musiker die Ehre. Auch für ein Kinderprogramm am Nachmittag ist gesorgt; und als Novität präsentiert man heuer erst... [weiter lesen] 15.06.2008 - Szenen Regionen | Österreich
    Ausländer! Raus, auf die Bühne!   Ein Serbe, eine Japanerin, eine Münchenerin und ein Amerikaner, und alle leben seit Jahrzehnten in Frankreich. Nicht zum ersten Mal unternimmt Szene Frankreich in Sachen visuelles Theater eine Art Weltreise. Wo bleiben die Einheimischen? Nun, die Franzosen selbst haben sich stark dem Straßentheater und dem neuen Zirkus zugewandt. Das Kosmopolitische der Körpertheaterszene geht auch auf Frankreichs große Tradition der Mimenschulen zurück, die werdende Künstler aus aller Welt anzogen. Viele, aber längst nicht alle, kehrten zurück in ihre Heimat. Nach dem Tod von Marcel Marceau strömten sie her... [weiter lesen] 15.06.2008 - Szenen Regionen | Frankreich
    Das Festival Mimos sucht ... Périgueux, im Trüffelgebiet Périgord gelegen, wo auch das Foie gras herkommt und die Höhlen von Lascaux zu besichtigen sind, ist die favourite region der Engländer in Frankreich, um die sie manche Kriege führten. Das Festival Mimos sucht die Mimen des 21. Jahrhunderts und bietet vom 28. Juli bis 2. August Hip-Hop (Tendenz Zirkus) mit der hervorragenden Kreation „Petites histoires.com“ der Kompanie Accrorap, Tanz aus Belgien von Karine Ponties, modernen Zirkus aus Deutschland mit Oko Sokolo, japanisches Körpertheater von Shuji Onodera, Tanz mit der Compagnie Vendaval oder Outdoor-Sp... [weiter lesen] 15.06.2008 - Szenen Regionen | Frankreich