Trottoir Online Magazin / Künstler und Eventattraktionen

--- Trottoir Admin Ebene ---

 
 
 

Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge




Admin Bereich K10


Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3412
  • Trottoir-Jahrgänge xxxAktuelle Ausgabe
    Ausgaben des Trottoir: alle anzeigen
    Jahrgang:2008
    1|2008 - Nr.58
    2|2008 - Nr.59
    3|2008 - Nr.60
    4|2008 - Nr.61

    Circus- und Schaustellerseelsorge in Deutschland Seit mehr als 50 Jahren wirken – in der Öffentlichkeit oft kaum bekannt – unter den Zirkusleuten und Schaustellern die beiden großen Kirchen mit ihren Vertretern. In die Öffentlichkeit treten sie meist nur, wenn auf Volksfesten Gottesdienste abgehalten werden, oft verbunden mit kirchlichen Handlungen wie Taufen oder Hochzeiten. Als Pionier bei der Betreuung dieser Berufsgruppe wurde die evangelische Kirche in der DDR tätig, die bereits 1952 einen Pfarrer für die Circus- und Schaustellerseelsorge berief. Einige Jahre später wurde ein weiterer Pfarrer berufen, der die Betreuung für d... [weiter lesen] 15.06.2008 - Themen-Fokus | Circus
    Feierlicher Deutsch-Französischer Gottesdienst im Cirque Arlette Gruss   Mehrere Hundert Gläubige kamen am Morgen des Christi Himmelfahrtstages, dem 01. Mai 2008, unter dem Chapiteau der Familie Gruss zusammen, um auch in diesem Jahr mit der Circusfamilie die Heilige Messe zu feiern. Der französische Circus “Arlette Gruss” gastierte diesmal an der deutschen Grenze nahe Kehl im “Jardin de deux Rives” und daher waren neben französischen auch deutsche Kirchenvertreter der Circus- und Schaustellerseelsorge beteiligt. Unter dem Vorsitz von Domherr Rodolphe Vigneron konzelebrierten Jean Dirwimmer und Pastor Sascha Ellinghaus (Kath. Circus- und S... [weiter lesen] 15.06.2008 - Themen-Fokus | Circus
    Clowns ohne Grenzen   Clowns ohne Grenzen sind international agierende Vereinigungen mit einer gemeinsamen Philosophie. Sie realisieren Non-Profit-Projekte, die Künstler in Krisengebiete senden, um den Menschen vor Ort die Chance zu geben zusammen zu feiern und zu lachen, um so für einen Moment ihr schweres Schicksal zu vergessen. Die erste Clowns ohne Grenzen-Organisation wurde im Juli 1993 in Barcelona, von dem Spanier Tortell Poltrona, ins Leben gerufen. Er wurde von den Trägern des Projekts „Education for Peace“ eingeladen im kroatischen Flüchtlingslager „Veli Joze" (Savudrija) zu spielen. D... [weiter lesen] 15.06.2008 - Themen-Fokus | Clown | Mime
    „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“   Der berühmte Kinderbuchklassiker „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ von Michael Ende hat nicht nur Generationen von Kindern fasziniert; viele Erwachsene sind mit der Fernsehproduktion der Augsburger Puppenkiste aus den 60er-Jahren aufgewachsen. Nun wird die spannende Abenteuerfahrt der legendären Lokomotivführer in Düsseldorf zum ersten Mal live auf die Marionettenbühne gebracht. Die Insel, auf der Lukas der Lokomotivführer mit seiner Lokomotive Emma lebt, heißt Lummerland und ist sehr klein, hat zwei Berge und liegt mitten im Ozean. Über das Land regiert König Alfons der ... [weiter lesen] 15.06.2008 - Themen-Fokus | Figurentheater
    SYNERGURA 2008 Internationales Puppentheaterfestival in Erfurt Auch 2008 wird es wieder ein Internationales Puppentheaterfestival in Erfurt geben. Im Zeitraum vom 2. bis 6. Juli 2008 heißt es im Theater Waidspeicher und auf anderen Spielstätten der Stadt erneut „Bühne frei“ für Theatertruppen aus aller Welt. Das Hauptaugenmerk soll sich auch bei der achten SYNERGURA – neben deutschsprachigen Inszenierungen – insbesondere auf Produktionen aus Frankreich richten. [weiter lesen] 15.06.2008 - Themen-Fokus | Figurentheater
    Puppenspieler? – Jetzt einsteigen!   Das Figurentheater-Kolleg in Bochum bietet auch im Sommer zahlreiche Kurse zu Schauspiel, Plastizieren, Malen/ Zeichnen, Pantomime, Clownstraining, Stimme, Musik, Bewegung, Entspannung etc. an. Vom 23. bis 27.06.08. findet ein ganz besonderer Kurs statt: "The power of the puppet" - Die Puppe als Schauspieler mit Neville Tranter, einem der besten Spieler weltweit. Neville Tranter Jahrgang 1955 (Australien) ist Gründer und führende Kraft des Stuffed Puppet Theatre. Bildender Künstler. Regisseur. Dozent im Bereich Figurenspiel und zahlreichen Aufführungen weltweit wie z.B. Vampyr, Schicklgruber... [weiter lesen] 15.06.2008 - Themen-Fokus | Figurentheater
    Neue Wege in Berlin Man will neue Wege gehen im Wintergarten – so lautete die Ankündigung der neuen Betreiber des Hauses. Mit dem Programm „Dekolleté“, das am 1. Februar Premiere hatte, stellten sie ihre neuen Intentionen vor. Die Idee: Junge Modedesigner sollen für die Abschlussgala eine Kollektion mit Adaptionen des Stils der 20er-Jahre entwerfen. Dafür wurden fünf Sängerinnen und Sänger, alle Absolventen einer Musicalausbildung, eingesetzt, die tanzend und singend die Modeschüler verkörpern. Schlager der „Goldenen Zwanziger“ wurden dazu eigens modern arrangiert (Till Parniewski). ... [weiter lesen] 15.06.2008 - Themen-Fokus | Variete
    Magisch, Mystisch, Kurios   ... ging es im Apollo Varieté in Düsseldorf zu. André Eisermann (siehe Portrait) legte mit seinen bunten und kuriosen Kirmesgeschichten den Artisten einen roten Teppich aus. Der Serbe Biba Struja gilt als ein Phänomen – in seinen Händen konnte er Gegenstände mit Spannungen von über 20.000 Volt halten, ohne dadurch verletzt zu werden. Durch seinen Körper schien selbst Strom zu fließen, denn er brachte Neonröhren zum Leuchten und erhitzte kaltes Wasser allein mit seinen Fingern. Hugo Zamoratte wurde in San Miguel de Tucuman, Argentinien, geboren und war mehr als neun Jahre lang im argent... [weiter lesen] 15.06.2008 - Themen-Fokus | Variete
    Portrait André Eisermann Die Rolle des „Kaspar Hauser“ im gleichnamigen Film von Peter Sehr machte André Eisermann, den Sohn eines Schausteller-Ehepaares, über Nacht bekannt. Er wurde mit euphorischen Kritiken und zahlreichen Preisen und Auszeichnungen geehrt, darunter dem Darstellerpreis des Filmfests von Locarno, dem Bayrischen Filmpreis, den Deutschen Filmpreis. In seiner Jugend zog Eisermann von Rummelplatz zu Rummelplatz. Der Jahrmarkt hat in seiner Familie Tradition, war doch schon sein Ur-Großvater „der stärkste Mann der Welt“ und seine Großmutter eine Klischnigg-Akrobatin. Im Apollo-Var... [weiter lesen] 15.06.2008 - Themen-Fokus | Variete
    Gewitterwolken am Varieté-Himmel im Südwesten   „Balance“ heißt das Ziel einer vernünftigen und fairen globalen und regionalen Entwicklung, bei der alle die Chance haben, gewinnen zu können, allerdings mit unterschiedlichen Zuwachsraten, je nach Ausgangssituation. Wissenschaftlich fundierte Modellrechnungen zeigen, dass eine derartige ökosoziale Marktwirtschaft möglich ist. Aber selbst die Autoren dieser Modellrechnungen halten es für wahrscheinlicher, dass sich die gegenwärtigen Tendenzen zu immer größeren Gewinnen und zum starken Anwachsen der Verliererzahl, also dem Ausbluten der Mittelschicht, quasi zu einer „Brasili... [weiter lesen] 15.06.2008 - Themen-Fokus | Variete
    Die Meisterklasse kommt nach Neuss   Vom 3. bis 6. Juli findet in Neuss das magische Großereignis in diesem Jahr statt: Die Magischen Zirkel Düsseldorf und Krefeld präsentieren den MZvD Jahreskongress 2008. In der großen Stadthalle von Neuss werden circa 1000 Zauberkünstler aus ganz Europa erwartet. Die Finalisten der Vorentscheidungen kämpfen um die Deutsche Meisterschaft in sämtlichen Sparten der Zauberkunst. Daneben finden Seminare, eine Händlermesse und weitere Shows statt. Zum ersten Mal wird Darwin Ortiz aus den USA in Deutschland zu sehen sein. Ortiz gilt als ein anerkannter Kartenspezialist. Neben seinen Publikationen z... [weiter lesen] 15.06.2008 - Themen-Fokus | Zauberkunst
    Dr. Jürgen August Alt: Zauberkunst und Literatur Dr. Alt alias Menon der Magier ist Philosoph und Autor zahlreicher Sachbücher über Philosophie, Rhetorik und – nicht zuletzt – der bei Reclam erschienenen „Einführung in die Zauberkunst“. Vor einigen Jahren hat er sich entschlossen, die Zauberkunst zu seinem Hauptberuf zu machen. Man findet ihn in keinem Zauberclub und auch nicht auf Kongressen. Er meidet die „Szene“ und hat seinen ganz eigenen Stil und sein Publikum gefunden. Beispielsweise im Kontext von Lesungen des Schriftstellerverbands, dessen Mitglied er ist, findet er die richtige Atmosphäre für sein... [weiter lesen] 15.06.2008 - Themen-Fokus | Zauberkunst
    Crossover – Klassik trifft Blues und Swing und Rock und …   Heute greifen Musiker kaum mehr in irgendwelche Trickkisten, um ihrem Publikum als Klassiker den Jazz oder als Rockgitarrist die Klassik „unterzujubeln“. Ganz offen und mit immer mehr Selbstverständnis werden Genres gleichberechtigt in einem Konzertprogramm nebeneinandergestellt. Das soll auch in diesem Textbeitrag so sein. Es gibt sie noch – oder besser – seit 2000 wieder. Die Band The Animals gründete sich 1962 und begeisterte mit einer genialen Mischung von Rhythm & Blues, Soul und dem good old Rock’n’Roll. Markant war natürlich die Stimme von Eric Burd... [weiter lesen] 15.06.2008 - Themen-Fokus | Musik
    Atze Bauer – der „Lieder-Chaot“ Er ist Blödel-Barde, Liedermacher, Stimmungskanone und Musik-Comedian. Im Mittelpunkt seiner musikalischen Chaos-Show stehen die alltäglichen Dinge des Menschseins. Das Programm des fränkischen Antihelden besteht aus Parodien, aktuellen Radio-Songs, Klassikern und natürlich vielen eigenen Liedern, die vom politischen Trinklied, über völlig sinnfreie bis hin zu ironischen und selbstverständlich echten Stimmungsliedern reichen. TROTTOIR: Atze, du hast ein großes Repertoire – Beschreib’ doch mal kurz deine Live-Show. Atze Bauer: Ich nenne mich ja auch „der Lieder-Chaot“. D... [weiter lesen] 15.06.2008 - Themen-Fokus | Musik