Trottoir Online Magazin / Künstler und Eventattraktionen

--- Trottoir Admin Ebene ---

 
 
 

Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge




Admin Bereich K10


Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3361
  • Trottoir-Jahrgänge xxxAktuelle Ausgabe
    Ausgaben des Trottoir: alle anzeigen
    Jahrgang:2008
    1|2008 - Nr.58
    2|2008 - Nr.59
    3|2008 - Nr.60
    4|2008 - Nr.61

    DEUTSCHER KABARETT-PREIS 2008   Der Deutsche Kabarett-Preis geht für das Jahr 2008 an den in München lebenden Kabarettisten Andreas Rebers. Der aus dem Weserbergland stammende Rebers ist sprachlich präzise und geschliffen, inhaltlich komplex mit einer großen Lust an politischer Unkorrektheit. Den Förderpreis erhält der aus Amorbach stammende Kabarettist Philipp Weber. In seinem dritten Solo-Programm „Honeymoon Massaker!“ spielt sich Weber rasant, frech, wort- und ideenreich in die Herzen der Zuschauer. Der Sonderpreis des Nürnberger Burgtheaters geht an die Kabarettistin Martina Schwarzmann. Sie ist ein Naturta... [weiter lesen] 15.12.2008 - Preise | Ausschreibungen | Preise
    Vorhang auf für „Startissimo 2009“ in Dresden Vom 23. bis 26. April findet „Startissimo 2009“, das 7. Internationale Varieté- und Zirkusfestival auf der Messe Dresden, statt. Im Rahmen des mehrtägigen  Festivals  werden  Artisten  und Artistengruppen aus aller Welt in zwei Wettbewerbs-Kategorien ihr Können darstellen und sich einer namhaften Jury stellen. Mitglieder dieser Jury sind u. a. Werner Buss, Mitglied der Geschäftsleitung / Kreation und Entwicklung GOP Entertainment-Group Deutschland; Cynthia Akanga, Choreographin (Belgien/ Canada) sowie Andrew Watson, Acrobatic Performance Designer für Franco Dragone. Am 23. April 2... [weiter lesen] 15.12.2008 - Preise | Ausschreibungen | Ausschreibungen | Wettbewerbe
    Absurder Wortwitz und weise Momente der Erkenntnis „Offene Bühne“ im Kolpingsaal Andernach soll sich dauerhaft etablieren Gelungene Premiere der Offenen Comedy-Bühne im Andernacher Kopingsaal Zum ersten Mal fand Ende November im Andernacher Kolpingsaal die Offene Bühne statt. „Wir möchten, dass die Offene Bühne ein Experimentierfeld für junge Comedians wird“, erklärt Organisatorin Ellen Walter das Prinzip der Show. Hier dürfen sich Talente und Newcomer ebenso ausprobieren wie Lokalmatadore und alte Hasen. Ellen Walter ist optimistisch: „Wir wollen eine Kontaktbörse für die Comedy-Szene werden. Und das scheint auch... [weiter lesen] 15.12.2008 - Preise | Ausschreibungen | Ausschreibungen | Wettbewerbe