Trottoir Online Magazin / Künstler und Eventattraktionen

--- Trottoir Admin Ebene ---

 
 
 

Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge




Admin Bereich K10


Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3412
  • Trottoir-Jahrgänge xxxAktuelle Ausgabe
    Ausgaben des Trottoir: alle anzeigen
    Jahrgang:2008
    1|2008 - Nr.58
    2|2008 - Nr.59
    3|2008 - Nr.60
    4|2008 - Nr.61

    Wie sagt man „Janei“ in Marokko? Kleinzellen bringen die Recherche im modernen Zirkus weiter voran und ziehen ihre Umlaufbahnen, von Finnland bis Afrika, von politisch angehauchter Performance bis Hip-Hop. Aus Zürich kommt ein Kollektiv, das seinen (exzellenten!) Ruf darauf gegründet hat, dass es den Plattenspieler zum Akrobaten machte und dem Zirkus schräge Töne einhauchte. In Sachen Offenheit und Performance-Kunst waren MZdP (Metzger, Zimmermann, de Perrot) ab 1999 mit ihren Stücken „Gopf“, „Hoi“ und „Janei“ Vorreiter. Dann wurde aus dem Trio ein Duo: Martin Zimmermann, der Artist und Mim... [weiter lesen] 15.12.2008 - Themen-Fokus | Circus
    Pantomime Pablo Zibes: Kreativität aus Argentinien Als „Meister der Regungslosigkeit“ bezeichnete ihn die F.A.Z., und in der Rheinischen Post lobte man die unglaubliche Körperbeherrschung des argentinischen Pantomimen. Pablo Zibes verwandelt Bewegung und Stillstand in faszinierende Unterhaltungskunst. Wir trafen den stets gut gelaunten Meister der stillen Kunst in seinem Heimatort Stuttgart zum Interview. TROTTOIR: Pablo, deine Vielseitigkeit als Pantomime, oder Walk-Act Künstler ist immer wieder überraschend und voller Kreativität. Woher nimmst du deine Ideen? PABLO: Sicherlich ist der Besuch der Schauspielschule in Buenos Aires e... [weiter lesen] 15.12.2008 - Themen-Fokus | Clown | Mime
    Lachen hilft, Lachen bewegt, Lachen tut einfach gut. Erfahrungsberichte wie auch wissenschaftliche Studien bestätigen die positive Wirkung dieser gesunden Augenblicke der Freude. Der Verein arbeitet mit dem Ziel der Professionalisierung, Erweiterung und Kontinuität der Clownarbeit in therapeutischen Einrichtungen. Seit Anfang 2007 ist der Verein auch Mitglied im „Deutschen PARITÄTISCHEN Wohlfahrtsverband, Landesverband Berlin e. V.“ Wir trafen uns mit Paul Kustermann (PK), Mitbegründer und Clownbotschafter des Landesverbandes Berlin. TROTTOIR: Die Roten Nasen wurden 2003 gegründet und wuchsen aus der langjährigen Clownarbeit im Krank... [weiter lesen] 15.12.2008 - Themen-Fokus | Clown | Mime
    FIDENA – 50 Jahre Weltklasse-Festival Die Bochumer FIDENA ist mit ihrem halben Jahrhundert Festivalgeschichte eines der ältesten Theaterfestivals in Deutschland und regelmäßig eine Plattform für herausragende Puppen- und Figurentheaterspieler aus aller Welt. 1958 veranstaltete Fritz Wortelmann, Gründer des Deutschen Instituts für Puppenspiel, unter dem Namen „Meister des Puppenspiels“ die ersten Bochumer Puppenspieltage. Gruppen aus der UdSSR, Frankreich und Deutschland präsentierten damals ihre Produktionen. Die internationale Ausrichtung des Festivals, das 1972 in „FIDENA – Figurentheater der NationenR... [weiter lesen] 15.12.2008 - Themen-Fokus | Figurentheater
    Premiere mit Livemusik! Klavier und Marionetten Am 24. Januar öffnet sich in Müllers Marionetten-Theater Wuppertal der Vorhang für das „Varieté 2009 – Klavier und Marionetten“. Ein neues Format mit Livemusik am Klavier begleitet die Vorstellung im traditionsreichen Puppenspielhaus von Ursula und Günther Weißenborn. Der Abend steht unter dem Motto „Der Titan der flotten Klaviermusik trifft auf die hohe Kunst des Marionettenspiels“. Müllers Marionetten-Theater wurde vor über 25 Jahren von Ursula und Günther Weißenborn gegründet. Ein sympathisches Paar, nicht nur privat; die beiden vereinen auch ideale, sich ergän... [weiter lesen] 15.12.2008 - Themen-Fokus | Figurentheater
    Figura magica Figurentheater Festival vom 9. bis 15. März 2009 in Detmold Als Schwerpunkt im kommenden Jahr steht bei der figura magica das Thema „Mythos“ auf dem Programm. So wird es eine Umsetzung des Herakles-Stoffes für jugendliche Zuschauer, das Gastspiel eines Prager Theaters mit einer bildmächtigen Variante des nordischen Etain-Mythos und auch eine „Odin“(Wotan)-Bearbeitung geben. Außerdem wird die im September uraufgeführte neueste Eigenproduktion des Detmolder Sommertheaters, „Der mechanische Prinz“, für Familien und für Schulen zu sehen sein. Zu den Gästen zählen diesmal das Theater Tineola aus Prag, Das erfreuliche Thea... [weiter lesen] 15.12.2008 - Themen-Fokus | Figurentheater
    Achtung, Politik! Ein großer Holzkasten mit Glasfassade, eine Art Schaubude, abgestellt auf einem öffentlichen Platz, die Frontseite der Straße zugewandt. Wer daran vorbeigeht, fragt sich zwangsläufig, was drinnen wohl vorgeht. Man muss aber nah herangehen um etwas zu erkennen, denn die Scheiben sind getönt. Auf den Holzbänken im Innern mögen etwa achtzig Zuschauer Platz finden. Für die neugierigsten Passanten werden sie während der Aufführung selbst zum Spektakulum. Für das Publikum drinnen aber wird die Stadt selbst zum Schauspiel. Ist sie groß genug, um Passanten Anonymität zu bieten, lassen so manche von ih... [weiter lesen] 15.12.2008 - Themen-Fokus | Strassentheater
    Palast-Phantasie Am 9. Oktober hatte endlich die mit Spannung erwartete neue Revue „Qi – eine Palast-Phantasie“ des Friedrichstadtpalastes ihre Premiere. Es gibt keine pseudophilosophischen Texte mehr, keine oft undurchsichtige Spielhandlung, keine unausgefüllte Bühne. Mit dem gewählten Slogan der „Palast-Phantasie“ lassen sich die einzelnen Revue-Bilder locker zusammenfassen. Es gibt schöne, farbenprächtige Ballett-Bilder und natürlich die Girlreihen (dieses Mal gibt es sogar zwei, eine davon gemischt mit den Herren des Balletts). Die Kostüme sind opulent und farbenprächtig, die ... [weiter lesen] 15.12.2008 - Themen-Fokus | Variete
    „Sternenzauber“ … hieß es im Apollo Varieté in Düsseldorf. Sänger und Entertainer Marius Jung soulte und rockte sich zusammen mit seinem Gitarrenvirtuosen Till Kersting durch die 60er-Jahre und arrangierte das Ganze zu einem aberwitzigen Gesamtkunstwerk. Russische Lebensart, Polkatanz und das romantische Spiel zwischen den Geschlechtern kombiniert mit akrobatischen Elementen und einem Quick-Change der besonderen Note verbanden Oksana & Vadim. Die beiden Absolventen der renommierten Artistenschule in Kiew haben sich bereits im Alter von sieben Jahren kennengelernt und faszinieren heute als Paar mit ihrem... [weiter lesen] 15.12.2008 - Themen-Fokus | Variete
    Benno & Johannes – Diabolojonglage Man könnte sie getrost als die jungen Wilden der Jonglierszene bezeichnen. Hinter Benno & Johannes verbergen sich Benno Jacob und Johannes Dudek. Eher lässig kommen sie daher und zunächst jonglieren sie scheinbar mit Diabolos. Was sie dann allerdings mit dem jahrtausendealten chinesischen Jongliergerät anstellen, kann nur noch als „echt cool“ auf höchstem Niveau bezeichnet werden. Nicht nur, dass die Diabolos einfach hoch in die Luft geworfen und wieder aufgefangen werden, sie werden auch waagerecht über die gesamte Bühne katapultiert, um mit gewieftem Einhand-Lassoschwung wieder e... [weiter lesen] 15.12.2008 - Themen-Fokus | Variete
    11. Weihnachtsvarieté im Café Hahn Koblenz Ein Riesenerfolg ist bisher das 11. Weihnachtsvariete im Café Hahn Koblenz. Varietéchef Berti Hahn und Regisseur Karl-Heinz Helmschroth haben wieder einmal alle künstlerischen und kulinarischen Register gezogen und freuen sich derzeit über komplett ausverkaufte Vorstellungen. Das Duo Linne & Riesling halten das Varietéprogramm mit ihren abwechslungsreichen Kapriolen wunderbar unterhaltsam zusammen. Stefan Linne übernimmt den Part der Moderation und die Pantomime, Herr Riesling bietet visuelle Comedy und beeindruckt mit einer bildhaft-fantasievollen Mimik. Stefan Zimmermann begeistert das Publi... [weiter lesen] 15.12.2008 - Themen-Fokus | Variete
    Ein Versuch, die Burlesque-Show wieder zu beleben „Miss Evi’s Company“, die neue Show, die bis Ende 2009 im Stuttgarter Friedrichsbauvarieté zu sehen ist, firmen als „New-Burlesque Show“. Das Lexikon versteht unter dem etwas in Vergessenheit geratenen Begriff Burleske ein „kleines, derb-spaßhaftes, doch kritisch gemeintes Possenspiel“. Ralph Sun, der ehrgeizige künstlerische Leiter des immer wieder gerne auf seine ruhmreiche Vergangenheit Bezug nehmenden Varietétheaters, hat aber mit seiner neuesten Produktion speziellere Vorbilder aus der Showgeschichte im Blick. Er verwandelt die Bühne in einen plüs... [weiter lesen] 15.12.2008 - Themen-Fokus | Variete
    Zauberhaftes Hamburg Hamburg war für die Zauberkunst in Deutschland ein wichtiger Ort. Dort hatten die führenden Händler ihrer Zeit, Carl und John Willmann sowie Janos Bartl, ihre Geschäfte. Wenig bekannt ist dagegen, dass auch das berühmte Varieté der Stadt, das Hansa Theater, von einem Hobbyzauberer begründet wurde. Paul Wilhelm Grell (1860–1937) eröffnete am 5. März 1894 eine Spielstätte, die legendären Künstlern eine Bühne bot. Darunter waren – was die Zauberei betrifft – auch Kalanag und ein noch junges Zauberduo, das später in Las Vegas unsterblich wurde: Siegfried & Roy. Das Theater, ein f... [weiter lesen] 15.12.2008 - Themen-Fokus | Zauberkunst
    Dr. Jürgen August Alt: Zauberkunst und Literatur Dr. Alt, alias Menon der Magier, ist Philosoph und Autor zahlreicher Sachbücher über Philosophie, Rhetorik und – nicht zuletzt – der bei Reclam erschienenen „Einführung in die Zauberkunst“. Vor einigen Jahren hat er sich entschlossen, die Zauberkunst zu seinem Hauptberuf zu machen. Man findet ihn in keinem Zauberclub und auch nicht auf Kongressen. Er meidet die „Szene“ und hat seinen ganz eigenen Stil und sein Publikum gefunden. Beispielsweise im Kontext von Lesungen des Schriftstellerverbands, dessen Mitglied er ist, findet er die richtige Atmosphäre für se... [weiter lesen] 15.12.2008 - Themen-Fokus | Zauberkunst
    Ein Botschafter der Mentalmagie in Deutschland: Zum Tode von Ted Lesley Am 24.10. starb im Alter von 71 Jahren nach langer Krankheit der deutsche Zauberer und Mentalist Ted Lesley. Lesley, der seine Profikarriere 1974 startete, arbeitete u. a. in Nachtklubs, Varietés und speziellen Shows für Unternehmen. Herausragend sind seine Beiträge zur Mentalmagie. Jahrzehnte vor dem momentanen Hype dieser Sparte machte er die Mentalmagie durch seine Vorführungen publik. Keineswegs unumstritten, machte er durch Fernsehauftritte, z. B. 1987 mit einer Schlagzeilenvorhersage, von sich reden. Für die Fachwelt hat er enorm viel geleistet. Seine „Pet Mind Reading Stunts“... [weiter lesen] 15.12.2008 - Themen-Fokus | Zauberkunst
    Ab geht die Post – oder: Ist der Zug schon abgefahren? Zugegebenermaßen ist die Überschrift kaum mit Musik in Verbindung zu bringen – noch nicht. Denn Bands, bei denen die Post abgeht, kennen wir alle, und weitere will ich heute vorstellen. Dazu möchte ich über ein musikalisches Kinderprojekt berichten, das sich zum Renner entwickeln wird. Also los! Einiges ist dabei festgemacht an einem einzigen Musiker, an Stefan Maria Glöckner. Sein privater Rückzug auf das Maifeld scheint seiner Kreativität den letzten Kick gegeben zu haben. „Eigentlich bin ich ja ein Singer und Songwriter“, meint Glöckner. Und das anscheinend universal, denn... [weiter lesen] 15.12.2008 - Themen-Fokus | Musik
    muSix - Ostrockklassiker auf Platz 1 Sie zählen zu den bekanntesten A-cappella-Bands Deutschlands. Die Rede ist von muSix, die in diesem Jahr den A-Cappella-Bundescontest in NRW gewannen. „2008 war für uns sehr erfolgreich“, so Christian Hentschel, der Manager der Truppe. „Neben dem Sieg beim Contest erreichten wir den zweiten Platz beim A-Cappella-Festival im Leipziger Gewandhaus sowie den Förderpreis bei „Songs an einem Sommerabend“ in Bayern.“ Soeben erschien ihr neues Album „Heute wie neu“ (im Vertrieb von edel Kultur), das sich am besten so beschreiben lässt: „Alt wie ein... [weiter lesen] 15.12.2008 - Themen-Fokus | Musik