Trottoir Online Magazin / Künstler und Eventattraktionen

--- Trottoir Admin Ebene ---

 
 
 
Trottoir Header
Trottoir-Magazin | Online                                                                Newsletter | Trottoir      

Archiv des Trottoir-Magazin online und der gedruckten Ausgabe. 13 Jahre Kleinkunst-, Kabarett-, Zirkus- und
Varieté-Geschichte - dokumentiert im Trottoir, dem führenden deutschen Kleinkunst-Magazin. In den Artikeln erwähnte
Adressen von Künstlern, Veranstaltern oder Bühnen werden auf Wunsch neu verlinkt und somit für Besucher aktuell gehalten. Viel Erfolg und Vergnügen beim Lesen und Recherchieren.

  Jahrgänge Register • Alphabetischer Index  • Artikel nach Kategorien
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge
Ausschreibungen | Wettbewerbe (97)
Preise (107)




Admin Bereich K10


Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3277
  • Rubrik :: Preise | Ausschreibungen :: Preise

    Finale Paderborner Einohr

      Vom 2. bis 8. Dezember 2013 fand in der Kulturwerkstatt Paderborn erstmals der Kabarett-Wettbewerb um das „Paderborner Einohr“ statt. Bewerben konnten sich Kabarettisten - Solisten als auch Duos oder Ensembles. Als Preis ausgelobt waren:„Das goldene Einohr“ (dotiert mit 3.000,- €), „Das silberne Einohr“ (2.000,- €) und „Das bronzene Einohr“ (1.000,- €). In einem grandiosen Finale setzte sich Michael Sens als erster Gewinner des goldenen Einohrs durch. Das silberne Einohr ging an Fußpflege Deluxe (Carolin Seeger und Christoph S... [weiter lesen]

    30.12.2013 - Preise | Ausschreibungen | Preise

    Frederick Hormuth gewann Hallertauer Kleinkunstpreis

    Zum 20. Mal wurde dieses Jahr der Hallertauer Kleinkunstpreis 2015 vergeben. Bühne war der Lamdgasthof Unterpindhart. Vor begeistertem Publikum lieferten sich die vier Teilnehmer einen harten Kampf. So hart, dass sich das Publikum am Schluss nur teilweise sicher war, wem sie ihre Stimme geben sollten. Beim Gewinner aber waren sie sich dann doch einig. Frederick Hormuth setzte sich gegen seine Kontrahenten durch und holte den ersten Preis, der mit 1.500 Euro und einem geschichtsträchtigen Gleisstück der Hallertauer Bockerlbahn prämiert ist. Auch d housmusi und RaDeschnig wussten zu begeistern, ... [weiter lesen]

    30.06.2015 - Preise | Ausschreibungen | Preise

    Gewinner des Herborner Schlumpeweck 2013

      Der hessische Kleinkunstpreis "Herborner Schlumpeweck 2013" wurde vergeben. Gewinner sind Lars Redlich, Benjamin Tomkins, Sebastian Nitsch und Nagelritz. Sie durften sich über ein Presgeld von jeweils 2000 € und den bronzenen Schlumpeweck freuen. Der Publikumspreis ging an "Pop-Comedian" Lars Redlich. Die Jury wählte als Sieger: Den Puppenflüsterer Benjamin Tomkins (er kann "traditionelle Elemente der Bühnenkunst neu verknüpfen und zu einer zeitgemäßen Melange verbinden"), den Alltagspoeten Sebastian Nitsch (er "hat dem Kabarett Poesie zurückgegeben") und Nagelritz als Seemann auf den ... [weiter lesen]

    05.10.2013 - Preise | Ausschreibungen | Preise

    Gewinner des Kleinkunstpreises Baden-Württemberg 2016

    Der Kleinkunstpreis Baden-Württemberg geht in seinem 30. Jubiläumsjahr an Günter Fortmeier für sein „Theater Figuren und Hände“ und die A-cappella-Formation „Unduzo“. An dem Wettbewerb hatten sich 44 Künstler beteiligt. Er wird vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst seit 1986 ausgelobt. Die Preise sind mit je 5.000 Euro dotiert und werden zu gleichen Teilen vom Land Baden-Württemberg und Toto-Lotto finanziert. In diesem Jahr werden drei Förderpreise in Höhe von je 2.000 Euro vergeben. Ausgezeichnet werden „Die Schlagzeugmafia“, das Comedy-Duo ... [weiter lesen]

    15.10.2016 - Preise | Ausschreibungen | Preise

    Gewinner Zarah 2000 Frankfurt am Main

    Seit zwei Jahren richtet die Romanfabrik in Frankfurt den einzigen deutschen Chansonpreis ,,Zarah" aus. Im Rahmen eines viertägigen Chanson-Festivals, das diesmal unter der Schirmherrschaft der Wiener Schauspielerin und Sängerin Erika Pluhar stand,  wurden am Freitag bei einem Live-Entscheid die Sieger ermittelt. Ausgelobt werden von einer Jury drei Preise: 1 Preis für ,,Innovation", 1 Preis für ,,Bühnenpräsenz und Musikalität"  und der Haup- tpreis,,Zarah". Nach einem atmosphärisch harten Kopf an Kopf Rennen der sechs Endteilnehmer, die in einer Viertel- stunde zwei Eigenkompositionen und ein... [weiter lesen]

    15.12.2000 - Preise | Ausschreibungen | Preise

    Goldener Besen für Jungdichter Julian Heun

    Was für ein Auftritt! Julian Heun betrat beim Stuttgarter Besen zum ersten Mal in seinem Leben eine Kabarettbühne und räumte sofort die Pokalvitrine leer! Die Kraft und Schönheit seiner ebenso unerbittlichen wie anrührenden Verse machten Jury und Publikum gleichermaßen sprachlos. Am Ende nahm der 19-jährige Berliner den Goldenen Besen und den Publikumsbesen mit nach Hause. Der silberne Besen ging an Max Uthoff für eine überzeugende Vorstellung klassischen Kabaretts. Mit leichtem Plauderton und feinem Understatement legt er an und trifft: Schwäbische Waffenbauer, lustwandelnde Jesuiten, puberti... [weiter lesen]

    15.06.2010 - Preise | Ausschreibungen | Preise

    Goldener Koggenzieher für Peter Fischer

      Ende Februar veranstaltete die Compagnie de Comédie in der Bühne 602 zum 11. Mal den Wettbewerb um den Rostocker Kabarettpreis, den "Rostocker Koggenzieher". Nach den Vorentscheidungen zogen drei KünstlerInnen ins Finale. Hier gewann der Musik-Kabarettist Peter Fischer den "Goldenen Koggenzieher" und dazu auch noch den Publikumspreis. Der Silberne Koggenzieher ging an die Musik-Kabarettistin Christin Henkel, der bronzene Koggenzieher an den Comedian Khalid Bounouar. WebLink: Der Rostocker Koggenzieher 2015 [weiter lesen]

    11.03.2015 - Preise | Ausschreibungen | Preise

    Heinrich del Core gewann den Ostfriesischen Kleinkunstpreis

    Heinrich del Core den 3. Ostfriesischen Kleinkunstpreis gewonnen. Heinrich del Core setzte sich am 25.04.2015 beim Finale in Leer gegen die beiden anderen Finalteilnehmerinnen Christin Henkel und Mirja Regensburg durch. Der Schwabe und gelernte Zahntechniker sprach mit selbstironisch über sein Leben. Er konnte es selbst nicht fassen: "Ich hätte nie mit dem Sieg gerechnet!" Moderiert wurde die Veranstaltung von Knacki Deuser. Im Rahmenprogramm war die Theatergruppe "Steinlaus-Theater" mit einem Best of von "Monthy Python Sketchen" zu sehen - ebenso der Sieger der Vorrunde, Frank Eilers und ein ... [weiter lesen]

    30.06.2015 - Preise | Ausschreibungen | Preise

    Hervorragend geKRÄHT!

      Die Tuttlinger Krähe sicherte sich in diesem Jahr Bidla Buh. „Musikalische Perfektion und genial-originelle Arrangements treffen bei Bidla Buh auf absurden Humor, bissige Imitationen und witzig-hintergründige Parodien“, so die Jury. Das Trio ist der achte Gewinner des mit 2.500 € dotierten Tuttlinger Kleinkunstpreises. Auf Platz zwei kam Matthias Egersdörfer aus Nürnberg (1.750 €) mit seinem sauber ausgearbeiteten Bühnen-Alter-Ego. Der Sonderpreis der Jury (mit 1.500 € dotiert) ging an das Wall Street Theatre, dem Artistik-Comedy-Duo aus Aachen. Den ebenfalls mi... [weiter lesen]

    15.06.2008 - Preise | Ausschreibungen | Preise

    IMPULS - FESTIVAL in Dornbirn

    Am 9. August startete das diesjährige Festival IMPULS, das heuer erstmals nur in Dornbirn stattfand. Die sommerliche Kulturreihe zeigte Straßentheater, eine Hip-Hop-Performance, eine Fiesta Cubana mit Charanga, Mambo und Salsa und ein swingendes Jazz-Konzert am Dornbirner Marktplatz, bevor am Samstag erstmals das Theaterzelt bei der Stadtbücherei Schauplatz des Geschehens war. Traditionell wurde auch wieder der wunderbar kühle Garten und Park beim Gasthof Gütle bespielt und auch der Prachtclub Conrad Sohm war Spielort: dort nahm sich Martin Gruber mit Freunden lustvoll-anarchistisch des 100 Ja... [weiter lesen]

    15.09.2001 - Preise | Ausschreibungen | Preise

    Ingo Börchers erhält den „Leipziger Löwenzahn 2018“

    Der 44-jährige Ingo Börchers aus Bielefeld erhält den „Leipziger Löwenzahn 2018“ für den besten Auftritt während der Leipziger Lachmesse 2017. Der mit 3.500 Euro dotierte Kleinkunstpreis „Leipziger Löwenzahn“ wird seit 1991 auf der Lachmesse für die beste Darbietung verliehen. Der erste Preis ging ans legendäre Damen-Kabarettduo Missfits. Seither konnten sich zahlreiche namhafte Künstler in die Siegerliste eintragen, darunter Georg Schramm (1994), Bruno Jonas (1997), Ursus und Nadeschkin (2003), das Erste Deutsche Zwangsensemble mit Mathias Tretter, Philipp Weber und Cl... [weiter lesen]

    08.11.2017 - Preise | Ausschreibungen | Preise

    Jugend-Kulturell-Förderpreise 2007 für „A-cappella“-Formationen

    Dank begeisterndem Stimm-Niveau bei beeindruckender Stil-Bandbreite gewannen sie alle ihr Publikum im voll besetzten Deutschen Schauspielhaus förmlich im Funkenflug: Sechs Ensembles, bei Vorentscheidungen ausgewählt aus ursprünglich 55 Bewerbern aus der ganzen Republik, waren nach Hamburg gekommen, um einen der mit insgesamt 15.000 Euro dotierten Jugend-Kulturell-Förderpreise der Sparte „A cappella“ zu ersingen. Bereits zum 12. Mal seit 1994 hatte die HypoVereinsbank die Ehrungen ausgelobt. Die Jury war diesmal nicht um ihre Aufgabe zu beneiden, sich aus all den Besten für die Alle... [weiter lesen]

    15.12.2007 - Preise | Ausschreibungen | Preise

    Kleinkunstpreis Baden-Württemberg

    Der Kleinkunstpreis Baden-Württemberg geht in diesem Jahr an den Stuttgarter Wortpoeten Philipp Scharri, den Kabarettisten Christoph Sieber aus Niedereschach bei Villingen-Schwenningen und den Zauberer Florian Zimmer aus Ulm. Den Förderpreis erhält das Beatboxing-Talent Robert Wolf alias „Robeat“ aus Esslingen. Die Preisverleihung findet am 30. April im Europapark in Rust statt. Salzburger Stier Der Salzburger Stier 2010 geht an Wilfried Schmickler (Deutschland), Michel Gammenthaler (Schweiz) und Werner Schneyder (Österreich, Ehrenstier). Der Stier ist mit je 6.000 Euro dotiert. Am... [weiter lesen]

    15.03.2010 - Preise | Ausschreibungen | Preise

    Koblenzer Gauklerpreis 2008

    Der erste Preis des 17. internationalen Gaukler- und Kleinkunstfestivals Koblenz ging an das australische Akrobatik-Duo PopEyed. PopEyed präsentierte erstaunliche Handbalanceakte in Verbindung mit reichlich Komik. Auf Platz zwei fand sich am Ende René Marik wieder, der mit seinen Tierfiguren, etwa dem arroganten Frosch Falkenhorst oder dem Maulwurf mit dem Sprachfehler, Kultstatus erreicht hat. Seine Videos werden tausendfach aus dem Netz heruntergeladen, auch den Prix Pantheon hat er bereits im Regal stehen. Platz drei ging an die Bewegungskomiker Kotini Jr. und Clown Raymond, unterstützt vom... [weiter lesen]

    15.09.2008 - Preise | Ausschreibungen | Preise

    KOMIKER-Jackpot an Heinrich del Core

    Die vierte Auflage des Wettbewerbes „Komiker-Jackpot“ fand im September im Café Hahn Koblenz statt. Die fünfköpfige Jury mit den Kabarettisten Heribert Lehnert und Volker Weininger, Lotto-Geschäftsführer Jürgen Häfner, Europas Fußballerin des Jahres, Celia Sasic, und dem 1974er Fußball-Weltmeister Wolfgang Kleff hatte es nicht einfach. Die Teilnehmer Heinrich del Core, Onkel Fisch und Lisa Feller präsentierten unterschiedlichste Themen von Politik bis Familie. Sieger wurde Heinrich del Core, der zurück zu seinen Wurzeln ging: Vom ersten Zahnen zu den lachenden Dritten. Realitätsnah... [weiter lesen]

    01.10.2015 - Preise | Ausschreibungen | Preise

    Lars Redlich gewinnt die "14.Tuttlinger Krähe"

    Wie schon im letzten Jahr flattert die „14. Tuttlinger Krähe“, einer der wichtigsten deutschen Kleinkunstpreise, auch 2014 in die Bundeshauptstadt: Der Sänger, Schauspieler und Musik-Comedian Lars Redlich gewinnt in diesem Jahr den 1. Preis der Jury. Die weiteren Preisträger 2014 kommen aus Witten (Kabarettist und Schauspieler René Sydow, 2. Preis der Jury), Oldenburg (das Musikkabarett/ Liedermacher-Duo Simon & Jan, Sonderpreis der Jury) und wie Redlich aus Berlin (Varietékünstler und Blockflötenartist Gabor Vosteen, Publikumspreis). Redlich nimmt neben der Siegerskulptur, einer B... [weiter lesen]

    15.04.2014 - Preise | Ausschreibungen | Preise

    Lorbeeren für die Sieger

    „Heilbronner Lorbeeren" Zum fünften Mal wurde während des Heilbronner Gaffenberg-Festivals der Wettbewerb „Heilbronner Lorbeeren" in den Sparten Comedy, Kabarett und Varieté ausgetragen. In der Sparte Comedy konnte sich das Duo Diagonal eindeutig durchsetzen. Mit ihrer gekonnten Mischung aus Slapstick, Mime und Artistik begeisterten sie nicht nur die Jury, sondern auch das mit 900 Personen voll besetzte Zelt. Sie erhielten die goldenen Lorbeeren sowie den Publikumspreis. Der zweite Platz und die silbernen Lorbeeren ging an Waldemar Müller. Er spielte Ausschnitte aus seinem Solostüc... [weiter lesen]

    15.09.2003 - Preise | Ausschreibungen | Preise

    Marcus Jeroch gewinnt die "9. Tuttlinger Krähe"

    Ein Rabenvogel flattert nach Berlin und die deutsche Kleinkunstwelt schaut hinterher: Die „Tuttlinger Krähe“, der renommierte Kleinkunstpreis der Stadt Tuttlingen, der in diesem Jahr zum neunten Mal verliehen wurde, geht in diesem Jahr an den Wortartisten Marcus Jeroch aus Berlin. Der 45-jährige Künstler, der u.a. bereits den Sonderpreis des Deutschen Kabarettpreises (Nürnberg) und den Deutschen Comedy Preis (Köln) gewann, erhält damit eine weitere bedeutende Auszeichnung. Die „Krähe“ geht also in den hohen Norden – das stand am Ende einer ebenso langen wie hochkl... [weiter lesen]

    15.06.2009 - Preise | Ausschreibungen | Preise

    Maxi Schafroth ist Deutscher Kabarett-Meister 2014/15

    Aus ganz Deutschland versammelten sich Freunde der Kabarett Bundes:Liga am 27.06.2015 zur großen Abschluss-Gala in den Wühlmäusen Berlin. Moderator Sascha Korf fand neben Lehrern und Finanzbeamten (für Körperschaften) auch ein Geburtstagskind, welches sich weigerte, dem Saal ein Ständchen darzubieten. Die Bronzemedaille ging in diesem Jahr an XXL-Barbie Daphne de Luxe, die sicher öfter asiatisch essen gehen würde, wären da nicht diese Verständigungsprobleme … Als nächstes wurde der Zweitplatzierte gekürt: Lars Redlich, der für die Kabarett Bundes:Liga in der vergangenen Saison 11.000 Bah... [weiter lesen]

    30.06.2015 - Preise | Ausschreibungen | Preise

    Meininger Kleinkunsttage 2003

    Auf den Meininger Kleinkunsttagen vom 30. August bis 20. September 2003 wetteifern wieder drei Wochen lang hochkarätige Stars und Newcomer um die Gunst des Publikums. Ein besonderer Glanzpunkt ist die Verleihung des mit 5555,55 € dotierten Thüringer Kleinkunstpreis zum Auftakt des Festivals, der in diesem Jahr an den Kabarettisten Bodo Wartke geht. Wartke begeisterte beim Festival 2002 mit seinem Programm „Ich denke also sing ich“ das Publikum und die Jury gleichermaßen.   Kabarett Kaktus 2002 Im Dezember wurde der Münchner „Kabarett Kaktus“ in der Pasinger Fabrik... [weiter lesen]

    15.03.2008 - Preise | Ausschreibungen | Preise
    Vorwärts Ergebnis 41 bis 60 von 204  Seite: 1 2 3 4 5 >> Vorwärts