Trottoir Online Magazin / Künstler und Eventattraktionen

--- Trottoir Admin Ebene ---

 
 
 
Trottoir Header
Trottoir-Magazin | Online                                                                Newsletter | Trottoir      

Archiv des Trottoir-Magazin online und der gedruckten Ausgabe. 13 Jahre Kleinkunst-, Kabarett-, Zirkus- und
Varieté-Geschichte - dokumentiert im Trottoir, dem führenden deutschen Kleinkunst-Magazin. In den Artikeln erwähnte
Adressen von Künstlern, Veranstaltern oder Bühnen werden auf Wunsch neu verlinkt und somit für Besucher aktuell gehalten. Viel Erfolg und Vergnügen beim Lesen und Recherchieren.

  Jahrgänge Register • Alphabetischer Index  • Artikel nach Kategorien
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge
Artistik (22)
Circus (104)
Clown | Mime (82)
Comedy (12)
Figurentheater (25)
ImprovisationsTheater (5)
Kabarett (6)
Kindertheater (17)
Kleinkunstbühnen (0)
Musik (80)
Puppenspiel (31)
Strassentheater (150)
Unternehmenstheater (1)
Variete (167)
Zauberkunst (98)




Admin Bereich K10


Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3329
  • Rubrik :: Themen-Fokus :: Artistik

    „No Roots“

    Zum vierten Mal in Folge werden 2008 die Absolventen der Berliner Staatlichen Schule für Artistik eine abendfüllende Show unter der Regie von Jean-Hugues Assohoto produzieren und damit auf Tournee gehen. Der in Frankreich geborene und international tätige Choreograf schafft zusammen mit den Artisten die Verbindung der einzelnen Darbietungen zu einem in sich geschlossenen Spektakel. Tourneedaten und aktuelle Informationen stehen im Internet unter www.no-roots.de.   [weiter lesen]

    15.03.2008 - Themen-Fokus | Artistik

    …Speziell für Kinder ab 5 Jahren gibt ...

    …Speziell für Kinder ab 5 Jahren gibt es seit dem 01. September 2001 die Artistenschule contraire in der Köpenicker Altstadt von Berlin. Die Artistin Jutta Schönherz, die seit 1981 bereits Ausbildungskurse für Artisitik durchführt, eröffnete in den denkmalgeschützten, hellen, großzügigen Räumen im Köpenicker Künstlerviertel eine Schule, die sich an talentierte Kinder und Jugendliche wendet, welche intensiv trainieren und ein professionelles Niveau erreichen wollen. Die Ausbildung umfasst neben Akrobatik, Jonglage, Trapez auch Hula-Hoop, Kontorsion, Kugellaufen, rope-skinning und Jazzdanc... [weiter lesen]

    15.06.2003 - Themen-Fokus | Artistik

    Rubrik :: Themen-Fokus :: Circus

    "Möge die Übung gelingen!"

    In Bochum gastierte im März der Chinesische Nationalcircus (nicht zu verwechseln mit dem Chinesischen Staatscircus). Das gebotene Programm gehörte mit zu den schwierigsten und zugleich farbenprächtigsten Manegerieprogrammen in der Welt. Mit dem Löwentanz zur Eröffnung wurde der Besucher auf die artistischen Spitzenleistungen eingestimmt. An der Schulterperch (drei Damen) wurden akrobatische und kontorsionistische Elemente miteinander verbunden, die gleich zu Höchstleistungen avancierten. Die Reifenspringer (fünf Herren) zeichneten sich durch ihre exakte Synchronität, in der Höhe und Weite der ... [weiter lesen]

    15.06.2000 - Themen-Fokus | Circus

    10 Jahre Ausbildung in Zirkus- und Theaterpädagogik

    Als Ende der 80er-Jahre in Deutschland Kinder- und Jugendzirkusprojekte wie Pilze aus dem Boden schossen, gab es keine adäquaten Ausbildungsmöglichkeiten für Menschen, die in solchen Projekten arbeiteten oder arbeiten wollten. Auf der anderen Seite gab es ein großes Interesse an den Zirkuskünsten. Aus dieser Situation heraus gründete Bruno Zühlke, Clown, ausgebildeter Theaterpädagoge und damals selbst Leiter eines Jugendzirkusprojekts, das Zentrum für Artistik und Theater. Seither haben über 200 Teilnehmer aus Deutschland, der Schweiz, Italien, Österreich und Belgien das Angebot einer berufsbe... [weiter lesen]

    15.03.2005 - Themen-Fokus | Circus

    26. Zirkusfestival Monte Carlo

    Zum 26. Mal fand vom 17. bis 24. Januar das „Festival International du Cirque Monte Carlo“ statt, das – trotz der beinahe inflationären Zunahme von Zirkusfestivals in den letzten Jahren – nach wie vor bedeutendste Festival der internationalen Zirkuswelt. Achtundzwanzig Mal hätte es bereits stattgefunden, wäre es nicht in zwei Jahren ausgefallen: Einmal wegen des Todes von Fürstin Grace Patricia und einmal wegen des Golfkrieges. Waren in den früheren Jahren zahlreiche Darbietungen aus den europäischen Ostblockländern vertreten, fehlen diese Länder seit der politischen We... [weiter lesen]

    15.06.2002 - Themen-Fokus | Circus

    27. Festival International du Cirque de Monte Carlo

    Zum 27. Mal fand vom 16. bis 23. Januar das bedeutendste Zirkusfestival der Welt statt, an dem dieses Jahr 25 Darbietungen aus 12 Ländern beteiligt waren. Die Auswahl in den beiden Wertungsprogrammen war genremäßig gut durchmischt und es gab wieder eine Reihe interessanter neuer Darbietungen zu sehen. Wie in den letzten Jahren bereits ist eine Dominanz chinesischer, koreanischer und russischer Nummern und Darbietungen des Cirque du Soleil zu registrieren, Länder wie Polen, Ungarn, Bulgarien oder Rumänien fehlen völlig. Auch die Dressurdarbietungen werden deutlich weniger, ein Zeichen, dass sic... [weiter lesen]

    15.06.2003 - Themen-Fokus | Circus

    28. Festival International du Cirque Monte Carlo

    Vom 15. bis 22. Januar stand Monaco wieder im Zeichen der Zirkuskunst : Vierunddreißig Darbietungen aus siebzehn Ländern stellten sich dem Wettbewerb um die begehrten Clowns. Erstmals musste leider Fürst Rainer III. dem Festival aus gesundheitlichen Gründen fern bleiben. Die Jury mit den Zirkusdirektoren Gerd Siemoneit-Barum, Eva Zalewski (Polen), Raoul Gibault (Frankreich), Martin Fuentes Gasca (Mexiko), dem holländischen Producer Fernand Banning und dem Präsidenten der italienischen Zirkusvereinigung, Egidio Palmiri, konnte elf Clowns in drei Kategorien und 37 Spezial- und Sonderpreise verge... [weiter lesen]

    15.03.2004 - Themen-Fokus | Circus

    3. ATOLL-FESTIVAL für zeitgenössischen Zirkus

    19.-23. Vom 19. bis 23. September feiert das Festival, das im vergangenen Jahr weit über 5000 Besucherinnen und Besucher anzog, seine dritte Auflage. Das vom Kulturzentrum Tollhaus veranstaltete Festival reklamiert zumindest für den deutschen Südwesten eine Vorreiterrolle für den neuen Zirkus, ist europaweit vernetzt und versteht sich als Teil einer in Deutschland entstehenden Bewegung, die den zeitgenössischen Zirkus in der Kulturlandschaft stärken will. Auch in diesem Jahr wird unter dem Titel Atoll surprise wie in den Vorjahren wieder eine dem künstlerischen Nachwuchs gewidmete Mixed Show e... [weiter lesen]

    02.08.2018 - Themen-Fokus | Circus

    360 Tage Zirkus – L'Année du cirque!

    «1,2,3…Cirque!». So griffig und prägnant apostrophiert Frankreichs Kulturministerin Catherine Tasca einen der Schwerpunkte im Veranstaltungsprogramm des von ihrer Vorgängerin Catherine Trautmann angeregten Zirkusjahres. Denn seit Anfang Juni läuft «L'Année du cirque.» Und da man in Frankreich gerne über Begriffe streitet, heisst es dann doch anders, und zwar offiziell «L'année des arts de la piste.» Obwohl von «piste», also der Manege, im neuen Zirkus immer weniger zu sehen ist. Und gerade der soll gefördert werden. In erster Linie heisst das also: Geld für den (neuen) Zirkus. 1999 gab e... [weiter lesen]

    15.09.2001 - Themen-Fokus | Circus

    40 Jahre Circus Roncalli – 40 Jahre eine Reise zum Regenbogen

    Vierzig Jahre hält nun schon die „Reise zum Regenbogen“ an. Vierzig Jahre in denen das Publikum zum Träumen unter der Circuskuppel eingeladen wurde. Circusdirektor Bernhard Paul erfüllte sich den Traum von einem Circus und schafft seitdem Circusträume. Für die Cricuskunst setzt er dabei immer wieder Maßstäbe. Seine Programme sind reine Poesie verknüpft mit artistischer Höchstleistung, Innovation und klassischer Circuskunst. Das Jubiläumsprogramm spiegelt genau dies wieder. Es ist eine unvergleichliche Geschichte des Circus und seiner Artisten. Gleich einem Foucault’schen Pend... [weiter lesen]

    08.04.2016 - Themen-Fokus | Circus

    Apassionata – Die Galanacht der Pferde

    Vom 03.11.07 bis in den Mai 2008 entführt das neue Programm APASSIONATA „Grand Voyage“ das Publikum zu den entlegensten und geheimnisvollsten Orten der Welt – immer auf der Suche nach dem Geheimnis, das Mensch und Pferd in Fantasie und Realität so eng verbindet. Noch nie wurde bei APASSIONATA, der mit über 2 Millionen Zuschauern erfolgreichsten Pferdegala Europas, eine solche Vielfalt an Pferderassen und Reitweisen gezeigt! Islandpferde zeigen die raue Schönheit des Nordens, wunderschöne cremellofarbene Lusitanohengste nehmen das Publikum mit auf eine Reise zu den Sternen, ei... [weiter lesen]

    15.09.2007 - Themen-Fokus | Circus

    ars artistica

    Zum 23. Mal fand Anfang des Jahres des Circusfestival in Monte Carlo statt. Mit Tierdressuren vertreten waren Wendell Huber der seine Elefanten in zwei Variationen vorführte und René Strickler mit einer Puma Dressur und seiner berühmten Tigerdressur, sowie die Dhsigitenreiterei der Alievs aus Russland. Unvorstellbare Leistungen gab es beim ukrainischen Equilibristen Anatoli Zalievsky zu sehen, der für seine Vorführung den Goldenen Clown erhielt. Hervorragend auch der chinesische Schlappseilartist Dalian mit ausgefallenen Kunststücken, z.B. dem Handstand auf dem Einrad. Ihm wurde der Silberne C... [weiter lesen]

    15.06.1999 - Themen-Fokus | Circus

    Au revoir, Pierrot; au revoir, Trottoir!

    Abschied vom Trottoir-Magazin, Abschied von Pierrot Bidon. Der Gründer des Cirque Bidon (1974), des Cirque Archaos (1984) und des Circus Baobab (1998) verstarb im März nach langer Krankheit im Alter von 56 Jahren. Außerdem hatte er noch in Brasilien den Circo da Madrugada und in Großbritannien den Circus of Horror gegründet. Pierrot, mit bürgerlichem Namen Pierric Pillot, gründete auch soziale Projekte im Zusammenhang mit Zirkus sowie Schulen. Seine Studios de cirque in Marseille werden nun weitergeführt von den Mitbegründern Ana Rache und Stéphane Girard. Aber Pierrots korrosive Ideen, seine ... [weiter lesen]

    15.06.2010 - Themen-Fokus | Circus

    Auch in der Gascogne

    Der „nouveau cirque“ scheint derzeit wieder richtig in Fahrt zu kommen, und das ironischerweise, weil er immer mehr daherkommt wie eine Kunst, die zwar neu gestylt ist, im Grunde aber alles den Wurzeln der Tradition schuldet. Geht die Entwicklung so weiter, dürfte es bald müßig sein, zu unterscheiden zwischen der Alten Garde und den Jungen Wilden, die einst gegen sie rebellierten. Zumindest die Ästhetik des Familienzirkus steht immer höher im Kurs. Heute liegt im Trend, wer einen Abend aus einzelnen Nummern aufbaut, zusammengehalten durch die Beziehungen zwischen den Figuren. Die s... [weiter lesen]

    15.12.2006 - Themen-Fokus | Circus

    Begegnung mit dem Theater

    Die portugiesische Zirkuslandschaft glänzt eher durch Diskretion. Tritt eine Kompanie aus dem Schatten, so schaut man umso interessierter hin. Und es lohnt sich. Circolando sind die Akteure des neuen Zirkus an der Algarve. Die Kompanie von Claudia Figueiredo und André Barga vermengt Akrobatik, Theater, Live-Musik, Puppenspiel und Schattentheater. Mit letzterem beginnt „Girofle“. Nicht ihre neueste Kreation, aber ein Meisterwerk, mit dem sie zu Recht international auf Tournee sind und in der Heimat Preise gewinnen. Lange bleibt es bei stillen Silhouetten, dann fällt der Vorhang und ... [weiter lesen]

    15.12.2004 - Themen-Fokus | Circus

    Berliner Duo räumt beim SOLyCIRCO-Artistenpreis vier Preise ab

    Goldene Zeiten für spektakuläre Diabolo-Artisten. Ihr Namen war Programm beim  5. Internationalen Artistenpreis „SOLyCIRCO“  in Wenningstedt auf Sylt: Das Duo „Golden Time“ – Johannes Dudek und Benno Jacob – überzeugten mit ihrer technisch überwältigenden Diabolo-Darbietung Publikum und Jury gleichermaßen: Die beiden Absolventen der Berliner Artistenschule gewannen bei dem hochkarätigen Treffen der besten Nachwuchsartisten den SOLyCIRCO in Gold (dotiert mit 3.500 ¤), den Publikumspreis (dotiert mit 1.000¤), den Preis der Kinderjury (1.000 ¤) und auch den Son... [weiter lesen]

    15.12.2009 - Themen-Fokus | Circus

    Best of 27

    Alles neu macht bekanntlich der Mai und auch bei Flic Flac: Best of 27 Jahre Flic Flac setzt mit seiner neuen actiongeladenen Show erneut neue Maßstäbe. Und diesmal in einem neuen Zeltpalast mit einer komplett neuen Bühnenkonstruktion. Schon immer am Limit, immer voller Innovation, Adrenalin und Speed, Flic Flac vereint internationale Profi-Artisten, Weltklasse Akrobatik, spektakuläre Stunts und eine gehörige Portion Comedy in einer phänomenalen Show die mit Superlativen nicht geizt. Laute Motoren, modernste Lichttechnik und rockige Beats sorgen dabei für eine einzigartige Atmosphäre voller Ne... [weiter lesen]

    04.07.2017 - Themen-Fokus | Circus

    Circus Carl Busch

    Der Circus Carl Busch wurde  bereits 1891 gegründet und steht seit nunmehr über 110 Jahren für spannende Live-Unterhaltung aus einer Melange von Spitzen-Artistik und einer Vielzahl hauseigener Tiernummern. Manuel Wille-Busch präsentiert indische und afrikanische Elefantendamen. Assistiert wird er von Jamena Wille-Busch, die in der Circusschow eine elegante und trickreiche Vertikal-seildarbietung in luftiger Höhe über den Köpfen der Zuschauer zeigt. Natascha Wille-Busch (Foto), Juniorchefin  des Circusunternehmens hat eine der schönsten Freiheitsdressuren der Gegenwart, in denen prächtige und e... [weiter lesen]

    01.10.2015 - Themen-Fokus | Circus

    Circus des Horrors

    Grusel und Horrorshows haben wohl derzeit Hochkonjunktur und so ist es wenig verwunderlich, dass nun auch neben dem klassischen Circus sich Artisten dieses Genre bedienen. Getreu dem Motto “Nervenkitzel mit Gänsehaut” kann man sich im „Circus des Horrors“ einen Schauer über den Rücken jagen lassen und wer will auch noch einiges mehr. Die Artisten bieten eine innovative und immer wieder überraschende Show des Grusels. Gastgeber Nosferatu nimmt die Zuschauer mit in die Welt der „lebenden Toten“. Und so tummeln sich im Manegenrund Dämonen, Vampire und besessene... [weiter lesen]

    01.09.2013 - Themen-Fokus | Circus

    Circus Flic Flac - Rock & Risiko

    Nicht nur Weihnachten kann es einem warm ums Herz werden. „Schöne Firetage“ warf dafür lodernde Leidenschaft, heiße Typen und feurige  Musik in die „Flammen“. Das Ruhrgebiet konnte sich auf viele brandneue Darbietungen des Circus Flic Flac bis ins neue Jahr hinein freuen, die hier noch nicht zu sehen gewesen sind. Adèle Fame legte einen freihändig gesprungenen Spagat zwischen zwei Seilen hin, dass das Publikum den Atem anhielt. Araz (Bild) aus Aserbeidschan machte sich selbst zum Knoten. Dieser Künstler vollführte eine extreme Körperbeweglichkeit der außergewöhnlichen A... [weiter lesen]

    05.04.2014 - Themen-Fokus | Circus
    Vorwärts Ergebnis 21 bis 40 von 800  Seite: 1 2 3 4 5 >> Vorwärts