Trottoir Online Magazin / Künstler und Eventattraktionen

--- Trottoir Admin Ebene ---

 
 
 
Trottoir Header
Trottoir-Magazin | Online                                                                Newsletter | Trottoir      

Archiv des Trottoir-Magazin online und der gedruckten Ausgabe. 13 Jahre Kleinkunst-, Kabarett-, Zirkus- und
Varieté-Geschichte - dokumentiert im Trottoir, dem führenden deutschen Kleinkunst-Magazin. In den Artikeln erwähnte
Adressen von Künstlern, Veranstaltern oder Bühnen werden auf Wunsch neu verlinkt und somit für Besucher aktuell gehalten. Viel Erfolg und Vergnügen beim Lesen und Recherchieren.

  Jahrgänge Register • Alphabetischer Index  • Artikel nach Kategorien
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge
Aachen (8)
Baden (20)
Berlin (144)
Dresden (3)
Franken (5)
Frankreich (33)
Hamburg (86)
Hannover (28)
Kassel (75)
Köln-Bonn (124)
Leipzig (9)
München (94)
Münster (2)
Niederlande (15)
Nordwest (48)
Ost (40)
Österreich (66)
Rhein-Main (84)
Ruhrgebiet (74)
Saar (22)
Schweiz (64)
Stuttgart (48)
Südwest (25)




Admin Bereich K10


Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3327
  • Rubrik :: Szenen Regionen :: Österreich

    "Best of O. Lendl" das ultimative Köln Comedy Solo

    Österreichs schnellster Comedian, O. Lendl zappte sich an zwei Abenden (18.+19.10.) im Theater 509 (Bürgerhaus Stollwerck) durch seine vier Programme. Als guter Beobachter des alltäglichen Wahnsinns präsentierte er in einem Affenzahn abwechselnd die seltsamsten Gestalten und Situationen oft mit hintergründiger Doppelbödigkeit. Nicht nur vom schüchternen Partyneuling über den emanzipierten neuen Mann bis zum smarten Liebhaber und seinen körpergewaltigen Nebenbuhler reicht sein Repertoire, ob jung, ob alt, ob Mann, ob Frau, ob Tier, seine Darstellungen waren genial. Seiner Haßliebe zu Katzen lie... [weiter lesen]

    15.12.2000 - Szenen Regionen | Österreich

    Abschied von einem Großen der Kleinkunst

    Gerhard Bronner, Musiker, Kabarettist, Autor und „lebende Legende“ der „goldenen Zeit des Wiener Cabarets“ ist im 85sten Lebensjahr verstorben. Die politische Ausrichtung des „namenlosen Ensembles“ war tendenziell antikommunistisch, was auch Franz Josef Strauß gefiel. Er erinnerte sich 1964 in einer ZDF-Diskussion zwischen Politikern und Mitgliedern der Lach- und Schießgesellschaft „er habe mal eine sehr gute Kabarettszene gesehen … in Österreich! Da sei gezeigt worden, wie gefährlich es ist, in Ostblockländer zu reisen. So was müsse auch mal ges... [weiter lesen]

    15.03.2007 - Szenen Regionen | Österreich

    Auslese

    Der Herbst hat nicht nur guten Wein gebracht, sondern auch sehr viele Premieren. Anfang Oktober präsentierte Andreas Vitasek sein Programm „My Generation“. Wie der Titel schon vermuten lässt, reflektiert Vitasek, der im Mai seinen 50. Geburtstag feierte, seine Generation und stellt sich dabei Fragen wie: „Was ist das für eine Generation zwischen Post 68 und Postbörsengang, zwischen Arena-Besetzung und Donauinselfest? Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten?“ Zu sehen im Wiener Theater im Rabenhof, auch noch im Jänner. Zeitgleich präsentierte Gunkl sein neues Opus „... [weiter lesen]

    15.12.2006 - Szenen Regionen | Österreich

    Ausschreibung: Feldkircher Gauklerfestival 28. und 29. Juli 2006

    Das 20. Feldkircher Gauklerfestival mit internationaler Beteiligung findet heuer am 28. und 29. Juli 2006 statt. Von den Straßenkünstlern wird ”echtes Gauklertum” verlangt. Technische Unterstützung wie Verstärker sind nicht (oder kaum) erlaubt und von Teilnehmern vergangener Festivals in Feldkirch wird ein neues Programm erwartet. Die Darbietungen der Strassenkünstler, die die Plätze und Gassen der Innenstadt für zwei Tage füllen, zeichnen sich durch ihre Bandbreite aus. Comedy auf Hochrädern, Meister des Jonglierens, Pantomime, Feuershows und ”Clown acts” begeistern Zu... [weiter lesen]

    15.03.2006 - Szenen Regionen | Österreich

    Buch-Tip: Ein schamloses Angebot

      Es ist selten, dass Männer, denen man schlechten Geschmack nicht absprechen kann, zu Kultfiguren des Normalbürgers mutieren. Wer einmal in einer Off-Kleinkunstkneipe Christoph Grissemann und Dirk Stermann in ihrem Fummel bei einem ,,Salon Helga“ gesehen hat, konnte nicht ahnen, dass die beiden es in kürzester Zeit zu den beliebtesten kommentatoren des Wiener Opernballs bringen würden. Auch zur geheiligten Sendung des Eurovisons Contest holte der ORF das Duo mit ihrer brachialen Rhetorik erfolgreich vor das Mirkophon. Gissemann und Dirk Stermann erinnern an den Film ,,Matrix“: Sie... [weiter lesen]

    15.03.2000 - Szenen Regionen | Österreich

    Clown – Comedy und Kurioses

    Im Folgenden ein Rückblick und eine Vorschau auf das, was sich an Österreichs witzigem Kleinkunstmarkt, fernab des Kabaretts, immer mehr beheimatet. Und eine Vorausschau auf Workshops, die angeboten werden. Rückblickend 2004 fand das Comicodeon zum achten Mal statt. Bei diesem Comedian-Festival in Kapfenberg, unter der Leitung von Jürgen Gschiel, werden die zwei Schwerpunkte – hochprofessionelle Clownworkshops und gute, abendfüllende Programme – hervorragend miteinander verbunden. Die Liste der auftretenden Künstler reicht von Leo Bassi über Jango Edwards und Gardi Hutter bis hin z... [weiter lesen]

    15.03.2005 - Szenen Regionen | Österreich

    Der "Goldene Kleinkunstnagel 2000"

    ging nach 5 spannenden Tagen im THEATER AM ALSERGRUND wieder zu Ende. Der Kleinkunstnagel teilte sich traditionsgemäß auf in den Nachwuchspreis „Goldener Neulingsnagel“ und den Hauptpreis den „Goldenen Kleinkunstnagel“. Während der Gewinner des "Goldenen Neulingsnagels" an einem Wettbewerbs-Abend ermittelt wurde, ritterten sich die 12 (in Wahrheit diesmal leider nur 11, weil ein deutscher Anwärter kurzfristig seine Teilnahme abgesagt hatte) Teilnehmer des Hauptbewerbs an drei Abenden um die Gunst der Jury. Den "Goldenen Neulingsnagel 2000" erhielt Florian Kadletz (20 Ja... [weiter lesen]

    15.12.2000 - Szenen Regionen | Österreich

    Der Herr Karl, seine Nachfolger und anderes

    Kabarettist, Schauspieler, Schriftsteller, Rezitator, Menschenimitator, kurz Helmut Qualtinger hätte im vergangenen Oktober seinen 75. Geburtstag gefeiert. Aus diesem Anlass wurde seiner gedacht, in Retrospektiven, Ausstellungen, in Hörfunk und Fernsehen, in den Printmedien und in Form zweier Bücher; eines herausgegeben vom Filmarchiv Austria, das „Die Arbeiten für Film und Fernsehen“ beleuchtet, das andere ist der Katalog zur gleichnamigen Ausstellung „Quasi ein Genie“ (sic!), die im Museum Wien Karlsplatz (vormals Historisches Museum der Stadt Wien) zu sehen ist. Helm... [weiter lesen]

    15.12.2003 - Szenen Regionen | Österreich

    Die Tragödie der Existenz

    „Hader muss weg“, so der Titel des neuen Haderschen Programms (Deutschlandpremiere: 6. Jänner im Münchner Schlachthof), das kein politischer Kabarettabend ist. Nicht nur deshalb, weil der Kabarettist Hader zu Beginn stirbt – durch ein Missgeschick –, sondern auch wegen Inhalt und Form. Es ist eine Tragödie, die mit folgenden Versatzstücken spielt: Eine nächtliche, mangelhaft beleuchtete Vorstadtstraße voller Gebrauchtwagenhändler, eine heruntergekommene Tankstelle, eine desolate Parkbank, ein schäbiges Nachtlokal, ein Kuvert mit 10.000 Euro, eine Schusswaffe und einige ... [weiter lesen]

    15.12.2005 - Szenen Regionen | Österreich

    Eine kleine Lachmusik

    Mozart wurde vor 250 Jahren geboren und Österreich feiert „seinen“ Komponisten Tag und Nacht – auch mit Mozartschinken, -joghurt, - knödeln und -toilettenpapier, wenn ich mich nicht irre. Und wie alle großen Österreicher hat auch er in Wien einen nach ihm benannten Platz samt Gasse und auch einen Weg (den aber kaum jemand kennt), im XI. Wiener Gemeindebezirk, im schönen Simmering. Im III. Bezirk allerdings wurde er 1791 begraben, in einem Schachtgrab verscharrt, auf dem letzten Biedermeierfriedhof Wiens, der als Park noch immer erhalten ist: der Friedhof zu St. Marx. Unweit d... [weiter lesen]

    15.03.2006 - Szenen Regionen | Österreich

    Es geschehen noch Zeichen und Wunder!

    Flensburg archiviert die Verkehrssünder, in Karlsruhe tagt das Bundesverfassungsgericht, auf Schalke thront hoffentlich der neue deutsche Fußballmeister und in Mainz residiert das Deutsche Kabarettarchiv. Dank eines löblichen Dezentralismus befindet sich das deutsche Kabarettarchiv eben nicht in den „logischen Zentren“ Berlin oder München, sondern in der sogenannten Provinz. Provinz ist ja keine Frage der Geografie, sondern der Mentalität. Auch die Eidgenossinnen & -genossen haben das begriffen. Ergo finden wir  das Schweizerische Kabarettarchiv  nicht in Zürich, sondern in Thun am... [weiter lesen]

    15.06.2001 - Szenen Regionen | Österreich

    Es grünt so grün

    "Luziprack" heißt das neue Programm von Martin Puntigam, das Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen sollten! Was sagt man über ein dichtes Stück Kleinkunst? Originell, intelligent, schamlos, böse, schwarzhumorig und trotzdem zum Lachen. Dieses bleibt allerdings wirklich im Halse stecken. Rudi Schöllerbacher ist solo nach rund sieben Jahren zurückgekehrt. Als Duo Schöller & Bacher hatten die Brüder Schöllerbacher zwei absurd-skurille Programme herausgebracht, die etwas ganz Eigenes hatten und deshalb auch über die lange Zeit im Gedächtnis haften blieben. Und so ist Rudi Schöllers "Play" eine ... [weiter lesen]

    15.03.2007 - Szenen Regionen | Österreich

    Europäisches Treffen freier Theaterschaffender

      Die Interessensgemeinschaft Freie Theaterarbeit Österreich (IGFT) veranstaltet von 16. bis 19. Juni 2005 ein Treffen freier Theaterschaffender aus ganz Europa im Festspielhaus St. Pölten. Unter dem Titel EUROPEAN OFF NETWORK lädt dieses Treffen freie Theaterschaffende, Tänzer/ -innen und Performer/ -innen aus ganz Europa zu einem grenzüberschreitenden Dialog über Existenzbedingungen, Probleme und Visionen freier Theaterarbeit in Europa ein. Aus Anlass der EU-(Ost)-Erweiterung 2004 wird auf dem geplanten Treffen im Rahmen von Vorträgen, Workshops, Referaten und Arbeitsgruppen die Situation fr... [weiter lesen]

    15.06.2005 - Szenen Regionen | Österreich

    Fahre nach Griechenland und gib Dir Dein Leben zurück!

    Zwei herausragende Kabarettproduktionen der jüngeren österreichischen Szene sind in diesem Titel vereinigt. Pepi Hopf beschäftigt sich in „gib Dir Dein Leben zurück“ mit der aberwitzigen Geschichte eines Ferialpraktikanten in der Werbebranche namens Christian Dworschak, der sich lieber „Chicko“ nennt. Er steigt zufällig – ohne viel Zutun seinerseits, denn er übernimmt größtenteils dumme Sprüche aus seiner Umwelt – zum König der Werbebranche auf. Die Welt der Werbung wird immer schneller und „Chicko“ ist mit dabei – bis er gnadenlos überholt... [weiter lesen]

    15.06.2006 - Szenen Regionen | Österreich

    Frisches Frühlingskabarett

      Wien ist anders. Was den Marketingstrategien des Wiener Tourismusverbandes Slogan, ist den Kabarettisten Programm. So gewinnt mit Christian Springer ein Deutscher Wiens einzigen Kabarettpreis, den Goldenen Kleinkunstnagel im Theater am Alsergrund, wird Dieter Nuhr in der Kulisse eine volle Woche lang umjubelt und gefeiert, und ist man in Österreichs Bundeshauptstadt schon ganz heiß auf Sigi Zimmerschieds neuesten Wurf. Auf der anderen Seite gewinnt der Wahlwiener Alf Poier den Deutschen Kleinkunstpreis und der echte Wiener Olivier Lendl die St. Ingberter Pfanne. Weil wir schon beim Gewinnen ... [weiter lesen]

    15.03.2000 - Szenen Regionen | Österreich

    Fulminantes Kabarett-Festival in Wien

    Erstmals gab es diesen Sommer in der Kabarett-Hochburg Wien ein groß angelegtes Kabarett-Festival. Nicht weniger als 14.000 Menschen kamen im Juli zu den 25 Veranstaltungsabenden in eine stillgelegte Straßenbahn-Remise. Die ersten vier Abende standen ganz im Zeichen von Alfred Dorfers neuem Programm "heim.at". Wie erwartet restlos ausverkauft sahen seine Betrachtungen rund um unser unmittelbares Politgeschehen samt Ausflügen zu den unterschiedlichsten Befindlichkeiten des Menschen pro Abend über 700 Menschen. Dorfer und seine drei Musikusse Gunkl, Peter Herrmann und Lothar Scherpe zeigten sich... [weiter lesen]

    15.09.2000 - Szenen Regionen | Österreich

    Gegenbesuche oder Deutsch-Österreichische Freundschaften

    Was wird uns das neue Jahr bringen? Glück? Erfolg? Reichtum? Oder ganz etwas anderes? Wer weiß. Das kann ich Ihnen leider nicht prophezeien. Was ich Ihnen aber mit Sicherheit sagen kann: Lachen ist und macht gesund! In diesem Sinne darf ich Ihnen wiederum einiges aus den österreichischen Veranstaltungslokalen empfehlen. Am 13. Jänner (es ist ein Mittwoch!) hat Pepi Hopf mit seinem neuen Solo „Dirty Pepi“ im Wiener Kabarett Niedermair Premiere. Regie führt wie bei den letzten Programmen Leo Lukas und wir dürfen annehmen, dass auch diese Zusammenarbeit wieder äußerst fruchtbar sein w... [weiter lesen]

    15.12.2009 - Szenen Regionen | Österreich

    Gibt es einen typisch österreichischen Humor? Wenn ja, warum nicht?

    Einfach zum Nachschenken: Ein sonderbarer Frühling. In der Kabaretthochburg Wien begann es im heurigen Spätwinter - der bei uns leider kein wirklicher war - respektive gleich zu Beginn des Frühjahrs ziemlich heftig zu gären. Was zur Folge hatte, dass sich so etwas wie eine tiefe Verunsicherung breit machte. Was war geschehen? Innerhalb einiger weniger Wochen bröckelten plötzlich einerseits die Kabarett-Spielstätten wie loser Schotter aus der Szene und andererseits sogar einige Kabarettisten selbst. Nach einigen Besitzerwechsel steht zum Beispiel das Traditionslokal Spektakel in der Hamburger S... [weiter lesen]

    15.06.2001 - Szenen Regionen | Österreich

    Heiße Nächte in Kabarettanien

    Traditionellerweise gibt es im Sommer keine Premieren, dafür aber Festivals, von denen ich zwei hier vorstellen möchte: Vom 4. Juli bis 4. August findet in Bregenz das Seelax-Festival im Freudenhaus an der Seepromenade statt. Das abwechslungsreiche Programm, ein Mix aus Kabarett, Comedy und Musik, eröffnet am 4. Juli die Gruppe Maschek mit „maschek.redet.drüber“, die einer breiten Öffentlichkeit vor allem durch ihre Mitwirkung bei Dorfers Donnerstalk bekannt sind. Danach folgen u. a. Alf Poier, der Clown unter den Philosophen und der Philosoph unter den Clowns, mit „Kill Eule... [weiter lesen]

    15.06.2007 - Szenen Regionen | Österreich

    Himmel und Hölle werden privatisiert

    „Zur Stadt der Menschenrechte muss ich aber sagen, dass ich jetzt bald einmal auch die Stadt der Menschenpflichten ausrufen werde.“ Nein, das entstammt keinem Kabarettprogramm, das sagte unlängst der Grazer Bürgermeister Nagl (ÖVP), immerhin politisch Verantwortlicher der zweitgrößten Stadt Österreichs. Aber das ist nur eine Spitze der österreichischen Realsatire. Weiter im Zitat: „Zu diesen Pflichten gehört etwa eine anständige Erziehung der Kinder in der Familie.“ Zurück zum Thema Kabarett: Mit Kindern beschäftigen sich zurzeit drei Kabarettprogramme: Fredi Jirkals un... [weiter lesen]

    15.06.2005 - Szenen Regionen | Österreich
    Ergebnis 1 bis 20 von 66  Seite: 1 2 3 4 Vorwärts