Trottoir Online Magazin / Künstler und Eventattraktionen

--- Trottoir Admin Ebene ---

 
 
 
Trottoir Header
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge




Admin Bereich K10


Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3319
  • News Events :: Veranstaltungen | Termine

    [zurück]

    Sept. 2000 - Okt. 2001: Festivals | Kulturtermine | Premieren | Stadtfeste

    September

    2000

    60 Frankfurt, Zweijährige Ausbildung zum PUPPENSPIELTHERAPEUTEN, Kontakt: Dr. G. GAUDA, Frankfurter Institut für Gestaltung und Kommunikation, Sebastian-Rinz-Str. 20, D-60323 Frankfurt am Main.

    29.-04.10.: 86 Augsburg, FESTIVAL DER 1000 TÖNE - Internationales Augsburg Das Festival der 1000 Töne präsentiert als interkulturelle Veranstaltungsreihe jährlich einen kleinen Überblick über die große Vielfalt der Kulturen aus aller Welt in Augsburg und beweist damit, daß das Miteinander der Kulturen eine Heimat für Alle ermöglicht. Info und Programm: Kulturhaus Kresslesmühle, Barfüßerstraße 4, 86150 Augsburg, Tel. 0821-37170, Fax  0821-516723, e-mail: Kulturhaus-Kresslesmühle@t-online.de Internet: www.kresslesmuehle.de

    29.05.10.:  85 Dachau, KULT 2000 - das Zeltfestival in Dachau am Stadtweiher mit Kleinkunst, Kabarett, Musik, Kinderprogrammen in zwei Zelten für 120 und 420 Personen; Kontakt: Kleinkunstbühne Leierkasten, Waldschwaigestr. 2, 85221 Dachau, Tel./Fax:          08131-55195

     

    Oktober   

    02.:         44 Dortmund, 11. Rocksie-Festival ZOUNDS & VOICES für MusikerInnen (auch am  21./22.10.2000)  Infos: Kultur Kooperative Ruhr, Güntherstr. 65, 44143 Dortmund, Tel.: 0231-557521-14, Fax: 0231-557521-29 und im Internet: www.rocksie.de

     12.-22.    04 Leipzig, Lachmesse 2000, 10. Europäisches Humor- und Satire- Festival Leipzig Info: Lachmesse e.V., Arnulf Eichhorn, Denkmalsblick 13, 04277 Leipzig,  Tel.: 0341-87 80 570, Fax: 0341-87 80 5730

    12.-28.    86 Augsburg - Kabarettfestival: BAYERN LEBT! - Bayern hat, trotz oder gerade wegen seiner eher konservativen politischen Traditionen, schon immer eine sehr lebendige und eigenständige Satire- und Kabarettszene gehabt. Karl Valentin, Oskar Maria Graf,  Gerhard Polt, Siggi Zimmerschied, Georg Ringsgwandl, Meilhammer & Schlenger, Günter             Grünwald und Django Asül seien hier stellvertretend für die Qualität bayerischen Kabaretts und den Stellenwert der Satire in Bayern genannt. Kabarett und Bayern, das  gehört zusammen. Mit dem Kabarettfestival BAYERN LEBT! kann und möchte die Mühle beweisen, daß diese Kabarett-Tradition ungebrochen bis heute, auch von vielen jungenNachwuchskünstlern weitergeführt wird: BAYERN LEBT! präsentiert natürlich auch zugereiste ”Saupreisn”. Unter dem Motto: "Die Jungen Wilden des bayerischen      Kabaretts" zeigt die Mühle die Stars der alpenländischen Kleinkunst-Avantgarde! Bayern lebt! Info und Programm: Kulturhaus Kresslesmühle, Barfüßerstraße 4, 86150  Augsburg, Tel. 0821-37170, Fax 0821-516723, e-mail: Kulturhaus- Kresslesmühle@t-online.de Internet: www.kresslesmuehle.de

    15.        74 Hardheim, 950-Jahr-Feier, Info: Gemeindeverwaltung, Herr Lutz, Tel. 06283-5847

    16.-21.    73 Schwäbisch Gmünd, internationales Schattentheater-Festival. Info: Rainer Reusch, Intern. Schattentheaterzentrum,          Wolfäckerstr. 23, 73529 Schwäbisch Gmünd, Tel. 07171-86 467, Fax: 07171-86 460

    17.-18.         63 Reinheim , 7. Wettbewerb um den Reinheimer Satirelöwen, Bewerbungen: für die Wettbewerbstage am 17. (Solo) und          18. Oktober (Gruppen), spätestens zum 30. März 2000 an: Kulturamt der Stadt Reinheim, Uwe Vogel, Cestasplatz 1, 63254 Reinheim, Tel. 06162-805 61, Fax: 06162-805 64.

       19.     63 Reinheim, Preisverleihung 8. Wettbewerb für satirische Kurzprosa, im Rahmen der  ”REINHEIMER SATIREWOCHE” in den Bereichen Bild, Bühne, Literatur und Film. Bewerbungen in sechsfacher Ausfertigung bis spätestens 15.04.2000 beim Kulturamt der Stadt Reinheim Cestasplatz 1, 63254 Reinheim eingegangen sein. Vier AutorInnen werden für den Wettbewerb am 16.10.2000 eingeladen. Die Preisverleihung findet am 19. Oktober statt.

    17.-21.    73 Schwäbisch Gmünd, 5. Internationales Schattentheaterfestival Schwäbisch Gmünd. Kontakt: Verkehrsamt, Kornhausstr. 14, D-73525 Schwäbisch Gmünd, Tel. 07171-603-4112, Fax: 07171-603-4119, Internet: http:\\www.schattentheater.de

    17.-21.    34 Melsungen, 6. Melsunger Kabarett-Wettbewerb für Nachwuchskabarettisten aus dem deutschsprachigen Raum (5000,-/3000,-/2000,-/1000.- DM). Bewerbungsschluß: 10.05.2000; Info: Kulturamt, Christina Wismach, Kasseler Str. 44, 34212 Melsungen Tel.: 05661-921100, Fax: -921112 - Internet: www.melsungen.de

    18.-29.   GB-Brighton, Visions 2000. Visions ist das größte britische Festival für  internationales Animationstheater. Vorgesehen sind eine Vielzahl von Ausstellungen, Performance, Filmen und Workshops, mit einem Schwerpunkt auf Puppenspiel für Erwachsene und auch Kinder. Kontakt: 0044-273-643012

    20.-07.11. 51 Aachen-Region, 2. Westspitzenfestival mit 28 Künstlern/Gruppen in 7 Städte mit 7 Sparten, und 7000 DM Preisgeld plus   je 1000 DM Startgeld Infos: Tel.: 02405/67336

    26.-01.11. 10 Berlin, Internationales Objekttheater-Festival DIE SCHAUBUDE. Info: Puppentheater Berlin, Greifswalderstr. 81-84,          10405 Berlin, Tel. 030-423 60 59, Fax: 030-423 43 10, e-mail: info@schaubude-berlin.de

     

    November

    03.-05.         10 Berlin, 8. Prix Juventa Magica, Info: Magischer Zirkel Berlin e.V., Schöneberger Ufer 61, 10785 Berlin, Tel. 03338-75 7400, Andrelapuce@t-online.de

    03.-05.         E-, FIRA D¢ESPECTACLES D¢ARREL TRADICIONAL DE MANRESA, Festival der Volkskultur mit Theater, Tanz und Musik. Centre de Promoció de la Cultura Popular i Tradicional Catalana, Tel. +34-93-567 100 00, Fax: +34-93-567 10 02, e mail: firaespt@correu.gencat.es.

    06.-07.    23 Lübeck, "Short Cuts"! - Messe und Festival Erwartet werden auf Seiten der Kunstler Akrobaten, Jongleure, Zauberer, Kabarettisten, Theatergruppen, Comedy-Kunstler, aber auch Musikgruppen aus Deutschland und den skandinavischen Landern. Eingeladen, sich auf der Messe zu präsentieren, sind darüber hinaus Künstleragenturen sowie Fachzeitschriften und Verbände. Informationen zu Bewerbung und den Kurzauftritten der Künstler bzw. den Informationsständen bei: Musik- und Kongreßhalle Lübeck, Kristina Wulf, Willy-Brandt-Allee 10, 23554 Lubeck, Tel. 0451-7904119, Fax 0451-7904100 oder E-Mail: konzert@muk.de. +++

    09.-25. 86 Augsburg, MOULIN ROUGE: Varieté & Cabaret & Comedy Mit der erotisch-frivolen Veranstaltungsreihe MOULIN ROUGE garantiert das Kulturhaus Kresslesmühle in Anlehnung an das berühmte Pariser Vorbild Varieté, Cabarett, Stand-Up-Comedy, Chanson und Entertainment auf internationalem Niveau in stilvollem Ambiente. Ein Großstadtkulturprogramm in Augsburgs renommiertesten Kleintheater. Kulturhaus Kresslesmühle, Barfüßerstraße 4, 86150 Augsburg, Tel. 0821-37170, Fax 0821-516723, e-mail: Kulturhaus- Kresslesmühle@t-online.de Internet:          www.kresslesmuehle.de

    10.-12.   60 Frankfurt, ORIENTA 2000 - Fachmesse für orientalische Kultur + Tanz mit Nachwuchswettbewerb, Showgala und großem          Anbieterforum für orientalische Produkte; Anmeldung und weitere Infos bei: R. Seward, Tel.: 069-24279500, Fax:   069-24279520; e-mail: Orienta@orienta.de

    11.         50 Köln, Lachen tut gut ! - Comedy für UNICEF - Im Rahmen einer bundesweiten Aktion ruft UNICEF Veranstalter, Kleinkunstbühnen und Theater dazu auf, ihre Veranstaltungen zugunsten von Kindern in Not stattfinden zu lassen. Die Hauptaktionen starten am 11. November und dauern bis zum 2. Dezember 2000.   Höhepunkt der Aktion "Lachen tut gut" ist die große ZDF-Gala am 2. Dezember um 20.15 Uhr. Beliebte und prominente Künstler, wie z.B. Jochen Busse, Rüdiger Hoffmann, Erkan & Stefan u.a., sowie die UNICEF-Botschafter Ralf Bauer, Sabine Christiansen und Marie Luise Marjan sind mit dabei. Während der Sendung können die Zuschauer für UNICEF spenden. Infos: UNICEF, Claudia Berger,  Telefon 02 21 / 9 36 50 - 276.

    10.-19.         E-, FESTIVAL INTERNACIONAL DE TEATRE VISUAL I DE TITELLES DE BARCELONA: Pintar amb la llum i l¢ombra (Mit Licht und Schatten malen), Internationales Festival des Visuellen Theaters Joan Baixas, Institut del Teatre, Tel.: +34-93-268 20 78, Fax: +34-93-268 1070, e-mail: L.teatre@diba.es,  www.bcn.es/iub


    2001

    Januar

    02.-05.:  F-75 Paris, 22. Weltfestival "Cirque de Demain" (Nachwuchsfestival) im Cirque d´Hiver Bouglione Paris mit Sonder-Wettbewerb CLOWNS; Drei Teilnehmergruppen 12 bis 16, 16 bis 25 und 25 bis 29 Jahre; Infos in Französisch und Englisch bei: Ass. CIRQUE de Demain, 54 Boulevard de Vaugirard, F-75015 Paris, Tel.: 0033-1-42 79 84 96, Fax: 0033-1-42 79 05 91 

     

    März:

    05.-07.:  70 Stuttgart, Stuttgarter Besen - Nachwuchswettbewerb für junge Kabarettisten. Diesmal im Renitenztheater Stuttgart. Drei erste Preise und ein Publikumspreis. Bewerben können sich KabarettistenInnen bis 35 Jahre beim Renitenztheater Stuttgart,  Eberhardstr. 65,  70173 Stuttgart, Tel.: 0711-297075                                   

     07.-08.:  80 München, 2. int. KinderKulturbörse (im Vorjahr mit über 60 Ausstellern und 700 Fachbesuchern) Infos: Agentur Claudius Beck, Heidi Heist, Marktplatz 4, 88677 Markdorf, Tel. 07544-50930, Fax: 07544-509322, e-mail: kikuboe@claudiusbeck.de

     

    April

    02.-05. : 79 Freiburg, 13. Kulturbörse Freiburg , Info: Stadt Freiburg, Postfach, 79095 Freiburg Tel.: 0761-201-2115, Fax: 0761-201-2199 

    26.-29. : CH-Thun, Schweizer Künstlerbörse, (Bewerbungsfrist abgelaufen); Infos: ktv, PF 3350, CH-2500 Biel, Tel.: 0041-32-323 50 85, Fax: 0041-32-323 50 72

    26.-29.  88 Friedrichshafen, 17. Theatertage am See für Amateurtheatergruppen Eingeladen sind Gruppen aus allen Sparten des Amateurtheaters, aus allen Generationen und Nationen. Ein Schwerpunkt liegt bei Gruppen aus der internationalen Bodenseeregion. Schwerpunkt ist diesmal das grosse Thema des Welttheaters: das Verhältnis der Geschlechter  untereinander, die Beziehung von Frau und Mann.

    Die Theatertage finden seit 1984 in Friedrichshafen statt und sind das größte regelmäßige Theatertreffen des Amateurtheaters in Deutschland. Neben zahlreichen Aufführungen finden Werkstattkurse statt. Getragen werden sie von der Bodensee-Schule Sankt Martin Friedrichshafen, der Stadt Friedrichshafen, dem Land Baden-Württemberg, sowie dem Bundesinnenministerium. Weitere Förderer sind unter anderem die Kulturstiftung der ZF Friedrichshafen und der Landesverband Katholischer Kindertagesstätten. Ausschreibungsunterlagen können angefordert werden bei:Förderverein Theatertage am See e.V., Postfach 2946, D-88023 Friedrichshafen (Telefon: +49-07541-921632), e-mail: theatertage@bodensee-schule.de, www.theatertageamsee.de


    Mai

    Mai: Straßentheater der Welt / 3. Theaterolympiade Moskau-Das Festival sucht Gruppen, deren Produktionen speziell für offene Stadträume konzipiert sind. Veranstaltet von der Internationalen Konföderation der Theaterverbände und dem Internationalen TschechovFestival. Kontakt: Alexander Kalashnikow, Tel. 07-095-229 65 31, Fax: -74 209 33

    11.-20.       90 Nürnberg, 12. Internationales Figurentheater-Festival; Info: Amt für Kultur und Freizeit, Tel.: 0911-231-2530, e-mail: kuf_veranstaltungen@kuf.stadt.nuernberg.de

    24.-04.06.   29 Clenze, 4. Musenpalast-Festival mit Kabarett, Comedy, Musik, Theater, Kindertheater  und Varieté; Veranstalter: Willem Wittstamm, Loewenvilla, 29459 Clenze, Tel.: 05844-9999-0, Fax: 05844-9999-3, e-mail: mail@wittstamm.de      

     

    Juni

    11.    26 Zetel - 18. Neuenburger Kunstwoche zum Thema “Tanz”.

    Der Kunstverein “Bahner” e.V. lädt für einige Tage fünf Bildende Künstler/innen nach Neuenburg ein. Die eingeladenen Künstler/innen erhalten Gelegenheit ihre Arbeiten in einer Tanz-Performance einem interessierten Publikum vorzuführen. Neben der Präsentation der eigentlichen Tanz-Performance sollen die Künstler auch eine Informations- bzw. Diskussionsveranstaltung zu ihrer Darbietung anbieten. Für ihre Teilnahme an der Neuenburger Kunstwoche erhalten die Künstler/innen eine pauschale Aufwandsentschädigung von 1.000,-- DM sowie Unterkunft und Verpflegung. Im Gegenzug besteht für Tänzer/innen eine Residenzpflicht von Freitag, 11.06.2001, 11.oo Uhr, bis Sonntag, 03.06.2001, 18.oo Uhr. Bewerbungsunterlagen können beim Kulturbüro Neuenburg, Urwaldstr. 37, 26340 Zetel, Tel. 04452-1302, angefordert werden.

     

    Juli

    27.-29.      90 Nürnberg, 26. Bardentreffen Nürnberg; Info: Amt für Kultur und  Freizeit, Tel.: 0911-231-2530, e-mail: kuf_veranstaltungen@kuf.stadt.nuernberg.de

     

    Oktober:

    04.-14.    04 Leipzig, Lachmesse 2001, 11. Europäisches Humor- und Satire- Festival Leipzig Info: Lachmesse e.V., Arnulf Eichhorn, Denkmalsblick 13, 04277 Leipzig, Tel.: 0341-87 80 570, Fax: 0341-87 80 5730

     

     

    2000-09-15 | Nr. 28 |