Trottoir Online Magazin / Künstler und Eventattraktionen

--- Trottoir Admin Ebene ---

 
 
 
Trottoir Header
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge




Admin Bereich K10


Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3277
  • Services | Tipps :: Trottoir | In eigener Sache

    [zurück]

    Hallo, Kabarett, Comedy, Variete und Musik sind nach ...

    Hallo,

    Kabarett, Comedy, Variete und Musik sind nach wie vor gefragt. Dank sprühender Kreativität und Innovationen erlebt die Kleinkunst trotz Wirtschaftskrise keine Kulturkrise. Das Publikum kommt auch ohne Abwrackprämie zu den Vorstellungen. Und natürlich sind Gratiszugaben am Ende der Show auch weiterhin willkommen! Zudem haben Künstler, Agenturen und Veranstalter in diesem Jahr viel Spektakuläres im Gepäck: wie zum Beispiel das große Jubiläumsfestival des Figurentheaters in Erlangen, welches Mitte Mai stattfand und das wir für Sie besucht haben (Seite 48). Als „Einfach nur genial“ kann man das Programm des diesjährigen Koblenzer Gauklerfestivals (31.07. - 02.08.) bezeichnen. Schauen Sie gleich mal auf Seite 25. Und wenn Sie schon dort sind, kann ich Ihnen den Artikel unseres Dresdner Redakteurs Friedemann Heinrich (Seite 24) über die erfolgreiche Kulturmesse in Suhl / Thüringen sehr empfehlen. Die Börse im Osten ging im April zum 3. Male über die Bühne und war mit 650 Fachbesuchern (einer Steigerung von 50%) sehr gut besucht. Am 21.04.2010 ist die nächste Börse in Suhl geplant. Vom 07. bis 09. September findet bereits die vierte Auflage der Börse in Paderborn statt. Diesmal mussten die Veranstalter erstmals die Zahl der Stände und Kurzauftritte beschränken, um ihrem Anspruch an ein qualitatives Forum mit professionellen Bedingungen erfüllen zu können. Auf Seite 19 erhalten Sie einen Vorgeschmack mit einem ausgezeichneten Eröffnungsprogramm am 07. September. Zum Schluss noch ein Blick in den Südwesten: Positiv ist auch die Situation in Freiburg. Die Ausschreibung für die Kulturbörse 2010 finden Sie auf Seite 27. Und wer sich beeilt, kann sich noch bis zum 31. Juli für einen Live-Auftritt in Freiburg bewerben. Eine Rezession sieht anders aus. Gut das es so ist, wie es ist - zumindest im Kleinkunstbereich. Dort stimmt das Angebot und damit auch der Spaß auf den kommenden Sommerfestivals!

     

    Herzliche Grüße,

    Ronald Maltha

    (Redaktionsleiter)

    2009-06-15 | Nr. 63 |