Trottoir Online Magazin / Künstler und Eventattraktionen

--- Trottoir Admin Ebene ---

 
 
 
Trottoir Header
Trottoir-Magazin | Online                                                                Newsletter | Trottoir      

Archiv des Trottoir-Magazin online und der gedruckten Ausgabe. 13 Jahre Kleinkunst-, Kabarett-, Zirkus- und
Varieté-Geschichte - dokumentiert im Trottoir, dem führenden deutschen Kleinkunst-Magazin. In den Artikeln erwähnte
Adressen von Künstlern, Veranstaltern oder Bühnen werden auf Wunsch neu verlinkt und somit für Besucher aktuell gehalten. Viel Erfolg und Vergnügen beim Lesen und Recherchieren.

  Jahrgänge Register • Alphabetischer Index  • Artikel nach Kategorien
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge
Coaching | Training (2)
Finanztipps (5)
Leserbriefe (6)
Management (32)
Technik | Neue Produkte (12)
Trottoir | In eigener Sache (49)
Weiterbildung | Workshops (26)




Admin Bereich K10


Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3319
  • Rubrik :: Services | Tipps :: Weiterbildung | Workshops

    Zirkus | Workshops Fortbildung | Okt. - Dez. 2017

    Dezember Zirkus Workshop Einrad & Waveboard  WORKSHOP für 7 bis 14 jährige | eintägig TERMIN Sa, 09. Dez. 2017 | 11 bis 15 Uhr Gebühr: 21  Euro Kontakt:                                ZAK Zirkus- und Artistikzentrum Köln An der Schanz 6, 50735 Köln 0221- 9957200 oder info@zak-koeln.com mehr Infos unter:              Tpzak.de Zirkus Workshop Luftakrobatik  WORKSHOP für 16 jährige | eintägig TERMIN Sa, 09. Dez. 2017 | 11 bis 14 Uhr Gebühr: 18  Euro Kontakt:                                ZAK Zirkus- und Artistikzentrum Köln An der Schanz 6, 50735 Köln 0221- 9957200 oder info@zak-koeln.com mehr I... [weiter lesen]

    15.10.2017 - Services | Tipps | Weiterbildung | Workshops

    Zirkusworkshops | Fortbildung

      Zirkus Workshop FEUER FAKIR SICHERHEIT WORKSHOP für Erwachsene | zweitägig TERMIN 05. & 06.06.2017 | Pfingstferien | 10 bis 17 Uhr Gebühr: 120  Euro | erm. 110 Euro Kontakt:                                ZAK Zirkus- und Artistikzentrum Köln An der Schanz 6, 50735 Köln 0221- 7021678 oder info@zak-koeln.com mehr Infos unter:              Tpzak.de Teil Eins | Sicherer Umgang mit gefährlichen Stoffen im Zirkus | Ob scharfe Scherben, spitze Nägel oder brennende Fackeln: In diesem Workshop wird auf mögliche Gefahrenaspekte der Fakirkunst hingewiesen und Umgangsformen für die Praxis abgeleitet. Ge... [weiter lesen]

    04.07.2017 - Services | Tipps | Weiterbildung | Workshops

    „Ballonkunst von A bis Z“ - Ballonmodellieren leicht gemacht

    4 Videos für „Ballonkneter“ zu gewinnen „Ballonkunst von A bis Z“ - Ballonmodellieren leicht gemacht, so der Titel der beiden Lernvideos zum Ballonmodellieren von Peter Meurer. TROTTOIR verlost Teil 1 und Teil 2 mit denen man von die Grundlagen wie Lock Twist, Loop Twist, Pinch Twist u.a. bis zu großen Figuren alles selbst erlernen kann. Die Surprise Balloon Company legte noch einmal zwei Videos zum Verlosen obendrauf, auf denen die Teilnehmer der beiden Treffen 99 und 2000 ihre Top-Figuren-Techniken zeigen.   Jedes Video ist eine Fundgrube für neue Ideen oder zum Erler... [weiter lesen]

    15.06.2001 - Services | Tipps | Weiterbildung | Workshops

    Rubrik :: Services | Tipps :: Leserbriefe

    "Kultur aus dem Hut"

    "Kultur aus dem Hut" - das Rostocker Kleinkunstfestival fand 1998 nicht mehr statt Ein erfolgreiches Festival, welches in den vergangenen Jahren immer mehr Besucher und Künstler anzog, konnte in diesem Jahr nicht mehr stattfinden. Wir fragten stellvertretend für einige Künstler, die uns anriefen bzw. per Fax anfragten bei den Verantwortlichen nach, was los war. Die Antwort ist wohl (leider) für viele Städte bezeichnend:      Dr. Enoch Lemcke, Senator für Schule, Kultur und Sport erklärte dem Trottoir-Magazin: "Aufgrund des Rückgangs der Einnahmen in der Hansestadt Rostock standen uns für das H... [weiter lesen]

    15.12.1998 - Services | Tipps | Leserbriefe

    Aus der Zauber?

     eine “Aufklärungs-Serie” in SAT1 in der spektakulär bekannte Zauberkunststücke vorgeführt und anschließend “erklärt” werden. ... hatten wir doch gehofft, daß nach den vielen Protesten von Zauberkünstlern, dem offenen Brief von Wittus Witt an SAT1, der bescheidenen Resonanz auf die Ausstrahlung der 1. Folge von “Aus der Zauber” vom 21.05.1998 uns weitere Sendungen dieser Machart erspart blieben, so ist nun klar, daß wir hier zu naiv gedacht haben. Die nächste Folge wird gegen uns vorbereitet ... Doch von vorne: Mitte November rief mich meine Agentur an, sie ... [weiter lesen]

    15.03.1999 - Services | Tipps | Leserbriefe

    Kunst zum Nulltarif?

    von Dr.Klaus-Peter Pfeiffer TROTTOIR-Redakteur „Zauberkunst“ und selbst aktiver Zauberkünstler In Deutschland sind sie inzwischen überall vertreten, in kleineren und größeren Orten, manchmal mehrere in derselben Stadt: die „Offenen Bühnen“. Das sind Shows, in denen verschiedene Künstler für ca.10 oder 20 Minuten ihre Darbietung zeigen können. Die Veranstalter sind kleine Theater, aber auch Kneipen und Restaurants. Auftreten darf – im Prinzip – jeder. Dadurch erhalten Newcomer eine Chance, Bühnenerfahrung zu sammeln und Material auszuprobieren. Eine gute Sach... [weiter lesen]

    15.12.2007 - Services | Tipps | Leserbriefe

    Poetry mit Jörn Kölling

      „Traumhafte Spiele“   Gegner protestier´n und demonstrier´n, Funktionäre schein´die Nerven zu verlier´n. Trotzdem fang´n die Spiele an – auch wenn man´s nicht verstehen kann.   Die Hoffnung beginnt den Eröffnungstanz,    musikalisch spielt die Toleranz. Überraschung dann zum Abschiedsfest – Menschenrecht mit Manifest… [weiter lesen]

    15.06.2008 - Services | Tipps | Leserbriefe

    Straßenkunstfestivals

    Wie ein Festival für die teilnehmenden Künstler verläuft, beurteilen sie oft nach ganz subjektiven Kriterien. Wenn eigentlich alles schlecht organisiert ist, man aber ein (hohes) Preisgeld mit nach Hause nehmen kann, war es natürlich ein gutes Festival. Die leidige Frage, ob Wettbewerbe überhaupt notwendig sind oder einfach nur zu viel Konkurrenzdruck erzeugen, lassen wir hier aus. Wenn es gute und schlechte Plätze auf einem Festival gibt, aber man selber alle Shows auf dem besten Platz spielt, war es super. Wenn die Shows vielleicht nicht so gut waren, weil man um 11 Uhr morgens in einer abge... [weiter lesen]

    15.12.2004 - Services | Tipps | Leserbriefe

    Verlosung: Holiday on Ice in der Kölnarena

    "In Concert" lautet das Thema der neuesten Inszenierung der beliebtesten Show auf dem Eis. Vom 16.-21.01.2001 können die Zuschauer ein Konzert in der Kölnarena erleben, bei dem die Musik einen Bogen zwischen aktuellen Musik-Trends und ihren kulturellen Wurzeln schlägt. Eine Reise durch die Welt populärer Musik, begleitet von Live-Musikern, Sängern und Eiskunstläufern. Von afrikanischer Musik zu afro-kubanischen Klängen, vom Blues über Jazz bis zum Roller Rap. Von der orientalisch gefärbten Rai-Musik bis zur irischen Folkmusik. "In Concert" bietet ein faszinierendes Spektakel der Kulturen zu pe... [weiter lesen]

    15.12.2000 - Services | Tipps | Leserbriefe

    Rubrik :: Services | Tipps :: Trottoir | In eigener Sache

    Editorial: 04|2013/14

      Liebe LeserInnen,  vor Ihnen öffnet sich die erste Ausgabe des Kleinkunst-Magazins Trottoir auf eigener Domain:www.trottoir-online.de  Nachdem Trottoir-online ein Jahr auf unserer Website Quibox, Portal für Künstler und Event-Attraktionen mit aufgeschaltet war - und von den Besucher-Synergien profitieren konnte, "mußten" wir jetzt Klarheit schaffen und haben umgeschaltet. Passend zum Neuen Jahr präsentiert sich Trottoir-online mit aufgehübschtem Desgin - und einem umfangreichen Schwerpunkt zur Kulturbörse in Freiburg Ende Januar. Arbeit gab`s buchstäblich bis zur letzten Minute vor dem Jahre... [weiter lesen]

    30.12.2013 - Services | Tipps | Trottoir | In eigener Sache

    Editorial: 04|2014/15

    Liebe LeserInnen,  Passend zum Messemonat Januar liefert Trottoir-online wieder einen umfangreichen Schwerpunkt zur Kulturbörse in Freiburg. Der Besuch der Kulturbörse in Freiburg - vom 26. – 29.01.2015 - ist wie jedes Jahr nicht nur für das Fachpublikum eine Reise wert. Drei Tage lang kann sich der kulturinteressierte Besucher bei über 150 Livauftritten einen bunten und überwältigenden Eindruck künstlerischer Leistungen von Musik über Comedy & Kabarett bis Varieté zu Straßentheater machen. Lesen Sie dazu unseren Schwerpunkt und nutzen sie die Links für Detail-Informationen. Ausgewählte ... [weiter lesen]

    30.12.2014 - Services | Tipps | Trottoir | In eigener Sache

    Editorial: Hallo, die größte Wirtschaftsrezession seit Bestehen ...

    Hallo, die größte Wirtschaftsrezession seit Bestehen der Bundesrepublik liegt mehr oder weniger hinter uns. Und wie bereits am Jahresanfang prognostiziert, kam die Kleinkunstszene praktisch unbeschadet durch. Rückgänge in den Kulturetats der Städte treffen derzeit vor allem die hochsubventionierten klassischen Bühnen. Die Kleinkunst hingegen hat sich schon lange eigene Standbeine aufgebaut, da ihr einfach nichts anderes übrig blieb. Man könnte auch sagen: Die freie Szene ist Krisen gewohnt. Zu feiern gab es trotzdem Einiges in diesem Jahr, z.B. das 20-jährige Jubiläum des wiedervereinigten Deu... [weiter lesen]

    15.12.2009 - Services | Tipps | Trottoir | In eigener Sache

    Hallo, bei 21 Grad Ende November (!) fällt es schwer ...

    Hallo, bei 21 Grad Ende November (!) fällt es schwer zu glauben, dass wir jetzt eigentlich Winter haben sollen. Doch auf den Kabarettbühnen im Land laufen die Jahresrückblicke (Bernd Gieseking, Urban Priol u.a.)  und Alle denken an die „ach so kalte Kulturbörse“ in Freiburg im Januar. Ausgerechnet 2007, wo das Team von Holger Thiemann monatelang mit viel Engagement und Kreativität eine winterfeste Halle für Strassentheater konzipiert hat, scheint das Wetter geeignet zu sein, einfach draussen aufzutreten... - Wir können Ihnen zwar an dieser Stelle nicht das Wetter vorhersagen, aber ... [weiter lesen]

    15.12.2006 - Services | Tipps | Trottoir | In eigener Sache

    Hallo, bunt wie ein Herbstblatt, so präsentiert sich ...

    Hallo, bunt wie ein Herbstblatt, so präsentiert sich das vorliegende TROTTOIR. Wir haben diesmal etwas tiefer in den Farbtopf gegriffen und auch einige Seiten im Umfang zugelegt. Schließlich möchten wir Sie einstimmen auf eine der schönsten Jahreszeiten der Kleinkunst-Szene. Und der Herbst hat da bekanntlich viel zu bieten. Zahlreiche Premieren kommen in diesen Wochen zur Aufführung, viele Wettbewerbe finden statt, u.a die St. Ingberter Kleinkunstpfanne und dann natürlich die großen Herbstfestivals wie die „11. Leipziger Lachmesse“ (04.-14.10.) und die ebenso 11. Auflage des „... [weiter lesen]

    15.09.2001 - Services | Tipps | Trottoir | In eigener Sache

    Hallo, das Leben auf und hinter der Bühne ist eine ständige ...

    Hallo, das Leben auf und hinter der Bühne ist eine ständige Herausforderung. Besonders bei (Kurz-) Auftritten, Reden, Podiumsdiskussionen und in anderen ungewohnten Situationen, bei denen nur wenig Zeit bleibt, als Künstler mit dem Publikum „warm zu werden“. In unserem Themenschwerpunkt „TRAINING“ auf Seite 28 stellen zwei Trainerinnen ihre Konzepte vor, um die Hürden auf der Bühne und auch als Interviewpartner der Medien professionell und mit  natürlicher Ausstrahlung zu meistern. Zusätzlich bieten Institute wie die Tamala-Clown-Akademie in Konstanz, die Clownschulen i... [weiter lesen]

    15.06.2008 - Services | Tipps | Trottoir | In eigener Sache

    Hallo, der Kleinkunst - und Comedybereich stellte sich im Jahr 2004

    Hallo, der Kleinkunst - und Comedybereich stellte sich im Jahr 2004 insgesamt besser dar als in den Vorjahren. Viele Künstlerkollegen hatten recht gut zu tun, insbesondere die politischen Kabarettisten. Dies war abzusehen, nachdem sich die Comedy-Produktionen bis zum Jahr 2001 zwar boomartig entwickelten, dann aber hart konsolidierten - viele Comedians, TV-Shows, Comedy-Bühnen und sogar die Kölner Comedy-Schule mussten aufgeben oder sich sich neu orientieren. Eigentlich ein normaler Vorgang nach jedem Boom, aber trotzdem bitter für die Betroffenen. Doch es gibt auch heute noch erfolgreiche Com... [weiter lesen]

    15.12.2004 - Services | Tipps | Trottoir | In eigener Sache

    Hallo, die Jubiläen sind nicht zu übersehen ...

    Hallo, die Jubiläen sind nicht zu übersehen: 30 Jahre Theater im Fraunhofer München, 25 Jahre UFA-Fabrik in Berlin, 20 Jahre Sommer Szene  (das größte Straßentheater-Festival im Saarland), 11 Jahre TROTTOIR - na ja... - Tatsache ist, dass die ehemals junge alternative Kulturszene in die etwas seriöseren Jahre gekommen ist. Die meisten Kollegen sind um die 40 Jahre alt. Und die jungen 20-Jährigen? - Ja es gibt sie, wenn es auch nicht eine solche Welle ist, wie unser geburtenstarker Jahrgang für den das Thema Altersvorsorge auf Seite 38 mittlerweile interesant sein dürfte. - Die Jugend im Kabare... [weiter lesen]

    15.09.2004 - Services | Tipps | Trottoir | In eigener Sache

    Hallo, die Sommerzeit kündigt sich ja temperaturmässig ...

    Hallo, die Sommerzeit kündigt sich ja temperaturmässig schon seit April an. In diesem Heft wird auch der Kultursommer Wirklichkeit. Die Festivalhighlights in diesem Jahr sind u.a. das Tollwood in München sowie der dort ebenfalls groß gefeierte 125. Geburtstag des Kabarettisten und Komikers Karl Valentin mit vielen Einzelveranstaltungen. Im Südwesten ist in diesem Jahr die europäische Kulturhauptstadt als Fest der Regionen Luxemburg, Lothringen und das angrenzende Deutschland ein Ort zahlreicher Projekte für alle Sparten der (Klein-)Kunst. Im August findet dort z.B. ein länderübegreifendes Stra... [weiter lesen]

    15.06.2007 - Services | Tipps | Trottoir | In eigener Sache

    Hallo, na – auch schon 20 Jahre dabei? Oder schon 25 ...

    Hallo, na – auch schon 20 Jahre dabei? Oder schon 25 und mehr? Viele Bühnen, Künstler und Kulturinitiativen hätten sich wohl nicht träumen lassen, nach solch einer langen Zeit noch aktiv zu sein. Zum Beispiel Hamburg: Bei Frischluft und Feuerwerk, zwei Fässern Freibier und freiem Eintritt feierte das Schmidt-Theater in Hamburg seinen 20. Geburtstag. Oder Frankfurt: Der Tigerpalast feiert im Oktober sein 20-jähriges Bestehen. Johnny Klinke, ehemaliger Frankfurter Hausbesetzer und einstiger Mitstreiter von Joschka Fischer und Daniel Cohn-Bendit, die für ihre Künstler äußerst engagierte Mar... [weiter lesen]

    15.09.2008 - Services | Tipps | Trottoir | In eigener Sache

    Hallo, Na, wollen Sie auch schon für 2009 zusammenpacken ...

    Hallo, Na, wollen Sie auch schon für 2009 zusammenpacken noch bevor das Jahr begonnen hat? Die letzten Monate waren ein Wechselbad der Gefühle. Erst standen wir Alle kurz vor dem Abgrund, ohne es zu wissen, und Kanzlerin Merkel sah sich Sonntag abends genötigt mit Betroffenheitsmiene zu verkünden, dass die Rente... – nein diesmal nicht die Rente, sondern nur unsere Spargroschen auf der Bank, sicher seien. Und dann erfahren wir : Sicher sind jetzt auch die steigenden Staatsschulden – unsicher dagegen niedrigere Steuern. Was jetzt sicher und unsicher ist für 2009 kann eigentlich niem... [weiter lesen]

    15.12.2008 - Services | Tipps | Trottoir | In eigener Sache
    Vorwärts Ergebnis 61 bis 80 von 132  Seite: 1 2 3 4 5 >> Vorwärts