Trottoir Online Magazin / Künstler und Eventattraktionen

--- Trottoir Admin Ebene ---

 
 
 
Trottoir Header
Trottoir-Magazin | Online                                                                Newsletter | Trottoir      

Archiv des Trottoir-Magazin online und der gedruckten Ausgabe. 13 Jahre Kleinkunst-, Kabarett-, Zirkus- und
Varieté-Geschichte - dokumentiert im Trottoir, dem führenden deutschen Kleinkunst-Magazin. In den Artikeln erwähnte
Adressen von Künstlern, Veranstaltern oder Bühnen werden auf Wunsch neu verlinkt und somit für Besucher aktuell gehalten. Viel Erfolg und Vergnügen beim Lesen und Recherchieren.

  Jahrgänge Register • Alphabetischer Index  • Artikel nach Kategorien
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge
Aachen (8)
Baden (20)
Berlin (146)
Dresden (3)
Franken (5)
Frankreich (33)
Hamburg (86)
Hannover (28)
Kassel (78)
Köln-Bonn (124)
Leipzig (9)
München (96)
Münster (2)
Niederlande (15)
Nordwest (48)
Ost (40)
Österreich (66)
Rhein-Main (85)
Ruhrgebiet (76)
Saar (28)
Schweiz (64)
Stuttgart (56)
Südwest (25)




Admin Bereich K10


Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3587
  • Rubrik :: Szenen Regionen :: Rhein-Main

    Von Frankfurt in den Westerwald

    Ausgerechnet in Frankfurt wurde von der Romafabrik in Zusammenarbeit mit der neu gegründeten ,,Scream-Factory" der Chansonpreis ,,Zarah ' 98" vergeben. Auf einer Baustelle mit viel Improvisation präsentiert schrammte man oragnsiatorisch knapp am Bauchplatscher vorbei.  Ohne in einer Hautkategorie plaziert zu sein bekam die Düsseldorferin Tina Teubner den Hauptpreis in Höhe von 3000Mark, der von einer Jury vergeben wurde. Für Bühnenpräsenz und den Publikumspreis räumte Evi Niessner ab, die in der Berliner Kalkscheune als Neuberlinerin inzwischen mit ihrem bunten Abend ,,Evi's Separeé" für Furor... [weiter lesen]

    15.09.1998 - Szenen Regionen | Rhein-Main

    Vorblicke

    Der Verblüffungsartist Thomas Vité gestaltet am 19. April um 20 Uhr das Kleine Mittwochs-Varieté im Wiesbadener Thalhaus. Und auch für den 17. Mai hat sich das Kleine Mittwochs-Varieté einen Gast eingeladen. Dann präsentiert der Zauberer Wittus Witt sein Programm „Halbe Wahrheit – ganzes Vergnügen.“ A capella bieten die Stimmulanten mit ihrem Programm „Leichte Tönung“ am 15. April um 20 Uhr in der Frankfurter Interkulturellen Bühne. Und am 22. sowie 23. April heißt es dann „Bühne frei“ für die Premiere des Theaterstücks „Kurz und Knapp“ unt... [weiter lesen]

    15.03.2006 - Szenen Regionen | Rhein-Main

    Weglaufen zwecklos!

    Er war schon immer ein Ausnahmekünstler. Mit seinen bisherigen Programmen erfand Bodo Wartke eine sehr eigene Form des Klavierkabaretts. Zudem er zu den wenigen Bühnenakteuren gehört, die massentaugliche Fernsehauftritte scheuen. Trotzdem hat Wartke über seine Auftritte und seine Präsenz auf YouTube eine beträchtliche Fangemeinde gewonnen. Dementsprechend gut gefüllt waren auch die Zuschauerreihen im Offenbacher Capitol, als er das antike Drama „König Ödipus“ als Ein-Mann-Show präsentierte. Zu Beginn kritische Stimmen von eingefleischten Fans („Wie, spielt er in diesem Progra... [weiter lesen]

    15.06.2010 - Szenen Regionen | Rhein-Main

    Zoff pur

    Nunmehr im zehnten Jahr fand in der Englischen Kirche das traditionelle März-Varieté statt. Initiator der jährlichen Gala sind das Ehepaar Langer und ihr Veranstaltungsservice. Bei leckerem Essen sind die Artisten bei den fast einstündigen Schmauspausen eher Pausenfüller. Der künstlerische Leiter Sven Maree hat für die Jubiläums-Show ein vorrangig athletisches Programm zusammengestellt: Turnübungen im Hip-Hop-Stil von Frank Wolf auf dem BTX-Rad. Im klassischen Las-Vegas-Stil Santo und Monique mit ihrer Mental-Magie. Maree selbst zeigt unter der Kirchenkuppel seine Strapaden-Nummer. Komik und M... [weiter lesen]

    15.06.2004 - Szenen Regionen | Rhein-Main

    „Hallo, hier spricht Edgar Wallace“

    tönt eine Stimme vom Band. Die Zuschauer im vollbesetzten Saal des Frankfurter Stalburg Theaters lauschen gespannt. Das ist der Auftakt zu einem Mord(s)szenario des Ensembles Stalburg in ureigenster Form. Einen Film wie „Das Gasthaus an der Themse“ auf der Bühne zu inszenieren, gibt den fünf Protagonisten die Möglichkeit, mit jeder Menge Slapstick-Ideen und originellen Requisiten aufzuwarten. Mit einfachen Hilfsmitteln entsteht auf der Stalburgbühne die schön-schaurige Hintergrund-Atmosphäre für das turbulente Spiel um Schmuggler, Mörder, Kommissare, Erbschleicher und eine unschuld... [weiter lesen]

    15.03.2005 - Szenen Regionen | Rhein-Main
    Vorwärts Ergebnis 81 bis 85 von 85  Seite: 1 2 3 4 5