Trottoir Online Magazin / Künstler und Eventattraktionen

--- Trottoir Admin Ebene ---

 
 
 
Trottoir Header
Trottoir-Magazin | Online                                                                Newsletter | Trottoir      

Archiv des Trottoir-Magazin online und der gedruckten Ausgabe. 13 Jahre Kleinkunst-, Kabarett-, Zirkus- und
Varieté-Geschichte - dokumentiert im Trottoir, dem führenden deutschen Kleinkunst-Magazin. In den Artikeln erwähnte
Adressen von Künstlern, Veranstaltern oder Bühnen werden auf Wunsch neu verlinkt und somit für Besucher aktuell gehalten. Viel Erfolg und Vergnügen beim Lesen und Recherchieren.

  Jahrgänge Register • Alphabetischer Index  • Artikel nach Kategorien
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge
Artistik (24)
Circus (116)
Clown | Mime (83)
Comedy (19)
Figurentheater (25)
ImprovisationsTheater (7)
Kabarett (19)
Kindertheater (17)
Kleinkunstbühnen (2)
Musik (88)
Puppenspiel (31)
Strassentheater (166)
Unternehmenstheater (1)
Variete (176)
Zauberkunst (107)




Admin Bereich K10


Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3587
  • Rubrik :: Themen-Fokus :: Clown | Mime

    Clownsnews & Clownsaktionen

    Was ist ein Clown? Definiert er sich durch die rote Nase? Wohl nicht, denn sonst wären Stan Laurel und Oliver Hardy keine Clowns. Ist ein Clown immer in Slapstick-Aktionen verwickelt, ungeschicktes Opfer seiner selbst und seiner Umwelt? Mitnichten. Auch der feine, dominante, oftmals schlechtgelaunte Weißclown ist per definitionem ein Clown. Man sieht: es ist schwer, zu bestimmen, wo der Clown an sich anfängt und wo er wieder aufhört. Dieser Frage aktiv auf den Grund zu gehen, haben sich die Clowns der Clownswerkstatt Schnurzepiepe e. V. in Berlin vorgenommen. Jeden Dienstag von 14 bis 19 Uhr t... [weiter lesen]

    15.05.2005 - Themen-Fokus | Clown | Mime

    Creating Theatre

    LISPA – eine neue Theaterschule in London Gibt man im Internet www.lispa.co.uk ein, erscheint auf der Startseite unter der Überschrift „Creating theatre“ diese einführende Kurzdarstellung: „Our aim is to foster a never ending curiosity in life as it is, a strong vision of life as it could be and a fully alive body through which to express creative vision.“ Ein kurzer Satz, der den Kern der Ausbildung auf den Punkt bringt und von vornherein klärt, dass es sich hier um eine Schule handelt, die ihren Absolventen nicht nur Handwerkszeug mitgibt, sondern einen Weg zu e... [weiter lesen]

    15.06.2004 - Themen-Fokus | Clown | Mime

    Danielle Trepanier – Pierette bei Pomp, Duck and Circumstance

    Wenn man in den letzten 10 Jahren eine Show von Pomp, Duck and Circumstance gesehen hat, dann ist einem eine Figur besonders in Erinnerung geblieben: Das gebeugte, alte Mütterchen mit Gehhilfe auf der Suche nach Liebe – Madame Pierrette, alt und gebrechlich, schräg und sehr liebenswert. Wir trafen Danielle Trepanier, die Pierrette-Darstellerin, in Berlin zum Interview. TROTTOIR: Wann hast du bei Pomp angefangen? Danielle Trepanier: Eine Freundin aus Kanada war im ersten Cast von Pomp und sagte, „Das wäre was für dich“. So habe ich 1997 dort angefangen. TR.: Als Madame Pierret... [weiter lesen]

    15.12.2007 - Themen-Fokus | Clown | Mime

    DAS GYMNASIUM DER LICEDEI

    Die Licedei sind unverwüstlich, auch wenn sie seit Jahren die Nabelschnur zu ihrem Gründer Slava Polunin gekappt haben. Der von Polunin gegründeten Theater- und Clownschule in Sankt Petersburg haben sie indessen neues Leben eingehaucht. Zur Zeit bereiten sie eine besonders pompöse Aufführung vor, obwohl sie weiterhin jahraus jahrein mit ihrem überlangen Clownbus in Europa auf Tournee sind. In ihrer Heimatstadt leisten sie ausserdem Sozialarbeit. Ihre Schule ist nur eine von vielen privaten Initiativen, die in den ehemals sozialistischen Staaten Fürsorgepflichten an Stelle der Regierungen übern... [weiter lesen]

    15.09.2002 - Themen-Fokus | Clown | Mime

    Der Clown als Mittler zwischen den Welten

    von Michael Stuhlmiller, Schule für Clowns Mainz "Die Ankunft eines guten Clowns in einer Stadt ist wertvoller als 30 mit Medikamenten beladene Esel.“ Als ich dieses alte orientalische Sprichwort das erste Mal gehört habe, hat es mich sofort berührt, denn es beschreibt auf zutreffende Weise die besonderen Eigenschaften, persönlichen und gesellschaftlichen Funktionen des Clowns. Tauchen wir ein in dieses poetische Bild des Wanderers. Wir sehen den Clown unterwegs, nirgends zuhause und überall daheim. Er ist ein Mittler zwischen den Welten. Ein professioneller Perspektivenwechsler. Und wen... [weiter lesen]

    15.12.2003 - Themen-Fokus | Clown | Mime

    Der Humor fängt da an, wo der Spaß aufhört.

    „Die Ankunft eines guten Clowns in einer Stadt ist wertvoller als 30 mit Medikamenten beladene Esel.“ Als ich dieses alte orientalische Sprichwort das erste Mal gehört habe, hat es mich sofort berührt, denn es beschreibt auf zutreffende Weise die besonderen Eigenschaften, persönlichen und gesellschaftlichen Funktionen des Clowns. Tauchen wir ein in dieses poetische Bild des Wanderers. Sie alle kennen es: Wir sehen den Clown unterwegs, nirgends zu Hause und überall daheim. Er ist ein Mittler zwischen den Welten. Ein professioneller Perspektivenwechsler. Und wenn er sein Publikum erm... [weiter lesen]

    15.03.2006 - Themen-Fokus | Clown | Mime

    Der Komiker und die Dinnershow

    Alljährlich im Herbst treffen sich die angesagten Berliner Comedians und Clowns bei Sanjay Sihorah im Kookaburra Comedy Club um sich zu erzählen, welcher Künstler in diesem Winter in welcher Dinnershow gastiert. Von Hamburg bis Wien, von Düsseldorf bis Berlin, in vielen deutschsprachigen Städten feiern die Restaurant–Theater und mit ihnen die Artisten und Comedians große Erfolge. In den 90er-Jahren startete in München das Dinner-Spektakel Panem et Circensis, aus dem dann Pomp, Duck and Circumstance hervorging. Das Konzept der Dinnershow boomt, die Spiegelzelte von Palazzo Wohlfahrt, Schu... [weiter lesen]

    15.12.2004 - Themen-Fokus | Clown | Mime

    Die ClownSprechStunde

    Seit 10 Monaten ist der Verein ClownSprechStunde e.V. (hervorgegangen aus dem Verein Click e. V.) im Otto- Heubner- Zentrum für Kinder und Jugendmedizin der Charité beheimatet. Die ersten Erfahrungen mit den Patienten sammelten die Mitarbeiter vor über zwölf Jahren. Für Herbst diesen Jahres ist der Start des Projektes ClownSprechStunde auf den Stationen des Zentrums geplant, die von Krebs und Hämatologischen Krankheiten betroffene Kinder und Jugendliche behandeln. Für eine erfolgreiche und reibungslose Arbeit, bedeutet dies für Constance Debus und ihr Team bereits im Vorfeld Gespräche mit alle... [weiter lesen]

    15.09.2006 - Themen-Fokus | Clown | Mime

    Die Kunst der Stille – Pantomime heute

    Zur Vorgeschichte: Während meiner Recherchen für die Redaktion Clowns und Pantomime in den letzten Jahren fiel mir auf, dass nur wenige Pantomime- bzw. Körpertheater-Stücke auf Deutschlands Bühnen zu sehen sind. Die meisten Pantomimen scheinen sich ihre Brötchen auf Galas, Messen und bei Events zu verdienen, wo sie gemäß den Wünschen ihrer Auftraggeber Produkte in Szene setzen oder mit weißem Gesicht und Stoffhandschuhen den Besuchern winken. Und nur wenige PR-Agenturen sind bereit, außerhalb von Produktvorstellungen und Werbe-Einsätzen ein ernstes Pantomime-Theaterstück zu sponsorn und dieser... [weiter lesen]

    15.09.2009 - Themen-Fokus | Clown | Mime

    Die Menschenrechte oder: Die Rechte, menschlich zu sein

    Der spanische Pantomime Carlos Martínez kommt im Januar 2006 nach Deutschland. Martínez ist ein fantasievoller Geschichtenerzähler, der seit über 20 Jahren die stille Kunst benutzt, um menschliche Erfahrungen zu erforschen. Er tritt in Theatern in ganz Europa auf. 2005 wurde ihm für sein Programm „Handmade“ der Publikumspreis des internationalen Theaterfestivals von Almada (Lissabon) verliehen. – Und dies zu Recht, denn Martínez geht in seinem Programm „Human Rights“ (die Menschenrechte) ein schwer scheinendes Thema auf so unterhaltsame Weise an, dass man einfach ... [weiter lesen]

    15.12.2005 - Themen-Fokus | Clown | Mime

    Dinnershows – Neue Produktionen

    Greene Entertainment: Der Da Vinci Tod, Mord in 4 Gängen Luigi Da Vinci, das mächtige Oberhaupt der Mafiafamilie Da Vinci, ist in seinem Hochsicherheits-Zimmer ermordet worden. Der Mörder muss in seiner eigenen Familie, jedes Mitglied ein gestandener Profi- Killer, zu finden sein. Der Familienrat tagt, um den Mörder zu entlarven. Denn Mord ist immer noch Familiensache. Am 15. September hatte in Dieckmanns Austernbar im Berliner Hauptbahnhof das neue Kriminalmenü die auftakter Premiere. „Gelee Royal“ heißt das Stück. Zur Geschichte: Promigastronom Harry Wustermann feiert. Er hat in ... [weiter lesen]

    15.12.2007 - Themen-Fokus | Clown | Mime

    Du wirst nicht der Gleiche – Film über die Ausbildung zum Gesundheit!Clown

    Der Film: Du wirst nicht der Gleiche – Film über die Ausbildung zum Gesundheit!Clown“ – wird in allen deutschen und schweizerischen Kliniken gezeigt Am 1.3. ist Saisonstart des Klinik-TV-Kanal und Eröffnung des Patientenfernsehens in allen deutschen Kliniken mit dem Film „Du wirst nicht der Gleiche sein“ der Tamala Clown Akademie Film „Du wirst nicht der Gleiche sein ...“ zeigt den Weg zum Gesundheit!Clown Reicht es, sich die rote Nase aufzuziehen, um ein Clown zu sein ? Ist es genug, sich ein Lappenkostüm anzuziehen, um als Clown auf die Bühne treten ... [weiter lesen]

    09.04.2017 - Themen-Fokus | Clown | Mime

    Ein Amerikaner in Paris…

    Interview mit dem Clown Buffo alias Howard Buten …genauer gesagt in Saint-Denis wo er ein Heim für Autisten gegründet hat. Howard Buten vertritt ein Spezies, die seit Jahrhunderten immer selten wird : Das Universalgenie. Abends Clown und Musiker, nachts Schriftsteller und tagsüber Fachpsychologe für Autismus. Ein Frühreifer, der von sich sagt, dass seine Persönlichkeitsfindung mit fünf Jahren abgeschlossen war. Sein "Buffo" ist einer der filigransten und subtilsten Clowns der Welt, die Spitze des Eisbergs von Butens Kind im Mann. Aber keine Tränendrüse. Im Grunde feilt Buten wie sein Vor... [weiter lesen]

    15.09.2003 - Themen-Fokus | Clown | Mime

    Eine Clownausbildung macht Mut zum Beruf

    - Interview mit Christof Heiner „Zopp & Co“, Absolvent des TuT Hannover - Christof, Du hast die Clownschule TuT  in Hannover absolviert. Wie hat Dir die Ausbildung bei der Entwicklung eigener Figuren und Programme geholfen? Mich einfach in eine Szene reinzuwerfen und drauf los zu spielen, das habe ich auf der Schule wirklich gelernt. Die Ausbildung am TuT hat mir den Mut gegeben, keinen anderen Beruf außer dem des Schauspielers mehr auszuüben. Der Schwerpunkt Clownimprovisation hilft mir bis heute bei der ständigen Entwicklung von Figuren, Typen und Stücken. Insgesamt muß ich sagen... [weiter lesen]

    15.12.2009 - Themen-Fokus | Clown | Mime

    Eine Visite des Clown-Doktors „Prof. Dr. Osterhase"

    Dienstagmorgen, 10.00 Uhr, ich gehe in den 3. Stock der Kinderklinik. Im Treppenhaus stimme ich mich langsam auf die Figur des Clowns ein. Meine Gedanken: welche Kinder werde ich heute treffen? mit welchen Krankheiten werde ich konfrontiert? wie geht es den kleinen Patienten die ich letzte Woche hier getroffen habe? Dann kurze Besprechung bei den Erzieherinnen, Laufzettel abholen und auf zum Umziehen. Bei jedem Kleidungsstück das ich mir anziehe, spüre ich, wie der Clown in mir wach wird. Strümpfe, T-Shirt, Hose, alles bunt und auffällig. Schminken. Bei jedem Pinselstrich wächst die Lust am Cl... [weiter lesen]

    15.03.2002 - Themen-Fokus | Clown | Mime

    Erfolge

      1947 gründet er, nachdem er seine erste Europatournee absolviert hat, die Compagnie de Mime Marcel Marceau. In den folgenden Jahren führt die Truppe 26 Mimodramen auf. Das bekannteste ist „Der Mantel“ nach Gogol. 1951 tourt Marceau durch Deutschland. Geplant sind vier Tage, doch des großen Erfolges wegen bleibt er zwei Monate. Er wird zum Star der Berliner Festwochen. Auch Bertolt Brecht besucht seine Vorstellungen. Es ist Marceaus internationaler Durchbruch. Ein Kritiker damals: „Marceau macht eine neue Kunst, das muss man gesehen haben.“ In den 50er-Jahren ist Marce... [weiter lesen]

    15.03.2008 - Themen-Fokus | Clown | Mime

    Erleuchtung für Anfänger

    Silvia Doberenz beschäftigt sich mit Erleuchtung, Seelenheil und Nächstenliebe: Sie macht Karma Kabarett. Die gelernte Yogalehrerin hat sich in ihrem Bühnen-Debut den komischen Seiten der Esoterik-Szene gewidmet. Das Bewusstsein des Publikums wird deutlich erheitert. Charmant, leichtfüssig, liebenswert mit frischer Selbstironie stellt sie schnell eine Verbindung zu ihrem Publikum her, das überaus bereitwillig allerhand Übungen mitmacht. In verschiedenen Rollen erörtert sie Fragen wie: Ist Sex erleuchtungsfördernd? Warum bekommt man auch Knöllchen für Parkplätze, die man beim Universum bestellt... [weiter lesen]

    01.09.2013 - Themen-Fokus | Clown | Mime

    Familie Flöz mit 2 Premieren!

    Wieder einmal ein großer Wurf gelungen ist Familie Flöz mit „Infinita“. Die Uraufführung am 5. Oktober im Berliner Admiralspalast hat wohl viele Herzen geöffnet. Es ist immer wieder unglaublich, wie vielsagend starre Masken sind und wie beredt die Stille sein kann! Vier großartige Maskenspieler schlüpfen in 15 Rollen. Dabei sind sie körpersprachlich absolut überzeugend als klapprige Greise oder taumelnde Zweijährige. Das Stück ist ein poetisches Mosaik über das Leben selbst. So nimmt man teil am Leben im Altenheim und an Friedhofsbesuchen, spürt die Traurigkeit, Tristesse und Melan... [weiter lesen]

    15.12.2006 - Themen-Fokus | Clown | Mime

    FILM

    Seit den 60er-Jahren wird er auch durch Soloauftritte über das Fernsehen bekannt. Weitgehend unbekannt ist, dass Marceau in einigen Filmen mitgewirkt hat, so z. B. in „Die schöne Lügnerin“ mit Romy Schneider oder „Kinski Paganini“, von Kinski selbst inszeniert. 1956 gewinnt er den Emmy Award. In Mel Brooks Film „Silent Movie“ (1976) ist er der Einzige, der ein Wort spricht: „Non“. Im Film „Charlie: The Life and Art of Charles Chaplin“ (2003) gibt er ein Interview. Während seiner gesamten Karriere ist Marceau immer wieder im europäisch... [weiter lesen]

    15.03.2008 - Themen-Fokus | Clown | Mime

    Firas Alshater, der Flüchtling der YouTube-Comedy macht

    Er ist innerhalb von wenigen Monaten zu einem bekannten Comedian geworden: Firas Alshater, Flüchtling aus Syrien hat im Januar 2016 sein erstes YouTube Video veröffentlicht. Bereits im ersten Monat hatte er über 2,5 Million Zuschauer. Innerhalb kürzester Zeit wurde er in Talkshows eingeladen, Zeitungen und Sender berichten über ihn. Auch die internationale Presse von Washington Post, über BBC bis hin zu brasilianischen und japanischen Medien wurde auf ihn aufmerksam. Das liegt sicher auch daran, dass sein Publikum zu 50 % in Deutschland sitzt, die andere Hälfte auf der ganzen Welt verbreitet i... [weiter lesen]

    08.04.2016 - Themen-Fokus | Clown | Mime
    Vorwärts Ergebnis 161 bis 180 von 881  Seite: << 6 7 8 9 10 >> Vorwärts