Trottoir Online Magazin / Künstler und Eventattraktionen

--- Trottoir Admin Ebene ---

 
 
 
Trottoir Header
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge




Admin Bereich K10


Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3587
  • Szenen Regionen :: Österreich

    [zurück]

    Buch-Tip: Ein schamloses Angebot

     

    Es ist selten, dass Männer, denen man schlechten Geschmack nicht absprechen kann, zu Kultfiguren des Normalbürgers mutieren. Wer einmal in einer Off-Kleinkunstkneipe Christoph Grissemann und Dirk Stermann in ihrem Fummel bei einem ,,Salon Helga“ gesehen hat, konnte nicht ahnen, dass die beiden es in kürzester Zeit zu den beliebtesten kommentatoren des Wiener Opernballs bringen würden. Auch zur geheiligten Sendung des Eurovisons Contest holte der ORF das Duo mit ihrer brachialen Rhetorik erfolgreich vor das Mirkophon. Gissemann und Dirk Stermann erinnern an den Film ,,Matrix“: Sie zeigen die Welt ohne Rosa Brille. Voll aua! Jetzt haben Grissemann und Stermann ein Buch geschrieben:  ,,Als wir noch nicht von Funk und Fernsehen kaputt gemacht worden sind?“ (ullstein/Fun Factory, 16,90Mark). Textprobe: ,,Der Darm ist der Bauknecht in der Küche des Menschen. Der Darm arbeitet in der gleichen Branche wie David Copperfield. Der Darm ist ein Zauberer. Er kann Essen in Scheisse verwandeln.“ Da kann sogar Helge Schneider einpacken! Zu den feisten und dreisten Worten kommen schamlose Bilder aus dem Genre der Wiener ,,caricature brut“ von Rudi Hurzlmeier.  Wer das Buch ohne Grausen durchlesen kann, der wird Gurkenkönig!

    Redaktion: Kathrin Schwedler

    2000-03-15 | Nr. 26 | Weitere Artikel von: Kathrin Schwedler