Trottoir Online Magazin / Künstler und Eventattraktionen

--- Trottoir Admin Ebene ---

 
 
 
Trottoir Header
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge




Admin Bereich K10


Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3590
  • Themen-Fokus :: Musik

    [zurück]

    Premiere: Die Jelly-Family

    Drei Generationen, eine Mission

    Alles Bitten und Betteln hat nichts geholfen, jetzt ist die Jelly-Family doch aus ihrer 2 ½ Zimmer-Wohnung rausgeflogen. All zu unberechenbar waren sie ihren Nachbarn geworden und all zu schmuddelig, vor allem aber zu laut. Denn die Jelly-Family, eine ziemlich speckige Familienmasse, hat eine Mission. Mit der Drei-Generationen-Kapelle in die Top Ten. Und bislang war ihr Übungsraum stets die Küche gewesen.

    Auf nicht absehbare Zeit aber stehen nun Opa, Oma, Vati, Mutti und die Gören auf der Straße. Mit Sack und Pack und allen Instrumenten.

    In jeder Stadt bleiben sie, solange es geht. Lange geht es nie. Denn an guten Tagen ist der Charme der „Jellies“ zwar unbezwingbar, aber gute Tage sind rar, und meist liegen sie sich entweder selbst in den Haaren oder sie giften geschlossen die vorüber eilenden Passanten an.

    Kein Wunder, dass die Jelly-Family ständig knapp bei Kasse ist. Aber Not macht erfinderisch, und wenn es sein muss, besinnt sich die Familiencombo auf ihre außermusikalischen Fähigkeiten. Volle Kanne auf die Tränendrüse drücken, oder mit Karacho die Mitleidssirene rauf und runter fahren.

    Die Jelly-Family ist eine mobile Straßenproduktion, Auftrittsdauer: variable Sets bis 40 Minuten, Musik: internationale Volksmusik von Klezmer bis Latin

    Besetzung: Kontrabaß, Saxophon, Klarinette, Trompete, Querflöte, Akkordeon, Rollstuhl.

     

     

     
    2002-12-15 | Nr. 37 |