Trottoir Online Magazin / Künstler und Eventattraktionen

--- Trottoir Admin Ebene ---

 
 
 
Trottoir Header
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge




Admin Bereich K10


Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3587
  • Szenen Regionen :: Schweiz

    [zurück]

    Kritik: Comedy überwindet ‚Röstigraben‘

    Viersprachige Schweiz. Doch das gab’s noch nie. Ein französischsprachiger Komiker schafft es über den sogenannten ‚Röstigraben‘ in die Deutschschweiz. Und zwar auf Deutsch. „Uf Düütsch“ heißt denn auch Marie-Thérèse Porchets umwerfende Show. Ein Mix aus Comedy, Kabarett, Klamauk und Chanson. Die Westschweizer Hausfrau zieht tratschend über alles her, was sich bewegt. Doppelter Clou: Porchets Darsteller ist ein Mann, der zudem im wahren Leben kaum Deutsch spricht. Für seine urkomische Travestieshow hat Joseph Gorgoni den ganzen Stand-up übersetzen lassen und auswendig gelernt (bei seiner Aussprache glaubt man ihm das sogar). Kostprobe: „In den USA hat sich nach den Wahlen und nach Bush doch gar nichts geändert: Die Drecksarbeit des Aufräumens überlassen sie dort noch immer den Schwarzen!“ Der Erfolg ist zu Recht riesig. Gorgoni freut’s – auch wenn die Deutschweizer immer eine Sekunde später lachen würden, da sie so langsam seien.

    Redaktion: Bernhard Sutter

    2008-12-15 | Nr. 61 | Weitere Artikel von: Bernhard Sutter