Trottoir Online Magazin / Künstler und Eventattraktionen

--- Trottoir Admin Ebene ---

 
 
 
Trottoir Header
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge




Admin Bereich K10


Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3587
  • News Events :: Messen | Kulturbörsen

    [zurück]

    Nachlese - 28. Internationale Kulturbörse

    28. Internationale Kulturbörse Freiburg läutete den Kleinkunst-Frühling ein.

    artbild_450_Ausstellerhalle18 Grad, Sonne und draussen singen die Vögel. Nein, wir sind nicht im Seepark, sondern auf dem Gelände der Freiburger Messe und das mitten im Winter. Also genau richtig zur Kulturbörse Freiburg 2016 ! - Drinnen brummt es mit rund 4500 Besuchern in 3 Tagen. Daniel Strowitzki, Geschäftsführer der FWTM, ist denn auch sehr zufrieden: „Noch einmal war es uns möglich, das Angebot des Branchentreffens zu vergrößern und die Rahmenbedingungen zu verbessern. Das Ergebnis ist eine kompakte und vielfältige Fachmesse, die als internatio- nale Drehscheibe und Vernetzungsplattform einen hervorragenden Ruf besitzt.“ Und Holger Thiemann, den man nach 28 Kulturbörsen an dieser Stelle nicht mehr vorstellen muss... ergänzt: „Wir sind doch jedes Jahr wieder begeistert, wie vielfältig sich hier in Freiburg die Kleinkunst, Musik und Straßentheater präsentieren. Und jedes Jahr bemühen wir uns den vielfältigen Ansprüchen an uns gerecht zu werden.“

    Natürlich gab es auch in diesem Jahr einige Kritiken wie die teilweise doch spontan stattfindenen „Live-Konzerte“ in der Messehalle oder dem Donnerstag als „ruhenden Pol“ der Börse. Trotzdem kamen auch am Donnerstag der Börse nochmals viele Besucher und am Ende des Tages lief noch ein mitreißender Varieté Abend vor vollem Haus.


    Insgesamt also eine runde Sache.

    Erneut konnten die Besucherzahlen gesteigert werden und erreichten mit 4.500 Besuchern einen neuen Höchststand. 

    Ohne Themenschwerpunkt, aber mit einem breit aufgestellten und äußerst umfangreichen Programm, hatten die Fachbesucher der Internationalen Kulturbörse Freiburg wieder die Möglichkeit, sich umfassend mit Trends, Tendenzen und Angeboten in den Bereichen Darstellende Kunst, Musik und Events auseinanderzusetzen.

    Insgesamt sorgten 360 Aussteller in einer ausgebuchten und sich in angenehmer Atmosphäre präsentierenden Ausstellerhalle für ein umfangreiches Informationsangebot und zeigten an ihren Messeständen alles, was im Kultur- und Eventbereich denkbar ist.

    Auftritte und Performances von Künstlern und Gruppen aus 31 Ländern waren auf vier Bühnen zu sehen und sorgten dafür, dass sich die Besucher an den drei Messetagen nonstop live Künstler, Gruppen und Bands ansehen bzw. anhören konnten.

    artbild_450_La_Trocola_CircUnter den Specials waren La Trócola Circus Company, mit einer originellen Show aus einer Kombination von kunstvoller Jonglage und Akro- batik, die sich um die Erforschung von Raum, Objekten, Strukturen und Rhythmen dreht.
    Mit weit über 700 Töpfen verschiedener Größen zeigten die Künstler ihre Zirkus- kunst und formten wandelnde Land- schaften, die die Objekte immer wieder

    in kritische Positionen brachten.


    Sehr viel Applaus erhielt auch der schweizer Kabarettist Veri. (Bild)artbild_200_Veri_typisch_Ve Politisch, witzig, beharrlich und mit seiner etwas eigenwilligen Logik geht Veri in seinem Programm “Typisch Verien!“ nicht nur Müllsäcken, sondern auch den Dingen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft auf den Grund. Auf Fragen, die niemand stellt, kennt Veri die Antworten. In Freiburg erklärte er zum Beispiel gekonnt, wie man als Hundebesitzer beim Umrunden des Vierwaldstätter Sees die Hundebestimmungen von nicht weniger als vier Kantonen beachten muss, um nicht am Ende fast im Knast zu sitzen.... - er ist der Typ des etwas linkischen, aber umso eigenwilli- geren Schweizers.

    Wie hoch mittlerweile der Anteil der internationalen Gruppen in Freiburg ist, beweist auch der Umstand, dass in diesem Jahr alle drei Kulturbörsenpreise an ausländische Gruppen vergeben wurden.


    In einem gut gefüllten Theatersaal konnten die Verantwortlichen der FWTM die Preisträger aufgrund eines veränderten Wahlverfahrens dann bereits während der Fachmesse bekannt-geben.

    Die 29. Ausgabe dieser im deutschsprachigen Raum einmaligen Fachmesse findet vom 16. bis 19. Januar 2017 statt.

    Infos unter: Kulturboerse.de


     

     

    Über die FREIBURGER LEITER 2016 dürfen sich freuen:
    artbild_610_Freiburger_Leit

    Sparte Theater: Carl-Einar Häckner / Schweden (Comedy, Kabarett)

    Sparte Musik: Goitse / Irland (Folk, Weltmusik)

    Sparte Straßentheater: Las Polis / Spanien, Frankreich (Clownerie, Bewegungstheater)

     

    Redaktion: Ronald Maltha

    Bildnachweis:
    Bilder Messe Foto: IKF

    Veri: Agentur Rosa Wagner

    2016-04-08 | Nr. 90 | Weitere Artikel von: Ronald Maltha