Trottoir Online Magazin / Künstler und Eventattraktionen

--- Trottoir Admin Ebene ---

 
 
 
Trottoir Header
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge




Admin Bereich K10


Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3587
  • Preise | Ausschreibungen :: Preise

    [zurück]

    Der Salzburger Stier 2008

    wird am am 17.05.2008 im Düsseldorfer Kom(m)ödchen überreicht. Der deutsche Preisträger ist Rainald Grebe. "Politisch unkorrekt, lustig und mit anarchistischem Entertainment erschafft er eine völlig neue Bühnenwelt", so die Jury.

    Für Österreich wird Ludwig Müller ausgezeichnet, der in seinen Programmen stets auf einen "kreativen Umgang mit Wörtern und Sprache" setzt. Ein "Ehrenstier" für sein Lebenswerk geht an den Schweizer Franz Hohler. Der Preis wird getragen von den ARD-Landesrundfunkanstalten, dem ORF, dem Schweizer Radio DRS und der RAI Bozen. Er wird seit 1981 vergeben und ist mit je 8000 Euro Preisgeld dotiert.

     

    Kleinkunstpreis Baden-Württemberg

    Der Kleinkunstpreis Baden-Württemberg geht in diesem Jahr an den Kabarettisten Thomas Schreckenberger, dessen Markenzeichen gekonnte Parodien, von Hitler, Kinski bis Merkel und Köhler sind. Das Duo "Marlies Blume & Fräulein Müller" erhält den Preis für ihre köstliche Mischung aus Comedy, Kabarett, Clownerie und Musik. Das Musiker-Duo Burr & Klaiber wird ausgezeichnet für ihr Spiel mit Geige und Gitarre vom erdigen Blues über rhythmischen Samba bis zum feurigen Flamenco. Den Förderpreis erhält das Kabarett-Duo "Schwabenkanal", die für ihren treffsicher schräg sitzenden Humor bekannt sind. Die Preisverleihung findet am Mittwoch, 30. April 2008, im Europa Park in Rust statt.

     

    25 Jahre ScharfrichterBeil

    Spät am Abend fiel das Beil: Gewinner des 25. ScharfrichterBeils wurde der Franke Matthias Egersdörfer, der mit seiner schlechtgelaunten Witzigkeit die Jury und das Publikum überzeugte. Auf Platz zwei kam Thomas Stipsits aus Österreich. Der 3. Platz ging an die komödiantischen Rock-Kabarettisten Christoph und Lollo aus Wien.

    Der Kabarett Kaktus in der Pasinger Fabrik wurde an Matthias Egersdörfer und Nadja Maleh überreicht. Egersdörfer wird in seinem Programm durch die alltäglichsten Ärgernisse zu aberwitzigen, oft absurden Phantasien inspiriert. Nadja Maleh überzeugte die Jury durch ihre schauspielerische Wucht, mit der sie verschiedene "Inflight-Entertainer" von der Bollywood-Inderin bis zur talentfreien Sächsin darstellte.

     

    Böblinger Mechthild

    Neun Künstler aus ganz Deutschland stellten sich an drei Abenden im Alten Amtsgericht dem Publikum vor. Thomas Schreckenberger kam mit seinem Kabarettprogramm auf Platz 1. Knusper! kamen auf  Platz 2 und Madeleine Sauveur erreichte den den 3. Platz.

    2008-03-15 | Nr. 58 |