Trottoir Online Magazin / Künstler und Eventattraktionen

--- Trottoir Admin Ebene ---

 
 
 
Trottoir Header
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge




Admin Bereich K10


Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3587
  • Themen-Fokus :: Puppenspiel

    [zurück]

    Figurentheater in Perfektion

    als ein wesentlicher Bestandteil des Broadway Musicals "DER KÖNIG DER LÖWEN"

    Das derzeit erfolgreichste Musical der Welt startet am 2. Dezember 2001 im Hamburger Hafen und der Ticketverkauf boomt schon jetzt. Kein Wunder bei diesem bekannten Thema aus dem Hause Disney. Als ich vor etwa zwei Jahren einen Fernseh-Bericht der Originalaufführung des Musicals in New York sah, war ich überwältigt von der perfekten Verknüpfung unterschiedlicher Kunstformen. Mit genialen Ideen unter starker Einbindung von Elementen des Puppenspiels und Maskentheaters werden hierbei Tiere zum Leben erweckt, Landschaften entstehen und in Verbindung mit der aus dem Kinofilm noch in Erinnerung gebliebenen Musik Sir Elton Johns entsteht ein außergewöhnliches Theatererlebnis, DER KÖNIG DER LÖWEN.

    Julie Taymor zeichnet verantwortlich für Inszenierung, Kostümbild und Masken/Marionetten. 1952 in Boston geboren, zog sie im Alter von 16 Jahren nach Beendigung der Highschool nach Paris, wo sie an der L’ècole de Mime bei Jacques le Coq studierte und zum ersten mal mit Masken arbeitete. 1970 schrieb sie sich im Oberlin College in Ohio ein. Dort studierte sie Folklore, Mythologie und die schauspielerischen Elemente der schamanischen Rituale. Nach diversen Praktika an Bühnenhäusern und Marionettentheatern in New York, kehrte Taymor nach Oberlin zurück, wo sie von der professionellen Theatergruppe von Herbert Blau aufgenommen wurde. In dieser Zeit entwarf sie Marionetten und Bühnenbilder und wagte sich zum erstenmal ans Regieführen.

    Mitte der siebziger Jahre erhielt Taymor ein Stipendium für einen Aufenthalt in Osteuropa und Asien. Sie verbrachte vier Jahre in Indonesien, wo sie ihre eigene, aus internationalen Schauspielern bestehende Tanzkompanie namens Teatr Loh gründete. Seit Beginn ihrer Karriere lässt sich Taymor von der indonesischen, mexikanischen und afrikanischen Kultur inspirieren, deren Theatertraditionen und Techniken ihre eigenen Entwürfe beständig beeinflussen.

    Neben zahlreichen Auszeichnungen wie dem Drama Desk, dem Outer Critics Circle und dem Drama League Preis für die beste Musical Regie, erhielt Julie Taymor als erste Frau in dieser Kategorie den Tony Award für Disneys DER KÖNIG DER LÖWEN. Außerdem gewann sie für ihre originellen Kostüme und ihre Marionettenkreationen zahlreiche Preise – hierzu zählt ein weiterer Tony-Award für die besten Kostüme.

    „Wenn menschliche Imagination ein Objekt animiert, dann erfahren wir, wie Leben geschenkt wird, beinahe wie bei einer Geburt. Und von der Methode des Geschichtenerzählens ausgehend, werden wir unversehens selbst ein Teil der Geschichte,„ sagt die Schöpferin von Disneys DER KÖNIG DER LÖWEN.

    Neben Julie Taymor arbeitet Michael Curry am Masken- und Puppendesign. Michael Curry zählt zu den führenden Masken- und Puppen-Designern Amerikas. Er hat in der Vergangenheit bereits mehrfach mit Julie Taymor zusammengearbeitet. Für sein Engagement bei Disneys DER KÖNIG DER LÖWEN wurde Curry 1998 mit dem Drama Desk Award ausgezeichnet. Er ist Eigentümer und Leiter von „Michaels Curry Design and Sculptural Engineering„ mit Sitz in St. Helen´s, Oregon. Hier werden große, für Live-Aufführungen bestimmte Puppen produziert – beispielsweise für die Eröffnungszeremonie der Olympischen Spiele 1996 in Atlanta. Zu Michael Currys jüngsten Projekten zählt die künstlerische Leitung des Millenium Ereignisses am New York City Times Square, einer 26 stündigen Show, die von rund 4,5 Milliarden Menschen verfolgt wurde. Außerdem ist er aktiver Kandidat für den Entwurf der Eröffnungs- und Abschlusszeremonie der Olympischen Winterspiele 2002 in Salt Lake City.

    Ein Statement von Frank Elstner nach einem Besuch des Musicals: „Für alle Kreativen ein „must„. „Das geht nicht„ wird glücklicherweise auf den Kopf gestellt.„

    Das Broadway-Musical erhielt 6 Tony Awards, unter anderem für das beste Musical und die beste Regie. In Toronto und Los Angeles kann das Musical nur besuchen, wer mindestens sechs Monate im Voraus bucht. In New York spielt DER KÖNIG DER LÖWEN bereits im vierten Jahr vor ausverkauftem Haus. In Deutschland liegen fünf Monate vor dem offiziellen Vorverkaufsstart bereits mehrere tausend Ticket-Anfragen vor.

    Weitere Infos und Tickets unter www.koenig-der-loewen.com

     

    Weitere aktuelle Termine:

    23.09.01, 15 Uhr
    PREMIERE: Der Räuber Hotzenplotz

    Marionettentheater Hansen, Münstermaifeld (bei Koblenz)
    Tel.: 02605-4725, www.marionettentheater-hansen.de

    06.10.01, 15.00 Uhr
    PREMIERE: Aus dem Theaterkoffer: Pinocchio

    Müllers Marionettentheater, Wuppertal
    Tel. 0202-447766,

    16. - 21. Oktober 2001
    21. Puppenspieltage Darmstadt, Schlösschen im Prinz-Emil-Garten,
    Ullrich Gerecke, Tel.: 06151 - 63278

    19.10.01-21.10.01
    2. Cottbuser Puppenspielfest, Puppenbühne Regenbogen,
    Cottbus, Tel: 0355/522023

    15. - 18. November 2001

    Fritz Wortelmann-Preis für das Amateurtheater, Deutsches Forum für Figurentheater in  Bochum


    19. - 25. November 2001

    Puppenspieltage Mannheim, Frau Astrid Österreich, Tel.: 0621-2937754


     

    2001-09-15 | Nr. 32 |