Trottoir Online Magazin / Künstler und Eventattraktionen

--- Trottoir Admin Ebene ---

 
 
 
Trottoir Header
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge




Admin Bereich K10


Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3587
  • Preise | Ausschreibungen :: Preise

    [zurück]

    IMPULS - FESTIVAL in Dornbirn

    Am 9. August startete das diesjährige Festival IMPULS, das heuer erstmals nur

    in Dornbirn stattfand. Die sommerliche Kulturreihe zeigte Straßentheater, eine Hip-Hop-Performance, eine Fiesta Cubana mit Charanga, Mambo und Salsa und ein swingendes Jazz-Konzert am Dornbirner Marktplatz, bevor am Samstag erstmals das Theaterzelt bei der Stadtbücherei Schauplatz des Geschehens war.

    Traditionell wurde auch wieder der wunderbar kühle Garten und Park beim Gasthof Gütle bespielt und auch der Prachtclub Conrad Sohm war Spielort: dort nahm sich Martin Gruber mit Freunden lustvoll-anarchistisch des 100 Jahre Jubiläums der Stadt Dornbirn an. Zum Abschluss ging das Festival mit dem internationalen Wettbewerb Living Sculptures, für den 20 Anmeldungen aus ganz Europa und Übersee eingelangt waren, nochmals auf Strassen, Plätze und in Parks. Besonders beeindruckend war die angenehm ruhige, kontemplative Stimmung, die diese Kunstform verbreitet und tatsächlich nahmen sich die Zuschauer die nötige Zeit, um auch auf Details der lebenden Skulpturen zu achten.

    Der erste Preis in Höhe von 2.500,- Euro ging an den in Berlin lebenden Mexikaner SHANTI OYARZABAL mit der Performance "Nuit Blanche", der besonders durch seine perfekte Körperbeherrschung und die grandiose Bemalung des Körpers die Jury überzeugte. LES FOUS DE BASSAN aus der Bretagne erhielten für ihre wunderbar erzählte Geschichte "Les Bourgeois de Calais", in der sie am Schluss zur berühmten Skulptur von Auguste Rodin erstarren, den mit 2.000,- (Euro) dotierten zweiten Preis. Der dritte Preis wurde mit je 1.000,- (Euro) an THIEMO DALPRA (Österreich) für "Zeit-Raffer" und an BARTEL MEYER (Berlin) für seinen "Springbrunnen" vergeben. Anerkennungspreise in der Höhe von jeweils 500,- (Euro) erhielten weiters die COMPAGNIE TOURNEMINE aus Frankreich, JOHN EICKE aus Berlin und die Gruppe DU & NICHTS aus Österreich.

    2001-09-15 | Nr. 32 |